ifun.de — Apple News seit 2001. 29 005 Artikel
Jetzt auch in Deutschland

Echo & Co: Alexa-Geräte können Fire TV steuern

24 Kommentare 24

Amazon bietet die Möglichkeit, Fire-TV-Geräte über einen Echo oder Echo Dot per Alexa zu steuern, nun auch in Deutschland an. Erste Leser finden die Option bereits in den Einstellungen ihrer Alexa-App.

In den USA steht diese Funktion bereits seit Sommer zur Verfügung. Das Fire TV muss über den Bereich „Musik, Videos und Bücher“ in der Alexa-App mit der Sprachsteuerung verbunden werden. Dies könnt ihr sowohl vom Desktop aus als auch über die Mobil-Anwendung erledigen. Allerdings taucht der für diesen Vorgang benötigteMenüpunkt „Video“ noch nicht bei allen Anwendern auf.

Mit Alexa Fire Tv Bedienen

Wen das Ganze eingerichtet ist, könnt ihr die Wiedergabe von Videos über Fire TV weitgehend per Sprachbefehl steuern. Falls ihr mehrere Fire-TV-Geräte im Haus habt, müsst ihr im Rahmen der Einstellung nur festlegen, für welches davon die Sprachbefehle gelten sollen. Möglich ist dann die einfache Wiedergabesteuerung mit Befehlen wie „Alexa, Pause“, „Alexa, Weiter“ oder „Alexa, Vorspulen“. Prime-Kunden können auch direkt die Wiedergabe von Filmen oder Serien starten: „Alexa, schaue Mr. Robot“. Zudem sollte auch das Starten von Apps per Sprachsteuerung möglich sein. Je nach den bei euch im Haus installierten Geräten kann es auch nötig sein, an die Befehle jeweils den Zusatz „…auf Fire TV“ anzuhängen.

Ebenfalls einen Versuch wert, ist der Befehl „Alexa, schalte Fire TV ein“. Im besten Fall schaltet sich dann euer Fernseher gleich mit ein. Ob dies funktioniert hängt in erster Linie davon ab, wie euer Fire TV mit dem TV-Gerät verbunden ist und ob der Fernseher den Standard HDMI-CEC beherrscht (ich vermute zumindest, dass die Funktion darauf basiert).

Der Echo der 1. Generation wird bei Amazon heute übrigens zum Sonderpreis angeboten. Im Rahmen einer Ausverkaufsaktion ist das Gerät mit 100 Euro Nachlass auf den Originalpreis für 79,99 Euro erhältlich. Der Nachfolger ist für 20 Euro mehr zu haben.

Samstag, 11. Nov 2017, 9:11 Uhr — Chris
24 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Die Funktion war gestern Mittag bei mir Verfügbar. Habe die Geräte dann auch gleich gekoppelt. Als ich es gestern Abend nochmal testen wollte war die Funktion wieder weg! Unter Musik und Bücher wird es mir nicht mehr angezeigt.

  • Würdet ihr eher den Echo Gen. 1 oder Gen. 2 empfehlen? Oder besser gleich den Echo Plus? Gibt ja viele Aussagen das der Sound bei Gen. 2 nicht so toll sein soll..,

    • weder noch. ich würde zum Sonos one greifen wenn du damit auch einigermassen vernünftig Musik hören möchtest.

    • Der Plus hat ja eigentlich nur zusätzlich die Smarthome Unterstützung, aber eben nicht vollwertig (z.B. Hue). Sobald man ein Produkt einbinden möchte, das nicht direkt unterstützt wird, braucht man eh wieder eine bridge.
      Meist gibt es ja eh Sets im Angebot inkl. notweniger bridge etc.

      Ich habe nur einen Dot, wollte mir den 2er jetzt kaufen, verzichte aber wegen der vielen miesen Bewertungen.

      Der Echo 1 ist für 80€ ein Super Gerät

      • Oh, was ist denn jetzt nicht vollwertig an der Hue bridge im Echo Plus und welche Unterschiede gibt es da? Ich hatte nämlich schon mit dem Echo plus geliebäugelt und wollte dann ne ganze Menge Osram Lightify Lampen, Bewegungsmelder und Schalter verbinden und eben auch Hue App verwenden, da das Gateway von Osram wohl nicht so doll sein soll. Dem Grunde nach würden mir ja 2-3 Echo dot besser gefallen. Ich wollte nur die separate Bridge von Hue sparen, wenn sie eh im Echo Plus integriert ist und das Teil dann halt ins Bad stellen oder so.

      • Ich habe Philips und Osram Lampen über die Hue Bridge verbunden und kann dies e über den Echo Gen 1. Steuern oder über die Hue App. Geht super. Aber mich würde auch interessieren ob der Echo 2 ein vollwertiger Ersatz für die Hue Bridge ist.

    • Es kommt drauf an, was du erwartest. Wenn es hauptsächlich darum geht, Alexa zu nutzen und ein paar Informationen zu bekommen reicht mir der Echo Dot (bei mir z.B. im Badezimmer). Wenn es etwas mehr sein soll, ist der Echo 1 ok. Den Echo 2 habe ich nicht. Der soll aber einen besseren Tieftöner haben, insgesamt aber nicht so gut sein. Der Echo steht bei mir in der Küche. Im Wohnzimmer steht dann wieder ein Echo Dot. Der ist an eine richtige Anlage angeschlossen und bringt dann weit mehr als eine gute Box.
      Auf der Terrasse habe ich eine Alexa Sprachfernbedienung und eine Bose Soundlink. Das führte zu Störungen während der Bedienung. Hoffentlich bessert Amazon da bis zum nächsten Sommer nach.

  • Ist schon wieder entfernt worden…gestern Abend hatte ich es drin, habe es auch eingerichtet, heute morgen kam ein alexa Update über den App Store , danach war es wieder weg

  • Um Apples HomePod ist es so verdächtig ruhig?

  • Wahnsinn, was die bei Amazon für eine pace vorgeben. Für Januar ist schon telefonieren über Festnetz angekündigt. Gut so! Weitermachen! Kommt das Verfolgerfeld nochmal ran, oder sind die schon abgeschlagen?

  • Das ist (wirklich) das einzige was bei Siri fehlt. „Schalte meinen Fernseher an“. Natürlich nur in Verbindung mit einem Apple TV. Das wäre wirklich klasse und technisch auch machbar.
    Siri müsste quasi „nur“ das Fernseher Logo auf der Remote betätigen….

  • Aktuell schon wieder verschwunden aus der App. Gestern Nachmittag war es da und hat funktioniert. Jetzt leider nicht mehr.

    • ja bei mir auch, nach Update der Alexa App. auf 2.2.464.1 war die Funktion zum steuern des Fire TV verschwunden, auch die Einrichtung und der Button sind verschwunden,
      hatte gestern den Echo und Echo Dot mit meinem Fire TV Stick verbunden und man konnte per Sprachbefehl den Fire TV Stick steuern und einschalten

  • ALEXA SCHAUE MR. ROBOT … ernsthaft? Das stört mich bei Amazon: die verdrehte Gramatik. ALEXA ICH MÖCHTE MR. ROBOT SEHEN

  • Das funktioniert nicht mit dem Fire-TV !!! So ein Scheiß!
    Aber es gibt auch Positives zu berichten….Hab grad für meinen Echo 2. Gen. die Rücksendung eingeleitet und mir für 79.- Öcken den alten bestellt- Minus 10.- Gutschein für Ama-Music-Unlimi. Probeabo macht das nur 69.-!!! 30 Euro gespart und dann endlich wieder guten Sound mit dem Echo! Year!!! ;O)

  • Wisst ihr ob man den Fernsehton über Echo schicken kann?

  • Habe wegen des Echo und FireTV auch mal bei Amazon nachgefragt. Mir wurde nur der Verweis auf die ALEXA Hilfe des FireTV gesendet. Dort steht:
    „Anmerkung: Wenn Sie ein Amazon Echo-Gerät haben, können Sie Ihr Fire TV damit nicht steuern. Um mehr zu erfahren, was Alexa auf Amazon Echo kann, gehen Sie zu Unterstützte Alexa-Funktionen.“
    D.h. man hat es schnell wieder raus gepatcht und es findet sich kein Hinweis mehr auf ein evtl. Umsetzungsdatum der Funktion. Dabei war dies der eigentliche Kaufgrund. Knöpfe drücken für Sprachbedienung kann und will ich nicht. Das können auch die TV Hersteller in Serie genauso schlecht.
    Hier bleibt dann nur der Umweg über die normalen TV Funktionen der Harmony über Alexa oder nen Samsung SmartTV mit Alexa…
    Klarer Rückschritt!

  • Wenn man die Alexa App im Browser startet, gibt es den Reiter Musik, Bücher und Videos noch. In der App allerdings nicht.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 29005 Artikel in den vergangenen 6918 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven