ifun.de — Apple News seit 2001. 21 948 Artikel
iTunes löscht Songs in der Cloud

Aufgepasst: iTunes mit neuem Löschverhalten

Artikel auf Google Plus teilen.
5 Kommentare 5

Der Buchautor und iTunes-Guru Kirk McElhearn liefert kurz vor dem anstehenden Wochenende einen wichtigen Hinweis für aktive iTunes-Nutzer, die nach wie vor nicht auf Streaming-Dienste, sondern auf die händische Verwaltung der eigenen Musik-Bibliothek setzen.

Tunes Loeschen

Apples Musik-Player, so McElhearn in seiner Aufforderung zur Achtsamkeit, habe sein Löschverhalten kürzlich umgestellt. Aufpassen müssen vor allem Anwender, die die iCloud-Musikmediathek nutzen.

Während Apple den Druck auf die Entfernen-Taste bislang noch mit einem Info-Dialog quittierte, der Nutzern die Wahl ließ, ob der selektierte Track nur aus der lokalen Mediathek oder direkt aus der iCloud-Musikmediathek entfernt werden sollte, löscht der Eingriff die ausgewählten Lieder nun grundsätzlich aus der iCloud-Musikmediathek. Damit verschwinden entsprechende Songs nicht nur vom eigenen Gerät, sondern auch von allen Geräten, die mit der persönlichen Apple ID verbunden sind.

Besser per Rechtsklick

Laut McElhearn sollten Nutzer der iCloud-Musikmediathek ihre Bibliothek am besten per Rechtsklick aufräumen. Das hier eingeblendete Kontextmenü würde nach wie vor die Option anbieten, die gewählten Lieder nur aus der lokalen Mediathek zu entfernen.

Note that as recently as last month, there were two Delete options is the contextual menu, when you right-clicked on a track in a playlist. One would offer to delete the item from the playlist, and the other from the library. And there’s not even a hidden keyboard shortcut that allows you to delete something from your library, and not your iCloud Music Library.

Warum und wann genau Apple die Songverwaltung für Nutzer von Apple Music und der iCloud-Musikmediathek umgestellt hat ist unklar.

Freitag, 14. Jul 2017, 18:27 Uhr — Nicolas
5 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Das ist nun mindestens seit dem letztem iTunes Update so

  • Ist leider schon eine ganze Weile so. Warum, ist mir aber auch nicht einsichtig.

  • Das ist seit dem letzten großen Update so. Also schon mehrere Monate. Im Kontextmenü gibt es dafür jetzt den Punkt „Download entfernen“. Auch neu ist, dass man Titel nicht mehr über das Kontextmenü konvertieren (z.B. in MP3) kann. Datei ist nur noch im Hauptmenü zu finden. Hoffentlich entfernen sie es nicht ganz. Beides sind für mich essentielle Funktionen.

  • Ich verwalte meine Musik seit einem Jahrzehnt mit MediaMonkey. iTunes bekommt nur eine Kopie der Songs im WMA-Format vorgesetzt, die es dann nach AAC konvertiert und in seine eigene Verzeichnisstruktur einsortiert. Damit bin ich seither gut gefahren, in zehn Jahren dreimal eine zerstörte bzw. korrumpierte iTunes-Bibliothek gehabt – einfach geplättet und dank MediaMonkey kurzerhand aus den Originalen neu erstellt. Nix passiert.
    So kann mir auch keiner aus ungeschützten plötzlich DRM-geschützte Dateien machen, wie schon vorgekommen.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21948 Artikel in den vergangenen 5814 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven