ifun.de — Apple News seit 2001. 34 292 Artikel
   

60 Minuten Apple: Interviews, Infos und seltene Einblicke im Video

14 Kommentare 14

Der gestern in den USA ausgestrahlte Apple-Bericht des Nachrichtenmagazins 60 Minutes steht nun auf der Webseite von CBS zum Nachsehen bereit. Redakteur Charlie Rose konnte sich nicht nur auf Apples Firmengelände umsehen wie kaum ein Journalist zuvor, sondern durfte auch nahezu die komplette Führungsetage des Konzerns zum Interview bitten.

500

Auch wenn die Sendung keine bahnbrechenden Apple-News ans Licht bringt, bei der Reportage handelt es sich um eine der umfassendsten und informativsten Dokumentationen von Apple unter der Führung von Tim Cook.

Im Interview mit Rose betont der Apple-Chef den ihm so wichtigen Schutz der persönlichen Daten seiner Kunden und antwortet auch auf kritische Fragen beispielsweise zu den Arbeitsbedingungen in China oder Steuerhinterziehungsvorwürfen. Apple arbeite konsequent an der Verbesserung der Situation in Zulieferbetrieben. Der Hauptgrund dafür, dass man in Asien produziere seien nicht die Preise, sondern die geballte Kompetenz und das enorme Angebot an Fachbetrieben dort. Mit Blick auf die außerhalb der USA erzielten Einnahmen führe Apple jeden Cent Steuern ab. Cook hält das „Rückholen“ der im Ausland erzielten Einnahmen allerdings für illusorisch, so lange er dann 40 Prozent davon an den Staat abtreten müsse. Apple hält aus diesem Grund enorme Kapitalmengen im Ausland.

ive-700

Beim Besuch in Jony Ives Design-Studio sind die meisten Arbeitstische mit großen Tüchern abgedeckt, dennoch erhalten Rose und sein Kamerateam ein paar seltene Einblicke. Ive zeigt einen Teil der für das iPhone 6 hergestellten, unterschiedlich großen und geformten Dummies und gewährt einen Blick in sein Skizzenbuch. Darüber hinaus hat Apples Design-Chef eine Exklusivführung über die Baustelle für Apples neue Firmenzentrale zu bieten, dort werden gerade die aus Deutschland importierten geschwungenen Glasfronten installiert, laut Ive die größten geschwungenen Glasbauteile der Welt.

Ebenfalls noch nie öffentlich gezeigt wurde der von Apple im kalifornischen Cupertino „versteckte“ Apple-Store-Prototyp. Der Konzern hat dort hinter verschlossenen Türen ein komplettes Ladengeschäft eingerichtet, um neue Einrichtungs- oder Präsentationskonzepte zu entwickeln und zu testen.

Wenn ihr über die nächsten Tage ein Stündchen Zeit habt, gönnt euch den Klick zu CBS. Einen besseren und interessanteren Statusbericht zum Thema „Apple nach Steve Jobs“ bekommt ihr wie eingangs schon angesprochen derzeit nirgendwo.


Das Video ist leider nur im Flash-Format verfügbar. Wir haben darauf leider keinerlei Einfluss.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
21. Dez 2015 um 12:43 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    14 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    14 Comments
    Älteste Kommentare
    Neuste Kommentare Meiste Stimmen
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 34292 Artikel in den vergangenen 7604 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2022 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven