ifun.de — Apple News seit 2001. 22 314 Artikel
   

Für Punktesammler: Payback belohnt jetzt mit iTunes-Karten

Artikel auf Google Plus teilen.
25 Kommentare 25

Das Bonusprogramm Payback bietet im Tausch gegen gesammelte Punkte nun auch iTunes-Guthaben an. Um einen solchen Gutschein zu erhalten, müsst ihr allerdings erstmal ordentlich shoppen. Für 10 Euro iTunes-Guthaben beispielsweise benötigt ihr 999 Payback-Punkte – ohne Sonderaktionen entspricht das einem Einkaufsvolumen von 2000 Euro, also gerade mal 0,5 Prozent Rabatt. (Danke Sascha)

payback-500

Grundsatzdiskussionen zum Thema Payback und Datenschutz lassen wir mal außen vor, die Entscheidung dort mitzumachen, trifft jeder für sich. Falls ihr Payback nutzt und ein iPhone besitzt, empfehlen wir euch auf jeden Fall auch die Nutzung der Payback-App. Damit habt ihr immer alle aktuellen Gutscheine in der Tache und könnt so von den regelmäßig stattfindenden Mehrfachpunkte-Aktionen profitieren. Die App spielt übrigens wunderbar mit Apples Passbook zusammen.

Einfacher an iTunes-Rabatte kommt ihr auf jeden Fall über die regelmäßig stattfindenden Sonderaktionen verschiedener Handelsketten. Diese Woche beispielsweise gibt es bei Lidl 20 Prozent Preisnachlass auf alle iTunes-Karten – ohne viel Aufwand und zum Mitnehmen, bei Payback müsstet ihr dafür ganz schön lange sammeln.

Montag, 09. Dez 2013, 19:20 Uhr — Chris
25 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich hatte 10€ iTunes Karten in Payback für 899 Punkte Einlösen können. Die Aktion scheint wohl jetzt vorbei zu sein.

    • Eigentlich ganz gut. Rechnet sich aber trotzdem besser sich iTunes Karten mit 20% Rabatt irgendwo Bar zu holen und seine Punkte lieber bei dm oder Kaufhof ausgeben für Sachen, die man sowieso holen will.

      • Sofern man gerade eh da irgendwo ist.
        20% klingt erstmal toll, sind aber bei 10€ auch „nur“ 2€.
        Und für 2€ extra wohin fahren / laufen lohnt sich nur selten ;)

        @ Payback:
        Leider total umständlich gemacht; vor allem beim online-shopping

      • @ iSr: 20% klingt erstmal toll, sind aber bei 10 Milliarden € auch “nur” 2 Milliarden €.
        20% sind 20% sind 20%.

      • Und recht hat er trotzdem (@Gott sprach), wenn er sagt, dass es sich bei 2€ nicht lohnt, er behauptete nicht, dass es sich bei 2 Milliarden € nicht lohnt.
        Somit sind 20% trotzdem 20% oder?

  • Man bekommt auch bei Real entsprechende Warengutschweine. 100Punkte entsprechen dann einem Euro. Davon sollte man auch iTunes Karten kaufen können.

  • Das lohnt sich garnicht, da es eh eigentlich immer angebote bei supermärkten gibt, wo man itunes karten billiger kaufen kann.

    Da kauft man mit den ounkten lieber was anderes bzw (wie ich es mache) lässt die ounkte einfach in Lufthansa miles and more meilen umschreiben (1zu1)

  • So spart man mehr: bei den regelmäßig stattfindenden „10% der Punkte werden gutgeschrieben“-Aktionen einen Wertscheck ausdrucken lassen. Die finden regelmäßig bei dm und real statt. Denn dann auszahlen lassen (ja, man muss nicht dafür Einkaufen, man bekommt auch Bargeld) und damit die iTunes Karte kaufen. So spart man quasi gleich doppelt.

  • Es gibt iTunes Karten und App Store Karten. Wofür die gut sind, sagt wohl schon der Name. Allerdings steht eigentlich auf beiden Karten drauf, dass sie für alle Einkäufe genutzt werden können, also beide sowohl für iTunes als auch für den App Store. Gibt es also wirklich einen Unterschied oder ist es tatsächlich egal, was man kauft?

  • Also ganz stimmt die Rechnung von Sascha nicht. Es gibt auch bei vielen Teilnehmern mit einem Einkaufsvolumen von € 999,– die Punktzahl 999. Aber noch schneller geht es einfach nebenbei mit 5fach und 10fach Punkten. Da wo es geht, sammle ich PayBack Punkte und kommen mit Aktionen bei Apple-Store, iTunes, Amazon, Gourmondo, WMF etc. jedes Jahr auf 10.000 Punkte (Einkäufe bis max. € 1500,– inkl. Lebensmitteleinkäufe) Die Punkte lasse ich mir immer auszahlen und nutze dann die iTunes-Karten-Aktionen. Cool und einfach.

  • Ist doch noch was reduziert worden. 10€ für 899 Punkte, 15€ für 1349 Punkte und 25€ für 2249 Punkte. Gebt am Ende der Bestellung noch den Gutscheincode NL1213RS ein, dann bekommt ihr die 25€ Karte für 2049 Punkte. Geht nur bei dieser, da der MBW 19,99€ ist. :-)

  • lieber Bargeld bei Payback und iTunes mit Rabatt und dafür noch Punkte kassieren $-)

  • Payback ist der letzte Husten, alle meckern beim Datenschutz aber Payback is okay oder wie ? Mein Konsumverhalten soll nicht analysiert werden, um es dann gewinnbringend zu verkaufen …. Und für 0,5% Rabatt schon gar nicht ! Kundenbindung auf diese Art hilft nur dem Unternehmer.
    Da sammle ich lieber in Flensburg Punkte ….

    • Nicht labern. Ausprobieren!
      Wir verzichten bei einem 120 EUR Familien-Einkauf im dm sehr ungern auf die 1200 Punkte (10-fach Aktion). Das ist geschenktes Geld…
      Der Prozentwert der Ersparnis darf gern selbst ausgerechnet werden.

  • ich spare in dem ich nicht das kaufe, was ich nicht benötige. und das ist tats recht viel … ja, kein geld ausgeben – das ist sparen. und nicht geld ausgeben um einen minimalen „spareffekt“ zu erhalten?! bzw gutschein.

  • Ich habe die Payback Punkte eingelöst und mir ne iTunes Karte bestellt und wo bekomme ich den freischaltcode her , weil ich befürchte, dass ich die Email , die sich wahrscheinlich im spamordner befand, gelöscht habe? Kann mir da jemand helfen ?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22314 Artikel in den vergangenen 5873 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven