ifun.de — Apple News seit 2001. 22 333 Artikel
   

iTunes Store erlaubt jetzt E-Book-Geschenke

Artikel auf Google Plus teilen.
17 Kommentare 17

Kurz vor Weihnachten erweitert Apple den Funktionsumfang des iTunes Store um die Möglichkeit iBooks zu verschenken. Wir wir es längst von Musik, Apps und anderen Inhalten her kennen, bieten nun auch die über den iTunes Store auf Mac und PC vertriebenen E-Books beim Klick auf den kleinen Pfeil neben dem Preis eine entsprechende Option.

schenken500

Die Geschenk-Option steht auf dem Mac wie oben beschrieben sowohl in iTunes als auch in dem über die iBooks-App erreichbaren iBookstore bereit. Auch mit iOS-Geräten könnt ihr Bücher und andere Inhalte verschenken. Hier findet ihr die Verschenken-Option im Teilen-Menü.

 

Ein schön eingepacktes gedrucktes Buch macht unter dem Weihnachtsbaum ja zweifellos mehr her, als ein per Mail verschickter E-Book-Gutschein. Mit Blick auf die zunehmende Verbreitung von Tablets und E-Book-Readern ist das digitale Geschenk auch mit Blick auf den Empfänger inzwischen jedoch in vielen Fällen die bessere Wahl.

ios-menue

Mittwoch, 18. Dez 2013, 8:09 Uhr — Chris
17 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Niemals ist digital die bessere Wahl.

    • Sagte Angela M. und verließ das Neuland.

    • Ich brauche nichts physisches (CD’s/DVD’s; Bücher) mehr.
      Alles digital. Viel komfortabler.

      • Also meine Xbox One Spiele habe ich schon ganz gerne im Regal stehen. Bei Apps ist das schon was anderes. Da geht es eigentlich nicht anders als digital.
        Auch wenn ein digitale Spiel komfortabler zu starten ist, wäre das absolut nichts für mich. Ich brauche das Gefühl diesen Gegenstand auch wirklich zu besitzen. Das kommt bei einer digitalen Ausgabe nicht so rüber.

      • Ich weiß, was Du meinst.
        Bin sogar ein ziemlicher Konsolen-Junkie. Zocke seit 25 Jahren…
        Aber auch da ist es mir egal geworden. Die Titel hole ich mir ebenfalls nur noch im MicrosoftStore.
        Früher (NES/SNES -Zeiten) habe ich auch oft immer mal wieder die Anleitungen rausgekramt. Einfach nur zum Spaß gelesen.
        Tja, wie sich die Zeiten ändern.

      • Xbox One Spiele…deine Regale müssen auf ein unglaubliches Vorkommen an mentaler Reife hinweisen.

  • Man sollte vielleicht auch das verschenken von Apps durch Bezahlung mit Guthaben ermöglichen.

  • Seit ich eBooks aus der Stadtbücherei auf meinen iPhone entdeckt habe, lese ich wieder viel mehr. Ich brauche keine Lampe mehr und muss als Bettseitenleser kein schweres Buch mehr balancieren. Wunderbar! Nur die Bluefire App ist ziemlich träge.

  • Jetzt müsste es nur noch möglich sein, eigene, gekaufte digitale Bücher an Verwandte/Bekannte weiter zu verleihen, so wie ich es mit den gleichen und gleich teuren, analogen Büchern auch kann.
    So, wie es jetzt läuft, sind eBooks nämlich ein grandioser Beschi**.

  • der Titel sagt schon alles: „Apple erlaubt…“ …was bildet sich der Saftladen eigentlich ein?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22333 Artikel in den vergangenen 5876 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven