ifun.de — Apple News seit 2001. 34 000 Artikel
   

iPad Pro kam mit Verspätung: Ursprünglich war Frühjahr 2015 geplant

19 Kommentare 19

Das iPad Pro sollte nicht wie geschehen erst im Herbst, sondern bereits im Frühjahr 2015 auf den Markt kommen. Zu diesem Termin waren allerdings weder die Hard- und Software für das iPad Pro, noch der zusammen mit dem Tablet vorgestellte Apple Pencil marktreif. Dieses Eingeständnis macht der bei Apple für die interne Chip-Produktion verantwortliche Manager Johny Srouji. Die Verzögerung brachte für den Endkunden allerdings auch Vorteile: Statt wie ursprünglich geplant mit einem A8X-Prozessor konnte das iPad Pro mit dem schnelleren A9X-Chip ausgestattet werden.

500

Srouji gewährt diese und weitere Einblicke in einem ausführlichen vom Wirtschaftsmagazin Bloomberg veröffentlichten Porträt und erzählt weiter, dass der spontane Wechsel auf ein leistungsfähigeres Chip-System seine Abteilung ordentlich ins Schwitzen brachte. Am Ende stand aber eine Punktlandung, man habe das A9X-System innerhalb von nur sechs Monaten gerade rechtzeitig zum Produktstart entwickelt. Ein wichtiger Grund für dieses spontane Upgrade vor Verkaufsstart war die Tatsache, dass das iPhone 6s mittlerweile mit einem A9-Prozessor verfügbar war und das iPad Pro mit der ursprünglichen Prozessorausstattung demgegenüber schwach dagestanden wäre.

Im Verlauf des außerordentlich umfangreichen Porträts plaudert Srouji recht frei aus dem Nähkästchen und geht intensiv auf die Geschichte der Apple-eigenen Chip-Produktion ein. Hauptgrund dafür, dass der Hersteller zwischenzeitlich seine eigenen Prozessoren für Mobilgeräte baut, sei die Unabhängigkeit von anderen Herstellern. Steve Jobs habe den Wandel mit der Begründung, man müsse die Chip-Produktion kontrollieren und in eigenen Händen haben, um Großes erreichen zu können, in die Wege geleitet.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
18. Feb 2016 um 18:47 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    19 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    19 Comments
    Älteste Kommentare
    Neuste Kommentare Meiste Stimmen
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 34000 Artikel in den vergangenen 7557 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2022 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven