ifun.de — Apple News seit 2001. 21 500 Artikel
   

Gerüchte um „Zeitung nur für das iPad“

Artikel auf Google Plus teilen.
10 Kommentare 10

Die letzten Tage schon vermehren sich Gerüchte um den eventuellen Start einer speziell für Tablet-Computer – insbesondere das iPad – produzierten, digitalen Zeitung. Berichtenswert ist diese Tatsache vor allem aufgrund der beteiligten Personen: kein geringerer als der australische Medienunternehmer Rupert Murdoch, in dessen Besitz sich namhafte Verlage und TV-Stationen rund um die Welt befinden, soll federführend an der Planung beteiligt sein.

Den Gerüchten nach wird es die digitale Zeitung ausschließlich in einer Tablet-Variante, also weder online noch in gedruckter Form erscheinen und zu einem extrem günstigen Abo-Preis (99 US-Cent die Woche) erhältlich sein. Mit einer Präsentation im Beisein von Apple-Boss Steve Jobs wird Anfang nächsten Monats gerechnet, konkret steht derzeit der 9. Dezember im Zentrum der Spekulationen. (via Daring Fireball)

Dienstag, 23. Nov 2010, 8:21 Uhr — Nicolas
10 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • TomAusMünchen

    „the US-focused Daily…“
    Interessanter Ansatz, aber für Deutschland erst relevant, wenn sich eine ähnliche App mit deutschen & internationalen Inhalten (und auf deutsch) ergibt.

  • Man darf gespannt sein was da so kommt…

  • So etwas fehlt, allerdings in deutscher Sprache.

  • Warum kommen immer gleich die „Deutsch!“ Kommentare? Ich lese auch sehr gerne englischsprachige Zeitungen, also ist das Angebot sehr wohl auch hier interessant.

  • Vielleicht weil deutsch unsere Muttersprache ist,
    Und englisch nicht jeder kann oder lernen will?

  • Sicherlich sind Zeitungen auf englisch interessant, jedoch sind nicht alle Inhalte auch für uns relevant.
    Aber bei 99ct pro woche ein faires Angebot

  • …außerdem nervt es einfach, dass immer amerikanische Verlage mit solchen Ansätzen zuerst raus kommen. Ich habe den Eindruck, dass deutsche Unternehmen immer so lange pennen, bis andere ein Geschäftsmodell daraus gemacht haben, und dann rumheulen, dass der Markt die netten Margen nicht mehr hergibt.

  • TomAusMünchen

    @KilianK: schau Dir mal an, welches Spektrum US-amerikanische News-Medien so im Schnitt haben. Kann man sicherlich auch lesen, aber die Du bekommst nur die ganz besonders wichtigen News aus dem europäischen Raum zu sehen. So lang es noch gratis ist, gönn Dir die NYTimes, die aktuell den KOMPLETTEN Inhalt der Print-Ausgabe bietet – und das für lau…

  • also ich bin nicht grade englisch faul und schaue auch öfters serien oder interviews in englisch.aber ich würde natürlich würde ich mich über eine deutschsprachige zeitung mehr freuen.und die ny times ist ja ein schönes angebot und der umfang ist klasse,doch die ny times interessiert mich nicht weil ich in deutschland lebe.

  • Ich lese auch englische Artikel, ABER das Problem ist nicht die Sprache sondern die US Fokussierung und wie das ganze aufgezogen wird. Eine englischsprachige Bildzeitung die massenhysterisch Promiklatsch aus Hollywood präsentiert ist mir selbst für 99$ die Woche zu teuer und unnütz… Ich hoffe vielmehr auf ein exemplarisch dargestellter iNewsstore wo auch „unsere“ Verläge etwas einstellen können zu ähnlichen Konditionen

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21500 Artikel in den vergangenen 5753 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven