ifun.de — Apple News seit 2001. 20 451 Artikel
   

Apple übernimmt Streamingdienst Lala

Artikel auf Google Plus teilen.
3 Kommentare 3

Apple hat den Musik-Streamingdienst Lala und damit ein interessantes Konzept aufgekauft: Auf dem eigenen Computer bereits vorhandene Titel aus dem Lala-Angebot lassen sich kostenlos übers Internet anhören.

Apple gibt keine Auskunft darüber, welche Ziele mit der Übernahme verfolgt werden. Die Integration in einer zukünftigen iTunes-Version wäre natürlich eine Option, gut möglich aber auch, dass man sich in erster Linie für die bei Lala beschäftigten Entwickler interessierte. Mehr dazu bei der New York Times.

Montag, 07. Dez 2009, 8:14 Uhr — Nicolas
3 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Cool wäre es, wenn dann die ganzen „online“ Stats (playcount, zuletzt gespielt, …) ins lokale iTunes übernommen würden. Ohne dieses Feature würde ich den Dienst nicht nutzen …

  • Das ist ja sehr interessant… Gehört Lala nicht zu den Unternehmen, die bei dem neuen Google-Dienst „Music“ mit dabei sind? Ich glaube eher, dass Apple verhindern möchte, dass Google in irgendeiner Weise Apple bzw. iTunes zur Konkurrenz werden könnte.

  • Hey hat einer von euch es schon mal geschafft mithilfe eines proxys die Lieder in voller Länge anzuhören? Bei mir funktioniert es leider nicht. Weil leider gibt es den Dienst nur für US
    gruß

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 20451 Artikel in den vergangenen 5697 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven