ifun.de — Apple News seit 2001. 38 532 Artikel

Schlaue PD-Weiche

Netzteile effizienter nutzen: Anker bringt erstes 2-in-1-USB-C-Kabel

Artikel auf Mastodon teilen.
26 Kommentare 26

Der Elektronikhersteller Anker bietet ein neues USB-C-Kabel an, das sowohl als Ladekabel als auch zur Datenübertragung genutzt werden kann. Das duale USB-C-auf-USB-C-Kabel ist 120 cm lang und kann mit einer maximalen Ladeleistung von bis zu 140 Watt umgehen. Der Clou: Die textilummantelte Strippe besitzt auf der einen Seite zwei USB-C-Stecker und ist so in der Lage, zwei Verbraucher mit einem Netzteil zu verbinden.

Multikabel Anker

Ein Kabel, ein Netzteil, zwei Geräte

Die Strippe richtet sich an Nutzer, die unterwegs mehrere Geräte gleichzeitig laden möchten, ohne dafür auf mehrere Kabel beziehungsweise mehrere Netzteile angewiesen zu sein. Nach Angaben des Herstellers kann das Kabel nicht nur zwei Geräte simultan laden, das integrierte, intelligente Power-Management sorgt zudem auch dafür, dass die Energieverteilung optimal an die Bedürfnisse der angeschlossenen Geräte angepasst wird.

Multi Device

Das Kabel unterstützt die Ladeprotokolle PD, PPS und PIQ 2.0. Beim Laden eines einzelnen Geräts kann die Ladeleistung bis zu 140 Watt erreichen. Werden zwei Geräte gleichzeitig geladen, hängt die Verteilung der Ladeleistung davon ab, welches Gerät zuerst angeschlossen wird und wie hoch dessen Leistungsbedarf ist. Wie genau der verfügbare Ladestrom verteilt wird, könnt ihr der eingebetteten Tabelle entnehmen:

Ladetabelle Anker Kabel

Intelligente Leistungsverteilung

Insgesamt kann die Ladeleistung bei gleichzeitiger Nutzung beider Anschlüsse maximal 130 Watt betragen, sofern eines der Geräte mehr als 100 Watt benötigt. Für optimale Ergebnisse empfiehlt Anker die Verwendung eines geeigneten Netzadapters und weist darauf hin, dass Ladegeräte mit weniger als 45 Watt zu einer langsameren Ladegeschwindigkeit führen können. Ist ein Gerät voll aufgeladen, kann das andere die gesamte Leistung für sich beanspruchen.

Variable Lesitung

Solltet ihr über ein leistungsstarkes Netzteil verfügen, das jedoch nur einen Port anbietet, dann ist das neue Kabel für euch. Der Kostenpunkt des robusten Ladekabels liegt bei 16,99 Euro.

Produkthinweis
Anker USB-C auf USB-C Kabel (140W, 120cm) Ladekabel, Schnellladekabel, Kompatibel mit MacBook Pro 2020, iPad Pro 2020,...

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
20. Jun 2024 um 16:32 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    26 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Ihr sagt zwar „Datenübertragung“, aber schreibt nichts dazu und ich finde auch nicht. Wie schnell? Welcher Standard?

    Danke.

    Antworten moderated
    • USB 2.0, also 480 Mbps. Ich denke mal nur das erste verbundene Gerät. Wir schauen drauf, sobald unsere Bestellung ankommt. Wir haben selber erst geordert.

      • Danke. :-)

      • USB-C und USB2.0c schönes Mist aber es sollte ja alles einfacher werden…

      • Na ja das betrifft eigentlich so gut wie alle Ladekabel. Warum sollte man das Kabel 10Gbit fähig machen wenn man damit in erster Linie lädt? (zumal die hohen Geschwindigkeiten dann die Länge beschränken und das ganze auch teurer werden würde)

      • Da hast du zwar recht aber genau das spielt die Probleme die ein USB Ladekabel schon immer hatte egal welcher Stecker dran ist war) und ein Lightning mit MFi Zert nie hatte.

        Also das es nun besser geworden ist kann ich nicht wirklich sehen.

      • Die Anker-Website bestätigt die Vermutung, dass nur das zuerst angeschlossene Gerät Daten übertragen kann:

        „Data transfer supports one-to-one transmission only: the first device connected can transfer data.“

      • Ihr nennt wirklich USB 2.0 extra bei der Datenübertragung? Das ist doch ein schlechter witz. Das kann absolut jedes USB Kabel. Echte Datenübertragungskabel sind 10, 20, 40 oder sogar 80 mal schneller.

      • Ein Lightning-Kabel ist auch nie über USB2.0 480mbit/s hinausgekommen. Daher ist es noch immer egal, welches USB-C Kabel du nimmst, du wirst immer mindestens so hohe Übertragungsraten haben, wie bei Lightning.

  • Sehr interessant, vor allem wie das technisch gelöst wurde. Vor allem was die Spannung betrifft. Wenn ich an einem Strang 20V für mein Laptop brauche und am anderen 9V für mein iPhone, kann ich mir eigentlich nur vorstellen, dass auf der Netzteil Seite ein PD Trigger Board 20V setzt und danach pro Strang dann wieder per PD die Spannung über 2 „variable“ Trigger Boards ausgehandelt wird. Technische Details dazu würden mich sehr interessieren.

  • Manuel Schneider

    Theoretisch lässt sich damit auch ein Gerät an 2 Netzteilen/USB-Ports betreiben oder ist da eine Richtungssperre (Dioden o.ä.) verbaut?
    @ifun: wenn ihr das Teil habt, wäre dazu ein Test ganz nett.

    Antworten moderated
  • Vielen Dank für den Verbraucherhinweis. Ist genau das, was ich gesucht habe.

  • John Applespeed

    Wirklich cool wäre dieses Kabel erst wenn es Daten in alle drei Richtungen übertragen könnte, sowie Thunderbolt. Dann könnte man auch mit diesem Kabel ein Display anschließen und gleichzeitig laden.

    Alles mit nur einem Kabel. So ist es ganz nett, aber eben nur ein Y Kabel

  • Geht es auch umgedreht angeschlossen: ein MacBook sowohl an ein Netzteil als auch an einen DJ-Controller oder Hub anschließen?

    Antworten moderated
  • hab es hier an einem lg monitorhub und einem macbook pro m1 angeschlossen. Definitiv keine Datenübertragung. Der Monitor bleibt schwarz.

    Antworten moderated
  • Wenig überraschend. Mit keinem Wort wird bei dem Artikel Videoübertragung erwähnt, dagegen zig mal explizit Ladekabel.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38532 Artikel in den vergangenen 8304 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven