ifun.de — Apple News seit 2001. 22 451 Artikel
   

Entwickler können Mac-Apps einreichen

Artikel auf Google Plus teilen.
16 Kommentare 16

Vor rund zwei Wochen hat Apple einen App Store für den Mac angekündigt. Ähnlich aufgebaut wie der App Store für iOS-Geräte, sollen sich dort ab Januar Anwendungen für Mac Desktop-Rechner und Notebooks kaufen lassen. Darüber hinaus werden Softwareaktualisierungen für die im Mac App Store gekauften Programme durch eine zentrale Update-Funktion erleichtert.

Registrierte Mac-Entwickler können von heute an ihre „Mac-Apps“ bei Apple einreichen. Auch hier orientiert sich der Hersteller am Vorbild des iOS-Stores und legt der Freigabe einer Anwendung ein strenges Regelwerk zugrunde.

Der Start des Mac App Store ist für Januar 2011 geplant.

Donnerstag, 04. Nov 2010, 8:04 Uhr — Nicolas
16 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Bin mal gespannt wann die erste Furz-App fertig wird ;)

  • Irgendwie riecht das alles nach Kontrolle.
    Mal abwarten.

  • Hoffe der Store wird genau so umfangreich wieder auf iOS. Windoooow muss aussterben!!!

  • Haha yannik ich kann Net mehr vor lachen… Dann viel Spaß beim Firmen überreden Nur auf Apple umzusatteln ;)

  • stimmt wenn apple weiterhin so stur ist wird das erstmal nix mit alle auf apple umsteigen.

  • Dirk Peter Küppers

    Apple macht, was Apple am besten kann: das Maximum aus dem Markt herausholen…Gewinn- und Kontrollmaximierung…
    Seit Jahrzehnten bin ich Apple-Nutzer, und lange Zeit auch Fan, war das Betriebssystem doch sehr Lange das Einzige, was sich gegen die bürokratisch-trochene Betriebssystem-Monokultur behaupten konnte…
    Mittlerweile muss ich leider beobachten, dass Apple zum Teil noch viel konsequenter die Kontroll- und Gängelungsmechanismen einsetzt, als jeder andere Anbieter. Wirtschaftlich mache ich mir um Apple keine Sorgen, vom Absatz jeder App zu profitieren ist schon eine bemerkenswerte Marktstrategie. Gespannt bin ich allerdings, ab wann es nicht mehr möglich sein wird, aus „Sicherheitsgründen“ Software auf herkömmliche Weise zu erwerben und zu installieren…nur zum „Besten“ der Kundschaft, nur wegen des Geldes…
    Hat schon jemand mitbekommen, wann der Cydia-Shop für den Mac raus sein wird?

  • Wer sagt denn , dass Apple alle Windows user konvertieren will?! Ich denke Apple will auch premium Produkt bleiben! Is son zwischending würde ich sagen…
    Grüße

  • @dirk: du glaubst wohl nicht das der Mac App. Store wirklich irgendwann mal nur der einzige Weg sein würd um Programme zu kaufen? Das glaube ich nicht, denn viele Konkurrenzunternehmen ala Microsoft, Adobe oder Maplesoft werden ihre Produkte mit großer Sicherheit nicht für den Store fit machen. Das weiß Apple, deshalb legen sie den wert drauf kleinen Entwicklern den Store schmackhaft zu machen. Bin mir auch ziemlich Sucher das Apple auch ihre Software da ausschließlich bereitstellen wird.
    Des Weiteren würde ich es gern wissen wieso du so denkst, glaube das Leute die meckern nicht ganz legale Software benutzen ( dabei will ich niemandem was unterstellen) und sich deshalb gegängelt fühlen! Naja Fakt ist jeder wird so arbeiten können wie bisher auch, und besonders bei so einem großen OS wird es auch immer Möglichkeiten geben alternative Software zu benutzen.

  • möcht wissen ob des iphonedev team so naiv ist und v versucht redsnow da rein zu bringen.xD

  • Ihr glaubt doch nicht wirklich das Apple jetzt noch nicht weis was die selber in 5Jahren rausbringen…
    Die haben ihren Plan schu lang fertig, reagieren noch auf die Marktentwicklung und modifizieren ihre Produkte wenn nötig. Könnte wetten das die dort technologie haben wovon wir noch nix ahnen….

  • Oh ihr altern Maulkinder !

    Da geben Sie Daten bei FB über sich Preis die sie ihrer eigenen Frau nicht erzählen würden und lassen sich von Banken und Versicherungen „gängeln“ und regulieren, wo sie nur können und maulen jetzt hier…wie sinnvoll!

    Ich persönlich freu mich auf eine zentrale Anlaufstelle um coole Apps und Gimmicks zu bekommen ! Ein genialer Einfall! Das hat dem Mac meines Erachtens bis jetzt gefehlt – den schwachsinn wegen Dev-Team könnte man sich auch sparen: Man kann meines Wissens ohne Probleme bis jetzt Apps installieren – ohne MacStore und Cydia und solchen quatsch…^^

  • mich würde mal interessieren ob dann die iOS apps auch auf dem mac dann laufen? wahrscheinlich eher nich wa? ;(

    wie dem auch sei, so nen app store fürn computer ist im übrigen nun auch nix neues mehr … ähnliche stores gibts in diversen linux distributionen schon länger, alles kalter kaffee :)

    und die befürchtung dass apple da auch mal alles dicht macht, kann ich nicht teilen. der mac ist doch etwas anderes, wie zb nen iphone oder nen ipad, das von vornherein als komplett geschlossenes system entwickelt wurde. im übrigen ist das sicher auch ein grund für den erfolg der apple produkte, die masse will sich nicht mit irgendwelchen komplitzierten computer sachen rumschlagen…

  • @5levin: im Grunde ist es kaum möglich das Apple nur den MacAppstore als Vertriebsquelle zulässt. ABER zum einen stell dir das mal vor und dann wird ein Programm wie Firefox nicht zugelassen weil -es den Akku belastet, weil es dem user erlaubt Porn zu sehen …, weil doppelte Funktionalität oder was auch immer.
    Reines Gedankengespinst – dazu wird es nicht kommen können da sich Adobe, Microsoft etc niemals darauf einlassen werden, ABER die kleinen Entwickler die nette Programme wie Handbrake, VLC, Perian, MacFuse etc. gemacht haben werden nicht in den Store zugelassen und werden in Zukunft somit doch quasi komplett übersehen… Es gibt dann zwar noch alternativen wie im übrigen auch im iOS es Alternativen zum AppStore gibt (namentlich der ad-hoc Vertrieb und der Firmenvertrieb) die aber doch niemand in Betracht zieht (ausser Firmenintern) bzw kennt… Es hat also nichts mit illegalen Programmen zu tun sondern das viele kleine nützliche Helfer durch den MacStore nicht mehr das Licht der Welt erblicken werden. Sei es wegen Nichtzulassung oder wegen Nichtbeachtung da ausserhalb des macstores

  • Also ich denke wenn Apple die Richtlinien nicht mal für den Mac erleichtert wird der Mac AppStore ein Flop aber z.B Gangstar für den Mac wäre ideal. Programme die der Mac App. Store nicht erlaubt kommen dann eben klassisch per Download oder CD auf den Mac

  • hihi :-)

    Das Stichwort heisst „Abhängigkeit schaffen“. Der Erfolg von Apple liegt in der Abhängigkeit die man mit einem Store schafft. Ich kenne kein Iphone-Besitzer der auf seine Apps verzichten möchte. Apps die nur über den Store und nur über ein Apple-Device zugänglich sind.
    Neu kommt jetzt der MAC als Device hinzu. Apple schlägt somit zwei Fliegen mit einer Klappe. Das System ist bekannt und bei den meisten Usern sehr beliebt (Automatische Updates, gute Übersicht, grosses Angebot, usw.).
    Im Weiteren müssen die Entwickler nicht über einen Zwischenhändler zum Kunden, dies war bisher einer der oft genannten Punkte der Entwickler, weshalb für den „kleinen“ Apple-Markt nicht die gleiche Masse an Software angeboten wird wie für WIN. Sprich es war bis anhin nicht wirklich attraktiv eine Software exklusiv für MAC zu programmieren und die meisten sparen sich den Zusatzaufwand eine „Universal“-Software für WIN und MAC zu programmieren. Dies könnte sich jetzt aber ändern.
    Ich bin gespannt, wie gross das Angebot sein wird. Aber ich gehe davon aus, dass viele Apps aus dem Ipad sortiment neu gecoded werden um für MAC tauglich zu sein und dann sollten gleich ein paar tausend bekannte Apps zur Verfügung stehen.

    Und es ist ja auch kein Geheimnis, dass Apple mit einigen Entwicklern sehr eng in Verbindung steht und ich kann mir vorstellen, dass sich diese eine Gratiswerbung am Präsentationstag nicht entgehen lassen wollen.

  • Warum eigentlich nicht ?! Habe schon öfters mir einen App.-Store für mein Mac Book gewünscht und kann es nur begrüßen.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22451 Artikel in den vergangenen 5895 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven