ifun.de — Apple News seit 2001. 22 316 Artikel
   

Microsoft-Cloudspeicher OneDrive startet weltweit

Artikel auf Google Plus teilen.
25 Kommentare 25

Microsoft bietet den Cloudsspeicher-Service OneDrive von heute an weltweit an. Das hier bereits seit einiger Zeit verfügbare Angebot wurde erst kürzlich von SkyDrive in OneDrive umbenannt und stellt Nutzern 7 GB kostenlosen Speicherplatz zur Verfügung, der sich vom Computer, Mobilgeräten und auch der Xbox aus nutzen lässt.

500

Neu ist das Angebot für Bestandskunden, durch das Einladen von Freunden bis zu 5 GB zusätzlichen Speicherplatz zu erhalten – ein Empfehlungssystem, das wir in ähnlicher Form ja bereits vom OneDrive-Konkurrenten Dropbox her kennen. Ebenfalls am Angebot von Dropbox orientiert scheint uns die von Microsoft ausgelobte Belohnung für die Benutzung der Kamera-Backup Funktion von OneDrive. Hier kann jeder Nutzer noch einmal 3 GB zusätzlichen Speicherplatz kassieren.

Mit insgesamt 10 GB Gratisspeicher und den passenden Apps auch für iOS-Geräte ist der Microsoft-Dienst sicherlich eine attraktive Ergänzung zu den sonst verfügbaren Cloud-Angeboten.

App Icon
Microsoft OneDrive
Microsoft Corporati
Gratis
209.74MB
Mittwoch, 19. Feb 2014, 9:45 Uhr — Chris
25 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Wie oft denn noch will Microsoft den Namen umbenennen und ein Neustart ankündigen? Wird langsam peinlich vom Software-Riesen.

  • Immer rauf mit euren Daten auf die amerikanischen Server!!

  • Bin mit Google und Quickoffice sehr zufrieden. Warum also OneDrive?

  • Ist die direkte Verbindung zur NSA inklusive?

  • Ich liebe Amerika.

    Wer findet den Link zum Freunde werben?

  • Ein perfekter Cloud Speicher. Sehr übersichtlich und strukturiert. Mit dem Office 365 Abo 20 GB Speicher, seit ein paar Tagen sogar für jeden dem man eine der 5 Lizenzen zur Verfüdung stellt. Ich bin super zufrieden.

  • Hab nochmal die App geladen, heist trotzdem noch skydrive

  • Also ich erfahre meine besten Erfahrungen mit der Telekom Cloud. 25GB gratis, alles dabei was ich brauche und deutsche Server.

    • Und betrieben in deutschen Rechenzentren mit amerikanischer Hardware (Dell, Cisco etc.)

      • Mit der Begründung kannste auch keinen NAS daheim betreiben, wer weiss denn, was die da mit eingebaut haben, um auch darauf zuzugreifen.

      • Ja und…solange der private Upload auf untaugliche Geschwindigkeit gedrosselt bleibt ist man zwangsweise (wenn man Onlinedienste nutzen will) angewiesen.
        Ich nutze für mtl. 3€ 1TB Onlinespeicher per webDAV und bin super zufrieden (natürlich bis auf die Uploadgeschwindigkeit) :-)

  • Grade die Aktualisierung geladen, jetzt OneDrive, meine 25 GB aus irgendeiner Aktion vor 2 Jahren sind geblieben.

  • Was für ein cooler Seitenhieb auf Apple: Das iPad wird im Aquarium versenkt :-)

  • Und eigtl wollen einen mit solchen gimmicks am liebsten alle nur auf ihre Formate festlegen. iWork, Office365, Google Docs… Zum Glück lassen die sich ja mittlerweile zumindest einigermaßen miteinander austauschen.

  • Nice Try: Ordner lässt sich nur auf einem Dateisystem anlegen, welches nicht case-sensitive ist – nein Danke!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22316 Artikel in den vergangenen 5874 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven