ifun.de — Apple News seit 2001. 20 645 Artikel
   

LaunchBar 6 für Mac: Update mit neuer Oberfläche und Erweiterungsoptionen

Artikel auf Google Plus teilen.
6 Kommentare 6

LaunchBar 6 ermöglicht euch auf dem Mac schnellen Zugriff auf Anwendungen und Dokumente durch Tastenkürzel. Die Entwickler von Objektive Development haben dem Programm mit dem aktuellen Update eine neue Oberfläche verpasst, die sich über Themes an den eigenen Geschmack anpassen lässt.

launchbar

In Version 6 beherrscht LaunchBar zusätzliche Such- und Informations-Optionen. So lassen sich Exif-Informationen anzeigen oder als Such- oder Sortierkriterium verwenden, ebenso, wie die neuen Finder-Tags, Emojis oder andere Zusatzinformationen zu Dateien. Suchen finden nun bei Bedarf auch innerhalb Ereignissen, iCloud-Tabs oder der Safari-Leseliste Ergebnisse.

Wem der Funktionsumfang von LaunchBar 6 nicht ausreicht, der kann das Programm durch eigene Skripte in verschiedenen Sprachen erweitern, wie etwa Python, AppleScript, Ruby oder JavaScript. Damit ihr nicht selber zur Programmierern werden müsst, wird Objective Development auf seinen Internetseiten die Möglichkeit anbieten, Nutzer-Skripte untereinander auszutauschen.

LaunchBar003
LaunchBar 6 bleibt weiterhin kommerzielle Software (24 € Einzellizenz oder 15 € Upgrade von Version 5, jeweils plus MwSt.), allerdings bieten die Entwickler über die 30-Tage-Test-Version eine interessante Option:

In addition to a 30-day trial period LaunchBar 6 can be used for free as long and as often as you like. It just occasionally invites you to take a short break, allowing you to breathe and relax.

Sprich: Wenn ihr LaunchBar 6 nach Ablauf der 30 Tage weiter nutzt, bleibt die volle Funktionalität erhalten, allerdings legt das Programm gelegentlich Denkpausen ein, um euch zum Kauf zu animieren.

LaunchBar 6 benötigt OS X 10.9 Mavericks. Einige der Funktionen von LaunchBar werden aber mit OS X 10.10 Yosemite bereits im Herbst in das Betriebssystem einkehren. Dennoch dürfte LaunchBar gerade bei Anwendern, die sich schon länger vom Programm unterstützen lassen, weiter erste Wahl bleiben.

Donnerstag, 12. Jun 2014, 15:38 Uhr — Andreas
6 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Und was ist jetzt genau der „Sinn“ von LaunchBar?

  • Sieht auch ganz nett aus. Hatte Launchbar mal vor einiger Zeit, bin aber auf Alfred umgestiegen, da es mehr konnte und mir mehr zusagte. Alfred ist sehr flexibel, schnell und erweiterbar.

    Kann ich jedem nur ans Herz legen, der sich soetwas zulegen möchte. :-) Die Grundversion ist kostenlos, richtig spannend wird es aber erst mit dem Powerpack :-)

    Aber es bleibt abzuwarten, was Apple in OS X 10.10 aus Spotlight macht. Viele Grundfunktionen dieser Programme wird Spotlight dann bereits übernehmen können ;-)

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 20645 Artikel in den vergangenen 5726 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven