ifun.de — Apple News seit 2001. 25 584 Artikel
Technische Daten im Vergleich

Philips Hue Bewegungssensor: Die Unterschiede zwischen beiden Modellen

40 Kommentare 40

Zusätzlich zum altbekannten Bewegungsmelder für Innen ist für Philips Hue nun auch ein Bewegungssensor für den Einsatz im Außenbereich erhältlich. Für den Preisaufschlag in Höhe von rund 20 Euro ist nicht allein die Tatsache, dass der neue Sensor in einem wetterfesten Gehäuse untergebracht ist, verantwortlich. Die beiden Geräte sind für den jeweiligen Einsatzzweck optimiert und weisen dementsprechend teils gravierende technische Unterschiede auf. Wer also denkt, er können den Innensensor unter einem Vordach geschützt auch außen verwenden, kann den Versuch wagen, muss aber mit entsprechenden Einschränkungen rechnen.

Philips Hue Bewegungsmelder

Philips Hue Bewegungsmelder für Außen und Innen im Vergleich

Zunächst einmal gilt es den vom Hersteller empfohlenen Temperaturbereich zu beachten. Beim Indoor-Sensor beträgt die offizielle Spanne hier 0 bis 40 Grad, für den Outdoor-Sensor garantiert die Philips-Hue-Mutter Signify dagegen einen Bereich von -20 bis 50 Grad Celsius.

Auch der Erfassungsbereich der beiden Sensoren unterscheidet sich deutlich. Der Außensensor verfügt über eine Reichweite von 12 Metern und Erfassungswinkel von 160° horizontal und 80° vertikal. Der Sensor für Innen „sieht“ dagegen nur 5 Meter weit, als Erfassungsbereich wird hier 100° rundum angegeben. Der Außensensor ist laut Hersteller speziell für die Erkennung im Nah- und Fernbereich optimiert, also für das Kommen und Gehen von Personen.

Philips Hue Sensor Erkennung Winkel

Die Wetterfestigkeit des Außensensors haben wir schon erwähnt. Hier ist allerdings auch zu beachten, dass der verwendete Kunststoff UV-beständig ist. Das Gehäuse und insbesondere auch die Linse des Innenraumsensors kann sich aufgrund von dauerhafter Sonneneinstrahlung dagegen verfärben und im ungünstigen Fall auch zu Funktionseinbußen führen.

Philips Hue Innen Sensor Montage

Ein weiterer nennenswerter Unterschied macht sich bei der Montage bemerkbar. Der Außensensor kommt mit festen Halterungen für die Montage auf geraden Fläche und in einer Ecke, der Innensensor lässt sich dagegen auf einer Magnethalterung flexibel ausrichten.

Unterm Strich ist von Experimenten mit dem Innensensor im Außenbereich wohl eher abzuraten. Eure Erfahrungsberichte über längere Zeit hinweg (sofern vorhanden) sind in den Kommentaren natürlich stets willkommen.

Produkthinweis
Philips Hue Outdoor Sensor, schwarz 49,98 EUR 49,99 EUR
Montag, 11. Feb 2019, 11:53 Uhr — Chris
40 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich hab einen Innensensor seit 2 Jahren draußen dran. Unter Dach. Keine direkte Sonne. Alles gut soweit.
    Ich teste bei Gelegenheit auch mal den Aussensensor wegen der höheren Reichweite

    • Moin,
      Ebenso bei mir. Mein Innensensor hängt seid ca 1 1/2 Jahren unter dem Vordach ohne Ausfälle. Wenn ich ihn mit dem gleich lange in Benutzung befindlichen Sensor vergleiche, den ich im Gäste WC nutze, sieht man keinen Unterschied.

      Zur Erfassung von Bewegung: Ich habe ihn an der Decke hängen und auf die Haustür gerichtet. So wird nur erfasst was aus der Tür kommt, die Katze die davor (außen, wenn sie unbedingt rein will) herum läuft und Personen die ca 3m vor der Haustür stehen. Ist so beabsichtigt, da meine Carport zufahrt direkt vor der Haustür ist und bei jeder Bewegung des Autos nicht der Sensor reagieren soll.

      Hätte es aber den Outdoor Sensor vor 1 1/2 Jahren gegeben, hätte ich auch diesen verwendet. Evtl wenn es ihn mal im Angebot gibt.

  • Ich habe seit zwei Jahren zwei Sensoren für den Inmenbereich im Außenbereich im Einsatz (überdacht). Alles gut bisher

  • Habe den Innensensor seit knapp 2 Jahren im Briefkasten außen(zur Benachrichtigung von neuer Post und neben dem Briefkasten zum aktivieren der Beleuchtung und zu Benachrichtigung über HomeKit, dass sich jemand in Abwesenheit vor der Haustür rumtreibt(in Zusammenarbeit mit der Kamera).

    • Alles ohne direktes Sonnenlicht und unter einem Vordach

    • Kannst Du das mit der Benachrichtigung über Post im Briefkasten mal etwas ausführlich beschreiben? Hast Du tatsächlich Funkkontakt zum Bewegungsmelder trotz dem Blechkasten.
      Wie erfolgt dann die Benachrichtigung?

      • Das mit dem Sensor im Briefkasten finde ich recht interessant. Wenn möglich bitte weitere Details dazu.

      • Also ich habe auch einen in meinem Briefkasten. Ich wohne in einem Mehrfamilienhaus auf der ersten Etage. Da ist der Weg für das Signal glücklicherweise nicht lang. Material ist ein Mix aus Holz und Metall. Die Benachrichtigung kommt halt als Push rein „Es wurde Bewegung im Briefkasten entdeckt“ (oder so ähnlich). :)

      • wenn die Entfernung zu Bridge/Repeater o.ä. nicht zu weit ist, geht das. Auslösung geschieht z.B. über eine Verknüpfung mit IFTTT. Der tiefere Sinn erschliesst sich mir trotzdem nicht. Wenn eine Kamera zus. Bewegung aufnimmt, werd ich ja bereits über den Aussensensor benachrichtigt, und: analoge Post kann ich aus der Ferne nicht lesen, bis heute nicht – wird sich vermutlich auch nicht ändern ! ;o)

      • Das ganze funktioniert mit einer HomeKit Kamera und der Einstellung in der Home App Benachrichtigung. Wenn die Kamera im selben Raum ist jetzt sogar ein Foto vom Postboten gemacht :-) (meist wegen der Verzögerung vom Rücken;-)

  • Ich habenden Innensensor 2 Jahre lang im Aussenbereich ohne Überdachung. Er funktioniert wie am ersten Tag.

  • Seit über einem Jahr befindet sich der Innensensor Wind/Sonnen/Wetter geschützt unter einem Vordach. Die Erkennung ist mit geringster Stufe immer noch sehr gut. Für mich noch zu gut, da Personen auch auf der Straße erkannt werden. Die sind deutlich weiter weg als 5m.
    Auch kühle Temperaturen in den letzten Wochen hier in Niedersachsen haben zu keinem Ausfall geführt.
    Lediglich über die diebstahlsichere Anbringung sollte man sich vorher vorher Gedanken machen.

  • Ich habe seit 2 Jahren 2 Innensensoren draußen im Einsatz. Der eine ist Sonnen und Regengeschützt. Der andere ist zwar Regengeschützt aber steht voll in der Sonne. Beide funktionieren einwandfrei und zeigen auch Temperaturen weit unter 0 Grad ab. Bisher keine Ausfälle.

  • Gab es damals irgendeine Sonderaktion oder wieso haben das alle seit 2 Jahren?

  • Mich würde interessieren ob der Aussensensor einen Temperaturfühler hat, wie der Innensensor.

  • Ich finde den Außensensor auch sehr interessant für Innen. Im Flur macht der Innensensor nämlich keine gute Figur, weil sich nicht der gesamte Gang richtig erkennen lässt. Entweder ist es zu weit weg oder der Bereich unter dem Sensor wird nicht erkannt.

  • In welchem horizontalen Winkel erkennt der Aussensensor einen?

  • Ja der Aussensor hat auch einen Temperaturmesser. ,–)))

  • Ich habe eins im Bad. Leider deaktiviert es sich bei zu hoher Luftfeuchtigkeit vom warmwasse der Dusche und ich stehe immer im Dunkeln.
    Gibts da irgend eine Lab für mein Problem?

    • welchen Sinn bitte macht ein Bewegungsmelder im BAD !? Falls es vorrangig um Nachtlicht geht, die Zeiteinstellungen eben entsprechend konfigurieren
      just my 2ct.

      • Macht schon den selben Sinn wie woanders: damit das Licht automatisch ein und ausgeschaltet wird.

      • GENAU, Muescha ! Wenn ich mich im Bad umziehe, dusche, bade, rasiere, schminke, usw. soll das Licht während der gesamten Zeit ständig durch den Bewegungsmelder (!) aufrecht erhalten werden – DAS macht richtig Sinn !
        Also, nicht vergessen, während des Badens immer mal wieder das Bein aus der Wanne zu strecken, oder aus der Dusche zu winken *stirnpatsch*

  • Weiß jemand ob es eine bastellösung z.b mit Homebridge gibt wo man dem Sensor sagen kann geh bei Bewegung an und wenn nochmal Bewegung kommt wieder aus ? Quasi wie eine Lichtschranke .. hab den im Bad und das nervt dass er nach 30 Sekunden Abdimmen tut und dann öfters auch das Licht ausgeht. Eine längere Zeit möcht ich auch nicht einstellen da die Lampen mir sonst zu lange an sind..

  • Mein Innensenator ist seit zwei Jahren draußen angebracht. Da ich nur die Temperatur brauchte in einem Aufputzkasten für Feuchträume. Zumindest die Temperaturen (teilweise unter -10°) machen ihm nichts aus.

  • Ich habe das folgendermaßen gelöst (Ikea Hardware)

    Im Spiegelschrank sind zwei E14 Birnen und über der Dusche hängt das Floalt Panel.

    Der Sensor (Ikea) ist der rechten Spiegelschrank-Birne zugewiesen. Sobald der Sensor eine Bewegung registriert, wird die Rechte Birne eingeschaltet.

    Je nachdem welche Tageszeit ist, werden entsprechende Szenen ausgelöst.

    Zwischen 05:00 Uhr und 10:00 Uhr wird „Duschen“ ausgelöst. Alle Lichter auf 100% für 20 Minuten.

    Zwischen 10:05 Uhr und 18:00 Uhr wird „Bewegung“ ausgelöst. Alle Lichter auf 30% für 5 Minuten.

    Zwischen 18:05 Uhr und 04:55 Uhr wird „Nachts“ ausgelöst. Alle Lichter auf 1% für 3 Minuten.

    Der Sensor liegt auf dem Porzellan über dem Waschbecken. Wenn ich also weiß, das es mal länger dauern kann, nehm ich den Sensor mit und platziere ihn vorm WC.

    Läuft einwandfrei seit mehr als einem Jahr. Die Batterien hab ich einmal getauscht.

  • Wo wir bei dem Thema sind, wofür nutzt ihr denn so die Bewegungsmelder?
    Das würde mich wirklich mal interessieren. Vielleicht gibt es hier ja noch neue Idee die man mal austesten kann:

    Ich für meinen Teil habe, wie zu meiner Überraschung viele hier, einen im Briefkasten (Bridge hängt hinter der Wohnungstür)
    Einem im Flur fürs herein kommen und nachtlicht und einen im Bad/WC (Helligkeit je nach Zeit)

    • Bewegungserkennung im Treppenhaus (eigenes Haus).
      Der im Obergeschoss schaltet nur OG und EG, da ich aus dem OG niemals direkt ins UG komme.
      Der im Erdgeschoss schaltet UG, EG und OG, da er nicht weis, ob ich hoch oder runter gehe.
      Der im UG schaltet UG und EG.
      Der in der Garage schaltet Garage und UG.
      Das alles kombiniert mit iConnectHue, sodass der eine Sensor den anderen bei Bewegung deaktiviert und nicht irgendwann plötzlich die Inaktivitätsaktion ausgeführt wird.

      Und einen portabel an einer schweren Metalldose, den ich rausstelle, wenn der Kater unterwegs ist. Kommt der Kater zurück, löst der Sensor aus und schaltet eine Osram-Steckdose mit angeschlossenem Radio. Radio an = Kater da.

    • Unspektakulär:
      Tageszeitabhängige Beleuchtung in Küche und Schlafzimmer.
      Licht und SONOS im Badezimmer.

  • und zack, Amazon hat ihn bereits reduziert… von 49,99 auf sensationelle 49,98 Euro!!!

    jetzt aber zuschlagen ;-)

  • habe den Innensensor in einer Plastiktüte eingeschweißt seit dem ist er dem vollen Wettergeschehen ausgesetzt, keine Probleme.

  • Wow. Preisreduzierung um einen ganzen Cent! Irre!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 25584 Artikel in den vergangenen 6392 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven