ifun.de — Apple News seit 2001. 20 441 Artikel
   

iPod-Videos: Konvertiertipps zu H.264 & MPEG-4

Artikel auf Google Plus teilen.
1 Kommentar 1

Fragen über die richtige Konvertierung eigener Videos in ein iPod-kompatibles Format gibt es dieser Tage fast täglich in unseren Foren. Welche Bitrate? Welche Größe? Und überhaupt: Welches welches? Anlass genug noch mal etwas genauer auf die Spezifikationen für iPod-konforme Videos einzugehen.

Apple sagt wie es ist
Und das ziemlich deutlich, wie sich auf den Tutorial-Seiten nachlesen läßt.

H.264 video, up to 768 kbps, 320 x 240, 30 frames per sec., Baseline Profile up to Level 1.3 with AAC-LC audio up to 160 kbps, 48 Khz, stereo audio in .m4v, .mp4, and .mov file formats

MPEG-4 video, up to 2.5 Mbps, 640 x 480, 30 frames per sec., Simple Profile with AAC-LC audio up to 160 kbps, 48 Khz, stereo audio in .m4v, .mp4, and .mov file formats

Es ist also möglich, MPEG-4 und H.264 Videos auf dem iPod zu betrachten, wo aber sind hier die Unterschiede? H.264 ist der bessere Video-Codec. Mit ihm erreicht man qualitativ hochwertige Ergebnisse und eine geringere Dateigröße als bei der Verwendung von MPEG-4. Die meisten der (für Windows) frei erhältlichen Video-Converter haben H.264 jedoch nicht im Repertoire und bieten deshalb ausschließlich die Konvertierung in MPEG-4 an. Wer wenig Zeit für den Konvertierprozess aufbringen will ist damit auch besser beraten. Die Konvertierung in MPEG-4 läuft schneller und mit weniger Prozessorlast.

Werfen wir noch mal einen Blick auf Apples Spezifikationen:
Ein MPEG-4 Video darf eine Bitrate bis zu 2.5 Mbps und eine Auflösung von 640 x 480px bei 30 Frames in der Sekunde haben.

Die magische Zahl
Obwohl die meisten iPod-Converter mit voreingestellten Auflösungen (320 x 240px & 640 x 480px) ausgestattet sind lohnt es sich, die Settings noch mal etwas genauer zu betrachten. Gerade wenn der Film evtl. noch auf einem Fernseher oder dem Beamer angesehen werden soll, rechtfertigt ein größeres Bild die zusätzlichen ~100MB allemal.
Apples maximale Auflösung von 640 x 480px entspricht einer totalen Anzahl von 307200 Bildpunkten. Und diese Anzahl läßt sich nutzen, egal in welchem Format. Wichtig allein ist es, genau bei oder unter den 307200 Bildpunkten zu bleiben.

Ein Beispiel
Eine Folge Lost, mitgeschnitten im eigenen HDD-Recorder, kommt mit 640 x 352px auf der Festplatte an. Hier muß für MPEG-4 also nichts kleiner gemacht oder abgeschnitten werden.
Rechnen wir die Auflösung zusammen, kommen wir auf 225280 Bildpunkte und liegen dabei deutlich unter der Marke von 307200. Das Video kann also bleiben wie es ist, allein die Frame-Rate sollte auf 30 fps gesetzt werden (probiert es aus, denn oft ist die Framerate des Eingangsmaterials, auch wenn diese unter 30fps liegt, der Auslöser für Probleme beim Abspielen auf dem iPod). Die Einstellung der Kilobitrate ist nun nur noch abhängig vom eigenen Geschmack und dem freien Plattenplatz auf dem iPod. Akzeptable Ergebnisse lassen sich bereits mit 512kb/s erzielen

Rechnen
Etwas schwierig wird es, wenn es darum geht die höchstmögliche Auflösung eines Videos zu bestimmen, um es einerseits auf dem iPod abspielen zu können und andererseits die zur Verfügung stehenden Bildpunkte bestmöglich auszunutzen. Proportional zum Ausgangsmaterial, versteht sich. Hier hilft der webbasierte iPod Video Resolution Calculator, Breite und Höhe des eigenen Videos eingegeben, rechnet dieser das optimale Format für H.264 und MPEG-4 Videos aus. Das Ergebnis läßt sich dann im eigenen Konverter übernehmen. Eine Hand voll interessanter und eher Mac-spezifischer Informationen zum Thema iPod & Videos bietet zudem der Videoguide von Plasticbugs

Konvertieren, womit?
Die Auswahl des richtigen Video-Konverters ist letztlich eine Frage des eigenen Geschmacks. Als ernstzunehmende Konverter unter Windows bieten sich unter anderem der Videora Konverter (kostenlos & unser Favorit), Super (kostenlos), der Free iPod Video Converter (kostenlos), MoviePod ($10) und der Xilisoft Konverter $29 an.
Auf dem Mac: Quicktime Pro (30€), ViddyUp! ($10), iSquint (kostenlos) und Handbrake Lite(kostenlos).

Montag, 16. Okt 2006, 0:48 Uhr — Nicolas
1 Kommentar bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • wo kaan ich den iPod Video Resolution Calculator downloaden
    bitte link

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 20441 Artikel in den vergangenen 5695 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven