ifun.de — Apple News seit 2001. 28 123 Artikel
Entwickler melden sich zurück

Notiz-App Simplenote wird wieder aktiv weiterentwickelt

10 Kommentare 10

Die plattformübergreifend verfügbare Notiz-App Simplenote wird wieder aktiv weiterentwickelt. Wie die Entwickler in einem Blog-Eintrag mitteilen, wollen sie ihre App zukünftig wieder mit verstärktem Engagement pflegen.

Simplenote Mac

Die Mitteilung überrascht ein wenig, hatte die App über die letzten Monate hinweg keinesfalls einen verwaisten Eindruck gemacht, sondern regelmäßig fehlerbehebende Updates erhalten. Mit dem neuen Engagement dürfen sich Simplenote-Nutzer nun aber auch wieder auf größere Entwicklungsschritte freuen. In einem ersten Schritt stehen nun nochmal für alle Versionen der App Updates an, die in erster Linie alte Fehler beseitigen sollen. Unter iOS kommt als neues Feature immerhin die Unterstützung von Siri-Kurzbefehlen hinzu.

Simplenote ist ein kostenloses Angebot von Automattic, dem unter anderem hinter der Blog-Software WordPress stehenden Unternehmen. Das Programm hat den Anspruch, eine intuitive und plattformübergreifende Möglichkeit zum Erfassen von Notizen und Gedanken zu bieten, dabei können sich Nutzer die Vorteile der Auszeichnungssprache Markdown zunutze machen. Um die Notizen zwischen unterschiedlichen Geräten zu synchronisieren, ist ein kostenloses Benutzerkonto erforderlich. Die Datenübertragung erfolgt den Entwicklern zufolge dabei stets verschlüsselt.

Bei Simplenote geht es vor allem um Schnelligkeit und Effizienz. Öffnen, Gedanken aufschreiben und fertig. Wenn deine Notizsammlung immer größer wird, kannst du sofort nach Notizen suchen und diese mit Tags und Pins organisieren. Du kannst Notizen auch teilen und für andere Personen veröffentlichen.

Dienstag, 25. Feb 2020, 21:11 Uhr — Chris
10 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Fragt mich nicht wieso, aber auf mich wirkt das, als wenn die demnächst auf Abos setzen.

  • Der einzige Vorteil ist, dass Simplenote auch zB für Windows zur Verfügung steht. Aber m.E. wars das dann auch (ok, Markdown, aber ist nicht wichtig für mich). Ich nutze dann doch lieber Apple Notes da ich mich eh nur im Apple Universum bewege …
    Bin aber gespannt auf die Neuerungen, und ob diese sich etwas abheben von den unzähligen anderen Notizen-Apps.

  • Leider wird nvAlt nicht mehr weiterentwickelt und die Notizen sind auf dem Server selbst unverschlüsselt (lediglich die Übertragung).
    Standard Notes sieht hinsichtlich Selfhosting Option nach einer vielversprechenden Alternative aus.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28123 Artikel in den vergangenen 6790 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven