ifun.de — Apple News seit 2001. 20 441 Artikel
   

Mac: Der h.264-Turbo von Elgato im Vergleichstest

Artikel auf Google Plus teilen.
Keine Kommentare bisher 0

Mit dem in einen USB-Stick gepackten Hardware-Videoencoder Elgato turbo.264 können Mac-User die Erstellung von iPod- bzw. Apple TV-tauglichen h.264-Videos massiv beschleunigen.
Elgato hat den turbo.264 zur Optimierung des Exports aus der eigenen EyeTV-Software entwickelt, der Stick lässt sich unabhängig davon aber auch wahlweise per mitgelieferter Software oder einfach über die Standard-Videoprogramme auf dem Mac für die Konvertierung in h.264 nutzen.

Vor allem auf älteren Systemen macht die kompakte Hardware richtig Dampf: Elgato wirbt mit bis zu vierfacher Beschleunigung auf Intel-Systemen und weit höheren Raten auf PowerPCs, unsere Tests bestätigen diese Angaben durchweg.
In unseren Tests haben wir einen 15-minütigen MPEG-2-Clip für den iPod komprimiert. Der TV-Ausschnitt wurde mit EyeTV aufgezeichnet und wiegt satte 718 MB. Im direkten Vergleich musste sich der schnelle Freeware-Encoder iSquint mit dem Elgato Turbo-Stick messen.

Wie man sieht, wirkt der Turbo vor allem auf Consumer-Geräten und älteren Systemen. Auf dem Mac Pro rechnet das Video ohne Hardware-Unterstützung zwar auch schon die 1,6fache Zeit, nicht unerheblich vor allem bei längeren Filmen, richtig gravierend werden die Unterschiede aber bei den anderen Testkandidaten:

Intel iMac 2 GHz: 3:15 statt 7:55 Minuten (58% weniger)
G5 Dual 2.7 GHz: 4:14 statt 9:50 Minuten (56% weniger)
PowerBook G4 1 GHz: 13:25 statt 42:15 Minuten (68% weniger)

Den Export über Quicktime haben wir mangels Praxistauglichkeit weitgehend aussen vor gelassen – es ist zu langsam. Elgatos EyeTV besitzt eigene Buttons zum Export für iPod oder Apple TV über Quicktime, hier hat das Powerbook wahrhaftig 4, 5 Stunden für den Export der 15 MPEG-2-Minuten gebraucht. Auf neueren Systemen arbeitet zwar auch Quicktime deutlich schneller, hält aber immer noch nicht mit iSquint mit.

Also: wer auf dem Mac viel hochaufgelöstes Material in h.264 exportiert, sei es aus iMovie, Final Cut Pro oder weiß der Henker wo die Filme herkommen, wird an dem Turbo-Stick sicher seine Freude haben – unterstützt werden allerdings nur Quicktime-kompatible Videodaten.
Vor allem mit älteren Systemen lässt sich enorm Zeit sparen, die Rechenarbeit läuft zudem quasi im Hintergrund ab, durch die Auslagerung auf den USB-Encoder kann der Prozessor des Mac sich fröhlich anderen Aufgaben widmen.
Sobald der Elgato-Stick am Rechner steckt, kann man übrigens nicht nur über die mitgelieferte Turbo-Applikation, sondern auch über einen neuen Eintrag im Quicktime-Export-Menü mit zugeschaltetem Turbo Filme rechnen.
Die Bildqualität der Videos war in unseren Tests stets einwandfrei und im direkten Vergleich auch ein wenig brillanter und detailreicher als die mit iSquint konvertierten Filme.
Dafür kostet iSquint nichts. Wer also ein wenig mehr Zeit hat und nur ab und an iPod- oder Apple TV-Videos erstellt, wird mit der Freeware voll und ganz zufrieden sein.

Noch ein Wort zur oben erwähnten EyeTV-Software. Elgato ist führend wenn es um Fernsehen auf dem Mac geht und verkauft seine ‚Digital TV Recording Sofware‘ wahlweise im Bundle mit entsprechender Empfangs-Hardware oder auch separat, zur Nutzung mit TV-Hardware von Hauppauge, Terratec oder anderen. Das Programm kommt mit integrierter elektronischer Programmzeitschrift, nimmt zeitgesteuert Sendungen auf , bietet Verwaltungs- und Bearbeitungs- bzw. Schnitt-Funktionen und exportiert auf Wunsch sofort nach der Aufnahme für iPod oder Apple TV. Die optimale Anwendung also für Mac-basierte TV-Junkies.

Der Stick ist bei Amazon ab 87 Euro erhältlich

Freitag, 25. Mai 2007, 17:58 Uhr — Nicolas
Keine Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!

Redet mit. Seid nett zueinander!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
Insgesamt haben wir 20441 Artikel in den vergangenen 5695 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven