ifun.de — Apple News seit 2001. 20 441 Artikel
   

iPhone-Update bringt neue Funktionen

Artikel auf Google Plus teilen.
Keine Kommentare bisher 0

Wie erwartet hat Apple zu Beginn der Macworld Expo in San Francisco auch ein Softwareupdate für das iPhone vorgestellt. Wichtigste Neuerung ist sicher die Option, den Startbildschirm selbst zu konfigurieren und die Symbole frei über mehrere Seiten zu verteilen. Da die von Apple gelieferten Anwendungen gerade mal für eine Bildschirmseite voller Symbole ausreichen, kommt die Möglichkeit, jetzt auch auf dem dem iPhone so genannte Web Clips zu erstellen, ausgesprochen praktisch. Web Clips sind Icons, die direkt zu einer Webseite oder auch dem herangezoomten Ausschnitt davon führen. So lässt sich beispielsweise Akteto.de oder ein beliebiges Spiel direkt auf die Startseite des iPhone legen.

Das in Deutschland „Karten“ genannte Google Maps kommt ebenfalls mit neuen Features. Am interessantesten dürfte die Taste zur Lokalisierung der eigenen Position sein. Dies wird über Triangulation nahegelegener WLAN-Basistationen oder Funkmasten realisiert, die Genauigkeit schwankt ortsabhängig, wir sind gespannt auf die ersten Erfahrungen in Deutschland.
Zudem lassen sich Positionen nun durch das Setzen von Stecknadeln von Hand festlegen und ein zusätzlicher Darstellungsmodus bietet nun wie von Google Maps auf dem Rechner gewohnt die Hybridansicht aus Satellitenbild und Straßenkarte.

SMS-Nachrichten können nach dem Update auch an mehrere Anwender verschickt werden. Ähnlich wie bei E-Mails an mehrere Personen werden die Empfänger hintereinander angegeben, diese Gruppe bleibt im E-Mail-Verlauf zusammen gelistet und es kann fortan sowohl an einzelne Mitglieder wie auch weiter an die Empfängergruppe geantwortet werden.
Bis wir die ebenfalls angekündigten Leihfilme auf das iPhone bekommen, wird noch etwas Zeit vergehen. Das Angebot steht und fällt mit einem deutschen iTunes Movie Store, und auf diesen warten wir weiterhin. Steve Jobs hält uns mit neuen Versprechungen für „irgendwann in diesem Jahr“ hin. Hauptgrund für die Verzögerung düfte wie so oft die komplizierte Rechtslage sein, es müssen wohl für jedes Land spezifische Verträge ausgehandelt werden.

Das iPhone Software Update 1.1.3 steht ab sofort über iTunes 7.5 oder neuer zur Verfügung. Die Apple-Server sind derzeit allerdings noch kaum erreichbar.

Dienstag, 15. Jan 2008, 22:05 Uhr — Nicolas
Keine Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!

Redet mit. Seid nett zueinander!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
Insgesamt haben wir 20441 Artikel in den vergangenen 5694 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven