ifun.de — Apple News seit 2001. 18 877 Artikel
   

Zusätzlich zu 12,9″ und 9,7″: Apple plant angeblich iPad Pro mit 10,5-Zoll-Bildschirm

Artikel auf Google Plus teilen.
32 Kommentare 32

Bringt Apple ein drittes iPad Pro mit 10,5-Zoll-Bildschirm? Wenn es nach den mit ihren Prognosen bisweilen recht treffsicheren Analysten von KGI Securities geht, ist dergleichen für das kommende Jahr geplant. Zudem soll das erste iPad mit OLED-Bildschirm im Jahr 2018 erscheinen.

Die Marktforscher erwarten im kommenden Jahr drei neue iPads. Neben dem neuen Modell mit 10,5-Zoll-Bildschirm sollen die zweite Generation des großen iPad Pro mit 12,9 Zoll Bildschirmgröße sowie ein günstigeres Modell mit 9,7 Zoll erscheinen. Letzteres soll noch auf Apples A9X-Prozessor setzen, während für beiden größeren Modelle mit der neuen Prozessorgeneration A10X ausgestattet sein sollen.

Fehlt uns eine weitere Bildschirmgröße zwischen 9,7 und 12,9 Zoll? Angeblich ja. Das neue 10,5-Zoll-Format soll besonders Kunden im Business- und Bildungsmarkt ansprechen. Die Zukunft des iPad mini dagegen ist ungewiss. Es wird spekuliert, dass Apple die 7,9-Zoll-Version des iPad auslaufen lässt, da die Nachfrage nicht zuletzt aufgrund der mittlerweile auf bis zu 5,5 Zoll Größe gewachsenen iPhone-Bildschirme auslaufen lässt.

ipad-pro-vergleich

Ein umfassend überarbeitetes iPad-Modell erwarten die Analysten übrigens nicht vor 2018. Hier soll Apple ein neues, auch äußerlich grundlegend überarbeitetes iPad mit AMOLED-Bildschirmtechnik planen. AMOLED steht für speziell angesteuerte Bildschirme auf Basis organischer Leuchtdioden. Die Technik erlaubt dünnere und auch flexible Bildschirmkonstruktionen.

Via MacRumors

Montag, 15. Aug 2016, 9:18 Uhr — Chris
32 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • 10,5 Zoll??? Klingt für mich wenig überzeugend! Und bitte das mini beibehalten! Für mich gemeinsam mit dem SE die optimale Kombination. Aber vielleicht will Apple ihre 5,5 Zoll Geräte pushen, da stört die von mir genannte Kombi halt eher.

  • 10,5″? Gott wäre das schwachsinnig!

    (Und nur um es den ersten Applehörigen hier nicht zu leicht zu machen: „Genauso wie Dein Kommentar!“ ist nicht die kreativste Antwort…)

    • verstehe dich. für wieviele verschiedene bildschirmgrößen und -auflösungen sollen universal-apps dann vorbereitet sein? welche entwickler können / wollen das noch leisten? da bleiben doch nur noch die großen…

      • Aktuell geschriebene Apps skalieren auf beliebige Auflösungen. Und wenn die DPI-Zahl gleich bleibt zu einem anderen, bereits vorhandenen Modell, muss man nicht mal neue Grafiken erstellen.

  • Also ich verstehe nicht wieso man noch eine Größe braucht.

    Ich wünsche mir ein IPad mini mit neuer Technik ( nicht immer Prozessoren aus dem letzen Jahr ) oder ein IPad Air 3.

    Der Stift ist zwar toll aber nach 2 Wochen testen im Urlaub von Bekannten stellt sich für mich! Heraus das ich ihn nicht brauche.

    Nebenbei spart es ein paar hundert Euro.

  • Warum sollte Apple in 2018 auf AMOLED umschwenken? Die Technik gibts doch seit Jahren, u.a. bei Samsung. Ich denke Apple wartet auf „reine“ OLED Displays.

    • Vielleicht nehmen sie als „Brand New“ AMOLED damit sie a) günstiger kommen und b) in fünf Jahren dann mit OLED wieder eine Innovation haben.
      Ich kenne viele, die ohne Minis auf Android wechseln werden, weil sie zum Lesen und Mitnehmen eine praktische grösse haben.

  • Keine Ahnung wie die Verkäufe vom iPad mini laufen, ich finde die Größe prima.
    Besonders wenn man unterwegs das Mini nutzt.
    Da meins noch ein früheres Modell ist schau ich schon nach einem Nachfolger.

  • Das Ipad mini einstampfen? Für mich ein sehr bequemes Gerät zum surfen und lesen. Es liegt dabei super in der Hand bei angenehmen Gewicht. Es wäre sehr schade.

  • Das 10,5″ wird dann die neue kleine iPad Größe und das 9,7″ verkaufen sie noch ein Jahr parallel als Sparversion. Das macht viel Sinn.

  • Ich habe mir auch erst vor 2 Monaten ein aktuelles iPad Mini 4 geholt und dafür mein ipad Air 1 in Rente geschickt..
    Ich finde den Formfaktor wirklich sehr schön, gerade wenn man auf den Flieger wartet oder im Zug sitzt..
    Für alles, was über den reinen Konsum hinaus geht nehme ich dann das MacBook Air 11, welches ich ständig dabei habe.

  • Ich finde die 9,7″ für Zuhause immer noch ideal und gerade noch handlich.

  • Ich bin mit dem 9,7″ iPad Pro sehr zufrieden. Auch den Stift finde ich sehr angenehm. Wenn das 10,5″ iPad Pro tatsächlich kommt, glaube ich, dass es das 9,7″ er ablösen wird bzw. soll. So dicht aneinander machen zwei Geräte keinen Sinn (von der Größe her).

  • Bei den Wettbewerber sind die 10.5″ Geräte alle in 16:9.
    Ich hoffen dass das kein Zeichen ist und Apple nicht dahin umschwenkt.

  • sorry, jetzt nochmal korrekt:

    Bei den Wettbewerbern sind die 10.5″ Geräte alle in 16:9.
    Ich hoffe, dass das kein Zeichen ist, und Apple dahin umschwenkt.

    Ich finde das 16:9 Format unpraktisch, gerade für digitale Bücher oder Zeitschriften unpassend

  • ich nutze unterwegs, ob geschäftlich oder privat nur noch das iPad Pro 9,7. Trotzdem sollte Apple unbedingt am iPad Mini mit aktualisierter Technik festhalten. Ein Gerät mit 10,5 Zoll klingt aber sehr interessant…

  • Vielleicht passen ja auch 10.5 Zoll ins Gehäuse des bisherigen 9.7 Zoll iPads, wenn man den weißen/schwarzen Rahmen zukünftig schmaler hinbekommt…
    Der mechanikfreie Homebutton, der fürs iPhone 7 prophezeit wird, kann sicherlich vom Durchmesser auch etwas schmaler ausfallen, als einer, den man tatsächlich mit seinen Fingern angenehm reindrücken muss.

  • Habe gerade mein iPad mini 1 verkauft, und mir ein Samsung 10,1 Zoll zugelegt mit 6.0.1 und bin sehr zufrieden. Preis Leistung stimmt hier. Apple ist hier zu teuer

  • Mit meinem iPhone 6 Plus habe ich zwar ein Gerät, um mobil unterwegs oder zuhause schnell mal angenehm Emails zu checken und zu surfen. Das alte iPad (erste Generation) wurde dadurch in die Küche für Rezepte und Bilder verbannt. Leider ist das 6+ im Urlaub zum ständigen mitnehmen doch zu groß und soll durch ein 6S oder besser 7 ersetzt werden. Für das surfen zwischendurch oder als Navi im Auto spekulierte ich auf ein aktuelles iPad Mini. Das Mini ins m.E. für eine mobile Nutzung die bessere Alternative. Wäre schade, wenn es keine neue Version gibt, dann wird wohl das alte iPhone 6+ diese Aufgaben übernehmen.
    IIch nutze die iPads ausschließlich privat. Bei einer Nutzung im beruflichen Umfeld wird sicher ein anderer Größenbedarf bei den Anschaffungen ausschlaggebend sein.

  • Habe ein 6 Plus und iPad mini 2. Der Unterschied ist massiv. Das iPad mini hat ja exakt die Auflösung des 9.7″ iPads und dazu einen 4:3 Bildschirm.

    Außerdem sind die Apps mit der Seitenleiste deutlich besser bedienbar. Die Seitenleiste auf dem 6+ (wie in Mail) unterstützt ja so gut wie keine Drittanbieter-App. Man kann froh sein, dass nach über einem Jahr wenigstens die Auflösung angepasst wurde…

    Kann mir vielleicht ein iPhone 6 Plus mit 4:3 Bildschirm ein klein wenig als iPad mini „Ersatz“ vorstellen, wenn Apps konsequent angepasst werden.

  • Bei 10,5″ müsste man für MS Office zahlen …

  • Oh je, ich hoffe dass Apple das OLED-Geflimmer unter Kontrolle haben wird, wenn man den Bildschirm abdunkelt. Samsung Galaxy & Co. flimmern nämlich extrem unangenehm und viele wissen gar nicht, dass das die Augen extrem schnell ermüden lässt.

  • Das ist doch absoluter Unsinn. 10,6 Zoll wären gut.

  • leute glaubt mir: wer einmal das 12,7er hatte, will nichts kleineres mehr. für unterwegs gibts das mini oder das iphone

  • Kann es sein, dass 10,6 Zoll etwa die Maße eines normalen iPads hat – wenn es randlos wäre? Gleiche Maße, mehr Fläche. Das neue iPad Pro.

  • Für mich kommt nur das iPad Mini in Frage. Alle anderen sind mir zu schwer für die Couch/Bett zum halten. Eine Größe zwischen dem Mini und dem Normalen wäre eventuell ideal für mich.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18877 Artikel in den vergangenen 5456 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven