ifun.de — Apple News seit 2001. 22 102 Artikel
   

iFreq bringt den iPod nano ins Auto

Artikel auf Google Plus teilen.
Keine Kommentare bisher 0

Ab nächster Woche ist mit dem Sonnet iFreq ein weiterer FM-Transmitter in Deutschland erhältlich. Das Gerät ist zwar zu allen iPods mit Dock Connector kompatibel, für Besitzer des iPod nano dürfte der iFreq allerdings die bisher eleganteste Minisender-Variante auf dem Markt sein.
Im Lieferumfang ist nämlich eine kleine Magnethalterung enthalten, im Handumdrehen und ohne das Fahrzeug zu beschädigen lässt sich der iPod nano an geeigneter Stelle darin platzieren. Für den Betrieb des iFreq mit anderen iPods kann diese Halterung entfernt werden, der iPod wird dann direkt an das Dock Connector-Kabel angeschlossen.

Der mit dem Sonnet-Logo verzierte Magnet alleine fällt wie auf dem Bild unten zu sehen kaum auf. Transmitter und iPod-Halterung können also im Handschuhfach verstaut auf ihren nächsten Einsatz warten.

Die Magnethalterung gibt es aus gutem Grund nur für iPods mt Flash-Speicher. Das doch recht starke Magnetfeld könnte auf einer herkömmlichen Festplatte gespeicherte Daten unangenehm durcheinanderwürfeln, ergo die Festplatte löschen.

Der iFreq sendet in einem Frequenzbereich zwischen 88 und 107,9 MHz mit einer Reichweite von etwa 10 m, das Anschlusskabel fungiert gleichzeitig als Sendeantenne und soll für bessere Übertragungsqualität sorgen. Die Sendefrequenz lässt sich leicht über die Bedientasten am iFreq einstellen und das Gerät speichert die zuletzt eingestellte Frequenz. Wir hatten bei Testfahrten mit verschiedenen Fahrzeugen durchweg guten und störungsfreien Empfang. Musste die Frequenz mal gewechselt werden, so ging dies Dank der großen Tasten und Displayanzeige schnell und unproblematisch von statten.

Aufpassen muss, wessen Zigarettenanzünder sehr eng verbaut ist. Wir mussten den iFreq teils etwas drehen, damit er sich ordentlich in die Buchse schieben lässt (siehe Bild). Ähnliche Probleme gibt es mit FM-Transmittern leider häufig, hier können im KFZ-Bedarf erhältiche Adapter auf zwei Buchsen o.ä. Abhilfe schaffen.

Grundsätzlich ist der iFreq mit seiner Kombination aus Minisender und Autohalterung eine pfiffige Lösung für alle Besitzer eines iPod nano. Der empfohlene Verkaufspreis für den iFreq liegt bei 79 Euro.

Sonntag, 10. Sep 2006, 15:54 Uhr — Nicolas
Keine Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!

Redet mit. Seid nett zueinander!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
Insgesamt haben wir 22102 Artikel in den vergangenen 5839 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven