ifun.de — Apple News seit 2001. 20 625 Artikel
   

Office für Mac kommt dieses Jahr neu

Artikel auf Google Plus teilen.
38 Kommentare 38

Microsoft will in diesem Jahr eine neue Office-Version für Mac veröffentlichen. Dies gab der deutsche Microsoft-Office-Chef Thorsten Hübschen in einem Interview mit der Computerwoche bekannt. Office:mac 2014 soll demnach im zweiten Quartal 2014 erscheinen und werde großen Kunden bereits präsentiert.

office

Die aktuell für den Mac erhältliche Office-Version hat mittlerweile fast drei Jahre auf dem Buckel und wurde im letzten Jahr lediglich für die Nutzung mit Microsofts 365-Abo angepasst.

Microsoft dürfte neben einer technischen Aktualisierung insbesondere die Benutzeroberfläche überarbeiten. Vorbild soll laut Hübschen die aktuelle Windows-Version sein, man wolle aber spezifische Besonderheiten von anderen Plattformen berücksichtigen und deren Möglichkeiten nutzen.

Unabhängig von dem bereits verfügbaren Office-Client für das iPhone wird Microsoft wohl in diesem Jahr auch eine erweiterte iOS-Version für das iPad veröffentlichen. Zu diesem Thema hält sich der Konzern bis auf ein paar vage Andeutungen in der Vergangenheit aber weiter bedeckt.

Mittwoch, 12. Mrz 2014, 7:52 Uhr — Chris
38 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Endlich, die aktuelle Version ist ja sehr bescheiden :(.

    • Inwiefern? Pages hat in vielen Belangen auch seine Stärken, aber für wissenschaftliche Texte (oder Essays?) ist Word immernoch unschlagbar. Außer man setzt eben gleich auf LATEX.

      • Zum einen das, aber bei mir ist es vor allem der Fakt, dass Office 2011 nicjt retinaoptimiert ist. Und das sieht auf meinem MBPr einfach furchtbar schlimm aus..

      • Z. B. Schon das E-Mail und Kalendereinträge, sowie Kontakte dirket im Filesystem liegen und ich seit Office installiert ist ständig automatisch was in den Papierkorb wandert.

      • Schon mal versucht mit einem MAC und Word 2011 eine wiss. Arbeit zu erstellen? Es ist neben den viieeeeellleeeeen Bugs und fehleneden bzw. verstecken Menüpunkten einfach nur ein Krampf. Es gibt auch leider keine Alternativen. LibreOffice oder OpenOffice sind bei weitem nicht dafür geeignet. Damit kann man mal einen Text schreiben, mehr nicht. Pages kann auch nicht viel. Hoffe Microsoft gibt sich diesmal mehr mühe. Retineoptimierung bitte on top.

      • Also ich hab seit Ende des letzten Jahres irgendwann mit einer Aktualisierung eine Retinaoptimierung erhalten. Seither kann ich mich nicht mehr wirklich beschweren. Meine Examensarbeit habe ich auch mit Office 2011 verfasst.. das ging schon recht gut. Einiges sogar besser als am PC. Die finale Optimierung hab ich aber an einem PC gemacht. Da ist gerade das Verwalten der Quellen einfacher gestaltet. Obwohl sich zum Schreiben die Version auf dem Mac echt nicht schlecht gemacht hatte.
        Aber Retina…. ich weiß ja nicht, was da euer Problem ist – das ist jedenfalls bei mir keines..

      • Das kann ich nur bestätigen seit September 2012 ist Office Retina optimiert! Ihr solltet vielleicht öfter mal Sicherheitsupdates machen dann bekommt ihr auch so schöne Zusätze wie eine Retina Optimierung….

      • @Mitch:
        Wissenschaftliche Arbeiten schreibt man auch mit LaTeX

      • @Eelay: Wieso? Komfortabel ist anders. Einmal eine Office Vorlage erstellt und alles ist super. Klar geht das auch mit Latex. Ist aber nicht übersichtlich.

        Retina Optimierung stelle ich mir anders vor als im Moment. Zu viele Grafiken sind noch nicht angepasst. Und auch nicht alle Schriften in Menüs passen.

      • Danke für den Tipp, gibt tatsächlich eine Updates, die ich scheinbar ausgelassen hatte :D Ich update grad, aber die Microsoft-Server sind ja wirklich wahnsinnig lahm…

      • Ähm… hast du die neueste Version installiert? Office:Mac 2011 ist bei mir wunderbar retina-optimiert, abgesehen von ein paar kleineren Elementen (wie z.B. die Vorschaubildchen der einzelnen Formatvorlagen“)…

  • Brauch ich nicht mit Pages, Numbers und Co.

    • Schnell! Ruft Microsoft an! Office für Mac wird nicht länger benötigt! -.-‚

      Wer auch nur ein einziges mal versucht hat, eine mit Keynote erstellte Präsentation von jemanden mit Office weiterbearbeiten zu lassen, weiß, warum Office für Mac seine Daseinsberechtigung hat.

      • Warum sollte jemand eine mit Keynote erstellte Präsentation mit Office weiter bearbeiten. Da stimmt dann im Organisationsablauf etwas nichtund das liegt dann weder an dem einen noch dem anderen Programm. Dass zwei verschiedene Programme unterschiedlicher Hertseller nicht kompatibel sind bzw. sein müssen liegt in der Natur der Sache.
        Wenn die IT-Struktur auf Mac oder(!) auf Microsoft aufgebaut ist, dann klappt alles im Zusammenspiel. Ein Mischmasch ist völliger Käse und hat mit Professionalität nichts zu tun.
        Office für Mac ist überflüssig wie ein Kropf.

      • Nicht gleich hochgehen! Es soll tatsächlich Leute geben, die Office nicht brauchen.

      • Das liegt an der Uni. Dort gibt es auch Studenten, die nur einen EeePC oder ähnliches besitzen. Da ist Office schon der blanke Luxus. Und wenn man mit diesen Studenten ein Gruppenprojekt bearbeiten und präsentieren soll, passiert es unweigerlich, dass mit verschiedenen Programmen gearbeitet wird. Kommen die aus gleichem Hause, geht es noch einigermaßen, aber sobald zwei oder mehr Programmfamilien ins Spiel kommen, geht das Chaos los, weil z. B. die Formatierung komplett hinüber ist.
        Da ist es dann schön, dass man sich als Mac-Nutzer anpassen kann.
        Und es gibt zweifellos noch mehr Beispiele.

      • Also stimmt die Organisation an der Uni ja tatsächlich nicht und man kann RainerP Recht geben. ;)

    • Aber nur, wenn ich der Oma schreibe.

  • Für Standardaufgaben ist LibreOffice mit seiner Geschwindigkeit und gut durchdachter Benutzerführung (Stichwort Ribbon-Seuche) unschlagbar, MS Office nutze ich nur für Spezialitäten …

  • Da bin ich ja mal gespannt was das neue Office für Mac bringt. Auch wenn ich bislang gar nicht viel von der Mac Version halte. Speziell das Mac Word ist absolut inkompatibel zur Windows Version.

  • Super – und jetzt bitte jedes Jahr ein neues, wie beim Windows auch. Und diesmal bitte wirkliche 100% Kompatibilität zu Windows Dateien.

  • Hoffentlich klappt dann auch wieder der nahtlose Sync von Kontakten und dem Kalender!

  • Klasse, hoffentlich dann endlich mit onenote!!

  • Ich hoffe einfach nur dass die Funktionen für wissenschaftliche arbeiten wie literaturverzeichnis etc besser werden!
    Aber natürlich auch das generelle doing besser wird wie bei der Windows Version!

  • Die Frage ist nur:
    Mit oder ohne ACCESS?

  • Hm… Weiss nicht so recht was ich davon halten soll. Den iWork reicht leider für viele Arbeiten nicht aus und die bisherige Office for Mac Version ist ja auch die reinste Katastrophe, hätte also eine Überarbeitung notwendig. Nur haben sie’s mit Office 2013 schon nicht richtig hinbekommen und dann wollen sie die Mac-Version auch noch ähnlichen machen…

  • Habt ihr Office 365 uebersehen? Mann Mann ich mag MS nicht, aber dass was hier teilweise geschrieben wird ist schlichtweg falsch!

  • hoffentlich landet die Version diesmal im Pool für kostenlose Software bei meiner Uni. Bisher sind nur die Windows Versionen dort kostenlos für Studenten.

    • Das wird nicht passieren. Du bekommst im Dreamspark (ehemals MSDNAA) keine Officeversionen außer OneNote, Access etc. Excel, Word & PP gibt es genau deswegen als Studentenversion. Ich habe mir für PC die 2010 als 3er Lizenz für 69€ und für den Mac die 2011 für 79€ geholt. Und die reichen bisher. Allerdings ist die Quellenverwaltung (gerade Abbildungen) auf dem Mac gruselig. Da muss dann immer nochmal das WinOffice ran, für die Schönheitskorrekturen. Hoffe, das wird mit der 2014er besser.

  • Ich kann verschiedene Office-Programme auf meinem iMac mit 10.9.2 per Rechtsklick zum Absturz bringen. Bekannter Fehler, MS interessiert es einen Sch… dreck und für mich ist Office unbenutzbar. Ich werde Office bestimmt nicht noch mal kaufen um MS noch dafür zu belohnen.

  • und ich dachte jeder user bekommt office und 1tb für 25 jahre gratis

  • Gibt es eigentlich Neuigkeiten und ein Release update zum angekündigten
    neuen Office für MAC ?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 20625 Artikel in den vergangenen 5722 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven