ifun.de — Apple News seit 2001. 20 432 Artikel
   

Nächster Apple Store in Hamburg?

Artikel auf Google Plus teilen.
26 Kommentare 26

Der zweite deutsche Apple Store öffnet höchstwahrscheinlich in Hamburg seine Tore, Apple nimmt bereits Initiativbewerbungen für den dortigen Standort entgegen. Ein Mac Essentials-Leser hat die neue Auswahloption bei Apples Stellenausschreibungen entdeckt.

Bereits bei der Eröffnung des Münchener Stores Anfang Dezember hat uns Apples Senior Director of International Retail Steve Cano bestätigt, dass weitere Stores kommen. In welcher Stadt der nächste Store aufmacht hat hängt laut Cano auch stark vom Immobilienmarkt ab: Anstatt Kompromisse bei der Lage des Stores einzugehen, wartet man mitunter gerne mal ein Jahr länger.

Donnerstag, 05. Feb 2009, 21:37 Uhr — Nicolas
26 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • berlin berlin berlin berlin berlin berlin berlin berlin berlin berlin berlin berlin berlin berlin berlin berlin berlin berlin berlin berlin berlin berlin berlin berlin berlin berlin berlin berlin berlin berlin berlin berlin berlin berlin berlin

    wir sind hauptstadt…..

  • berlin ist pleite.
    was soll da ein apple store ?
    reicht doch das kdw wo sich die leute die nasen plattdrücken …..

  • Mein-Name-ist-Explosiv

    Juhu! Nordisch by Nature, das sind doch tolle Neuigkeiten. Hoffentlich wird das Wirklichkeit :)

  • Ich drücke uns Fischköppen die Daumen das wäre doch wirklich total geil :D
    Berlin ist wahrscheinlich wirklich nicht attraktiv genug für Apple „kann das verstehen“ ;D

  • Och, so ein AppleStore im Ruhrgebiet würde sich extrem gut machen finde ich :-)

  • das würde mich sehr freuen, würde mich sofort bewerben (-;

  • Ich werde trotzdem meinen kleinen Applehändler meines Vertrauens nicht im Stich lassen :) Aber zum gucken wird das sicher schön ;D

  • Als Hamburger freut es mich natürlich, wenn ein Store hier eröffnet. Leid tun mir nur etwas die Jungs von Gravis…

  • @Peter Petrel…

    Warst du schon mal in Berlin? Ich dene nicht… In Mitte und in den Bezirken weiter außen finden sich jede Menge Apple User. Mode, Lifestyle, möchtegern Hippster, Neureiche… und nicht zuletzt die gesamte Werbe- & Kommunikationsbranche… Wenn man Berlin kennt, weiß man wie verdammt gut so ein Store nach Mitte passen würde und das es an Abnehmern nicht mangeln würde.
    Aber träum du mal weiter… ;)

  • Bitte nach Köln in die Medienhauptstadt Deutschlands. Hier arbeiten und leben sehr viele kreative Menschen.

  • ich muss mich F_L_E_X anschließen, der Qdamm bzw. die Tauentzienstr. wäre ja wohl eine tolle Location für Apple.

  • Alles Quatsch..

    Ein neuer Apple Store gehört ganz klar in das schönste Bundesland der Welt..

    –> BadenWürttemberg

  • Ja, wenn BW, dann Mannheim ^^ Aber Frankfurt wäre mir lieber… Wobei es mir dann doch egal wäre, weil ich genau in der Mitte beider Städte wohne ^^

  • Endlich Hamburg die Weltstadt ;-))))))

  • Ich arbeite in Hamburg in der Medienbranche.
    Berlin ist tot in dem Bereich.
    Klar gibt es dort auch Firmen aber kaum Kunden, Hamburg ist das klare Zentrum in dem Bereich

  • Ich habe es vorhergesagt!
    Beweiß? Guckt in der Münchner Applestorenachricht nach!

    Als nächstes, WENN überhaupt kommt ist das Ruhrgebiet dann, denk da so an Düsseldorf, Essen,… oder Frankfurt!

    Sorry leute, aber Berlin ist tot!

    Armut, Kriminalität,… Das ist Berlin.

    Der erste Mc Donald in Europa war in München, der erste Donatos (mögen sie in frieden ruhen), der erste Puma Flagshipstore, der ertse O² Flaghipstore,… all das war als erstes EUROPAWEIT in München. Hamburg und München und vielleicht ein bisschen noch Frankfurt sind die IN Standorte in Deutschland.

    Jahrelang war es so das alle Firmen ihre Sitze nach Berin verlegt haben, mittlerweile ziehen Sie alle wieder aus. Sat.1, die nach München ziehen ist der beste Beweiß.

    Aber keine Angst, als viertes oder fünftes seid ihr dran!

    Andi

  • Ich stimme dem User „Obama“ voll und ganz zu :)

  • Was die Wichtigkeit von Hamburg angeht:
    IKEA eröffnet hier demnächst die erste City-Filiale in Altona.
    Das gabs noch nie, eine Sensation. Hamburg rules ;-)

  • Bei wem Frankfurt im Ruhrgebiet liegt, der kennt sicherlich Berlin und weiß das hier niemand Geld hat (Stichwort Media Spree) und das sämtliche großen Netzwerkagenturen hier der Reihe nach Filialen eröffnen. Dinge wie Berlinale und Fashionweek sind auch eher so Veranstaltungen für kriminelle Randgruppen…

  • Ja, das stimmt!
    Leider kann man bereits verfasste Texte nicht mehr ändern.
    Mein Text ist ein bisschen unverständlich!

    Mein neuer Laptop hat ne ziemlich flache Tastatur, daher die Fehler (statt dran dann usw) das mit Frankfurt war natürlich unverständlich ausgedrückt, ich komme selber aus Hessen, zwar aus dem Norden, aber dennoch weiß ich ganz genau wo Frankfurt (a. M.) liegt.

    Klar, ist Berlin nicht scheiße, und auch Berlin hat Tradition. So wie z.B. die Berlinale. Aber die aller meisten Firmen eröffnen ihre ersten Filialen eben NICHT in Berlin.

    Weil man dort auch ziemlich aufs Maul fallen kann. München sind Bonzen, die ganze Stadt, da trinken sogar die Penner teureren Schnaps als woanders (ist wirklich so!!!!). Nicht umsonst sind die Mieten bei uns so hoch wie niergendwo anders. In Hamburg sind die Leute auch sehr reich. Da geht das Geschäft mit höherer Wahrscheinlichkeit gut als in Berlin.

    Beim ersten oder zweiten Shop möchte man keine negativen Nachrichten (rote Zahlen usw.).

    Glaub mir einfach oder nicht, aber es hat einen Grund wieso FAST alle Firmen zuerst in München, Hamburg, Köln oder Frankfurt eröffnen, und dann vielleicht irgendwann mal in Berlin.

    Der erste Mediamarkt der Welt(lies mal in der Werbung „30 Jahre Mediamarkt“ den kleingedruckten Text ganz unten!!!!!) wurde vor 30 Jahren in München eröffnet, der erste Saturn der Welt in der heutigen Form wurde ebenfalls in München auf der Theresienhöhe (den gibt es heute noch) eröffnet, der Vorgänger (Ursprung) war ein Plattenladen aus Köln. Der größte Saturn der Welt steht übrigens in Hamburg (Mönckebergstraße).

    Ich kann gerne mal so weiter machen,…

    Ich lebe seid 23 Jahren in München, kenne aber auch Hamburg in und auswendig (meine Mutter lebt dort) und ja, ich war auch nicht nur einmal in Berlin. Ich kann mitreden, glaube mir.

    Gruß

  • Hoffentlich gibts dann auch ne bessere Beratung als bei Gravis. Ich war in beiden Gravisstores und habe jedes mal eine falsche Beratung bekommen. So schwer ist das doch nicht :D Der nächste apple store wird circa in einem Jahr eröffnet ich denke mal Berlin

  • Interessant, wie hier einige ihre Komplexe bezüglich Berlin pflegen ;-). Apple kommt früher oder später auch in die Hauptstadt. Hier ist kulturell am meisten los, und da muss auch Apple mitmischen. Geht auch um einen gewissen Ruf. Aber mal abgesehen davon: Die Apple Läden sind eh ziemlich steril. Die verkaufen auch nichts anderes als iPods, Macs und Zubehörschnickschnack. Es gibt weitaus Wichtigeres.

  • Ihr könnt alle reden, was ihr wollt, der Store geht nach Hamburg, oder kann man etwa die anderen Städte bei den Bewerbungen auswählen?

    Apropos Berlin und von wegen „nicht zuletzt die gesamte Werbe- & Kommunikationsbranche… “ wäre dort. So ein Blödsinn. Nur weil manche da ein kleines Büro haben, ist es nicht die „gesamte Werbe- & Kommunikationsbranche“. Davon ab ist Berlin einfach arm, die Gehälter im Kreativbereich sind die niedrigsten im ganzen Land.

    Fazit: Hamburg ist nach München die logische Konsequenz.

  • Berlin: „Hier ist kulturell am meisten los, und da muss auch Apple mitmischen.“

    Deshalb auch der erste Store in München und der nächste in Hamburg. Seltsam, dass immer nur Berliner ( oder das, was sich dafür hält, weil es länger als vier Wochen aus dem schwäbischen Dorf raus ist und ein billiges, vermufftes WG-Zimmer in Neukölln bewohnt) ihre Stadt so geil finden.

    Berlin hatte seine beste Zeit in den dreissiger Jahren es letzten Jahrhunderts, seitdem träumt man höchstens davon, wieder eine Weltstadt zu sein.

    Beispiel Architektur: Paris ist das, was Berlin in dem Punkt gerne wäre. Beispiel Verlagswesen: In München lächelt man amüsiert über Berlin, weil München im Verlagswesen die Hauptstadt ist.

    Berlin ist cool, wenn man jung ist, kein Geld hat und billig einen drauf machen möchte. Aber irgendwann wird man erwachsen und merkt, dass Berlin mittlerweile einfach uncool und bei weitem keine schöne Stadt ist.

    Zugegeben, auch ich war dem verrotzen und dreckigen Charme der „Hauptstadt“ für ein paar Jahre zugeneigt, aber irgendwann merkt man, dass das beste an Berlin immer noch die Autobahn nach Hamburg ist

  • abgewirtschafteter schandfleck der nation

    das rotschwuchtelregierte berlin bekommt keinen apple store – und das ist gut so!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 20432 Artikel in den vergangenen 5693 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven