ifun.de — Apple News seit 2001. 22 092 Artikel
Updates für Mac und iOS

Notiz-App Notability unterstützt OneDrive und Checklisten

Artikel auf Google Plus teilen.
7 Kommentare 7

Die beliebte Notiz-App Notability steht für Mac und iOS in neuen Versionen bereit. Die Aktualisierung bringt unter anderem die Möglichkeit, Checklisten zu erstellen sowie Unterstützung für die Microsoft-Cloud OneDrive.

Notability

Mit den neuen Checklisten bietet Notability zusätzlich zu den bereits vorhandenen Möglichkeiten, nummerierte oder Bullet-Listen zu erstellen ein weiteres Listenformat. Auf den Checklisten lassen sich einzelne Punkte durch einen Klick bzw. Tipp in den Kreis abhaken. Hier wollen wir aber gleich auch nochmal darauf hinweisen, dass dieses Listenformat mittlerweile auch von Apples Notizen-App unterstützt wird. Auf dem Mac lassen sich Checklisten mit der Tasten-Kombination Befehl-Shift-L besonders einfach anlegen.

Notability bringt mit der aktuellen Version zudem auch Unterstützung für animierte GIF-Dateien. Microsoft-Kunden werden sich besonders über die Integration von OneDrive freuen, der für Office-Abonnenten üppig bemessene Cloud-Speicherplatz kann nun ebenso wie zuvor schon Google Drive und Dropbox für automatische Backups von Notability genutzt werden.

Laden im App Store
Notability
Notability
Entwickler: Ginger Labs
Preis: 10,99 €
Laden
Laden im App Store
Notability
Notability
Entwickler: Ginger Labs
Preis: 10,99 €+
Laden
Donnerstag, 27. Jul 2017, 10:07 Uhr — Chris
7 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Tolle App. Nutze sie seit vielen Jahren intensiv.
    Leider funktioniert nur OneDrive, die Business Version aber nicht.

  • Vermisse Bei Noteability die Geometrie Funktion so sehr… Sonst würde ich auch wieder Damit arbeiten anstatt GoodNotes.

    GIbt es mittlerweile die Möglichkeit bei Noteability die Seitengröße Auf Standard A4 zu legen? Weiterer Kritikpunkt meinerseits.

  • keine Tabellen, kein WebDAV sync(!), kein iOS Widget zum schnell Notzen erstellen, keine einfache Zeichnen-Funktionen (Krei, Rechteck, usw.) -> leider ungeeignet

    • Naja, die Eignung liegt aber auch immer ein wenig im Auge des Betrachters.
      Die Funktion, die Notability für mich von anderen Notizen-Apps abhebt, ist die zeitliche Verbindung von Notizen und Audioaufnahmen. Wenn man z.B. für eine Vorlesung das Skript importiert, darin mitnotiert und parallel die Audioaufnahme des Profs mitlaufen lässt, gibt es aus meiner Sicht keine bessere Nachbereitung. Ein Klick auf eine Notiz und die Audiowiedergabe springt an die Stelle und man hört, was der Prof an der Stelle gesagt hat. Darüber hinaus sind die Notability-Dateien teilbar. Es reicht also theoretisch aus, wenn der Kurs nur einen Kommilitonen mit iPad zur Vorlesung schickt….

      • Ist ja prima, dass es für diesen einen Anwendungsfall wie bei Dir ausreicht.

        Nur deckt sich der aktuelle Funktionsumfang weiterhin nicht mit der Erwartungshaltung einer Notiz-App aus dem Jahr 2017.

        Wenn ich mir die Entwicklung so anschaue, sind die Entwickler ein wenig müde geworden oder es steht eine ganz neue Version vor der Türe. Beste Gelegenheit, um Feature-Wünsche mitzuteilen :)

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22092 Artikel in den vergangenen 5839 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven