ifun.de — Apple News seit 2001. 21 690 Artikel
   

Der neue Mac mini

Artikel auf Google Plus teilen.
Keine Kommentare bisher 0

Apple hat den Mac mini präsentiert, den günstigsten und kompaktesten Mac, den es jemals gab. Mit einem Preis ab 489 Euro inkl. MwSt. ist der Mac mini der ideale Computer für jeden, der mit Mac OS X beginnen will und die neue Softwaresuite iLife ´05 nutzen möchte, um seine digitalen Foto- und Musiksammlungen zu organisieren, Filme zu bearbeiten und Musik zu produzieren. Kaum fünf Zentimeter hoch und 1,3 kg leicht, definiert der Mac mini die Kategorie des Desktop-Computers unter 1.000 Euro neu.

„Mit einem Preis ab 489 Euro inkl. MwSt. ist der Mac mini der günstigste Weg, um in den Genuss von Mac OS X und iLife zu kommen”, sagt Steve Jobs, CEO von Apple. „Man braucht nur noch Display, Tastatur und Maus anzuschließen und schon hat man einen unglaublich kompakten Mac zu einem Preis, den sich fast jeder leisten kann.”

Bei jedem Mac mini ist iLife ´05 im Lieferumfang, das ebenfalls neu vorgestellt wurde. iLife ´05 ist ein Upgrade der vielfach ausgezeichneten Suite an Digital Lifestyle-Anwendungen mit neuen Versionen von iPhoto, iMovie, iDVD und GarageBand. iLife ´05 enthält außerdem die aktuellste Version von iTunes, die populäre Jukebox-Software, die mit dem iTunes Music Store den weltweit führenden Online Musikdienst integriert.

Der Mac mini verfügt über die Rechen- und Grafikleistung, die für die leistungshungrigen Consumer-Anwendungen erforderlich sind. Wahlweise mit einem 1,25 GHz oder einem 1,42 GHz PowerPC G4 Prozessor ausgestattet, verfügen beide Modelle über eine ATI Radeon 9200 Grafikkarte mit 32 MB DDR Speicher, ein Einzugs-Combo-Laufwerk, um DVDs abzuspielen und CDs zu brennen sowie bis zu 80 GB Festplattenplatz, um die eigenen digitalen Produktionen zu speichern.

Der Mac mini besitzt einen FireWire 400 und zwei USB 2.0-Anschlüsse, um gängige Peripheriegeräte wie den marktführenden digitalen Music Player iPod, Digitalkameras, digitale Video Camcorder und Drucker anzuschließen. Der Mac mini verfügt über einen DVI-Anschluß der auch VGA unterstützt, sodass sich verschiedenste LCD- und CRT-Displays anschließen lassen. Integriertes 10/100BASE-T Ethernet und ein 56K V.92 Modem sorgen für Netzwerk- und Internetanschluss, WLAN (bis zu 54 MB/s nach dem 802.11g Standard)* wird über eine optionale AirPort Extreme Card ermöglicht, ebenso gibt es eine Option für ein internes Bluetooth Modul für die drahtlose Kommunikation.

Mac OS X v10.3 „Panther“ ist auf jedem Mac mini vorinstalliert und bietet Features wie iChat AV Desktop Videokonferenzen, Mail, den Webbrowser Safari, Sherlock, Adressbuch, QuickTime, iSync, iCal, DVD Player und die Classic Umgebung. Ebenfalls im Lieferumfang befinden sich eine Reihe von Softwaretiteln für die ganze Familie.

Dienstag, 11. Jan 2005, 20:15 Uhr — Nicolas
Keine Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!

Redet mit. Seid nett zueinander!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
Insgesamt haben wir 21690 Artikel in den vergangenen 5780 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven