Wow: Das iPad ist für 95 Prozent des von Tablets verursachten Datenaufkommens im Internet verantwortlich

48 Kommentare

Das US-Werbenetzwerk Chitika fördert mit einer Analyse der hauseigenen Bannerstatistiken eindrucksvolle Zahlen zu Tage. Das iPad ist im Einzugsbereich des Anbietes für 95 Prozent aller Webzugriffe verantwortlich, das Samsung Galaxy bringt es als zweitplatziertes Gerät in der Tablet-Kategorie gerade mal auf 1,22 Prozent. (via AppleInsider)

Diskussion 48 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    • Bitte “DAS Beste”
      Ich habe zwar rein gar nichts gegen Rechtschreibfehler durch schnelles tippen, aber dass “das” und “dass” verwechselt werden… Pfui!

      Ok, ich bin viel zu pingelig! Sorry!

      — John
  1. DAS sind natürlich Fakten mit denen nicht zu rechnen war wenn wir davon ausgehen das allein das aktuellste IPad am häufigsten verkauft wird.
    Dazu kommen dann noch Version 1 und Version 2, macht Summa Sumarum 95%
    Qualität und Benutzerfreundlichkeit setzt sich eben durch. Dazu kommt noch das Apple die ersten waren mit einem Massenmarkttauglichen Tablet.

    — Sven
    • Ipad und qualität? Ich lach mich schepp. Konnte mein zweier schon 4 mal zurückgeben weil das gummi zwischen display und gehäuse immer wieder so ausgedellt war das dort immer wieder dreck unters display gerutscht ist… Sorry aber unter qualität versteh ich da was anderes.

      froody
      • Naja, das iPad ist wirklich großartig – aber eben nicht zum Servieren von Speisen gedacht.

        — Zensiert
      • Dann bist du der größte Pechvogel aller Zeiten. Bei uns im Betrieb und in meinem gesamten Bekanntenkreis gab es noch nicht eine einzige Reklamation beim iPad. Von meiner Erfahrung kann ich nur sagen: die Qualität ist überragend!

        clafis
      • Ich habe mit dem iPad 1 ähnliche Erfahrung gemacht. Einen kompletten total Ausfall und 2 mal getauscht wegen einem WLAN Defekt und einen flimmerndem Display.

        Mein neues iPad musste ich einmal bis jetzt umtauschen.

        Eine überragende Qualität ist doch eher übertrieben.

        — iPad
      • Mir wurde mein iPad auf ner Party geklaut. Das wär mir mit nem anderen Tablet sicherlich nicht passiert.

        — Sebas
      • Gummi zwischen Display und Gehäuse ? Wovon redest du – wahrscheinlich nicht von einem iPad ;-) Ist schon auffällig, wenn gewisse Nutzer immer wieder “Pech” haben – da liegt der Schluß nahe, dass der “Fehler” vor dem Gerät sitzt ;-)

        — Vertex
      • Das Gummi ist dir untern Displayrand gerutscht? Wenn du dir Pornos aufm iPad anguckst, brauchst du doch dabei keinen Gummi.

        — Pete
      • manchen Kunden sollte man nichts verkaufen – einfach zu blöd und dann darf man(n) ständig austauschen

        — christian
  2. Und was soll diese Statistik aussagen? Träumt weiter von 95%. Denn die Statistik ist vollkommen unlogisch – schon allein die Überschrift.

    — Webbybln
    • Was ist unlogisch bzw. welche Überschrift?

      Wenn du die der Tabelle meinst solltest du mal in den verlinkten Artikel schauen, dort hat sie noch eine Unterschrift.

      — Eumel
    • Lern lesen…du hast 100% “Wow: Das iPad ist für 95 Prozent des verursachten Datenaufkommens im Internet verantwortlich”, stimmts?
      Richtig ist aber: “Wow: Das iPad ist für 95 Prozent des (!!!)von Tablets(!!!) verursachten Datenaufkommens im Internet verantwortlich”

      — Daniel1988
    • Er meint dass schon allein die Rechtschreibung der Bildüberschrift nicht stimmt und die Sinnhaftigkeit auch zu wünschen übrig lässt – gemeint ist wahrscheinlich die Anzahl Non-Apple-Tablets auf 100 Tablet-PCs insgesamt – auf 100 iPads den Anteil “fremder” Tablets hinzuzurechnen ist irgendwie unsinnig …

      — tribal-sunrise
  3. Eigentlich wollte ja das WeTab, oder wie das auch immer hieß, Marktführer werden … ;-)

    Bei den Smartphones führt das iPhone auch locker den Datentraffik an.

    Entweder ist es bei den anderen zu kompliziert, zu ruckelig oder die Nutzer haben kein Geld für Flatrates.

    — Eumel
    • Naja…das WeTab konnte schlecht Marktführer werden…schließlich das der Hersteller seine Geräte ja alle selber gekauft (um die Umsatzzahlen zu steigern) :D

      — Daniel1988
    • Alternative Interpretation des ganzen: Nutzer von Androidtablets haben so viele Viren auf ihrem “Gerät”, dass es jetzt als Schneidebrett in der Küche verwendet wird.

      — Daniel1988
    • Und was haben AdBlocker mit der Statistik zu tun?
      Solche Daten werden via der vom HTTP-Header mitgelieferten Browser-ID erstellt.

      — Phil
      • @ Phil: Chitika schreibt aber nicht “Hits” sondern “Traffic”.

        — Petter
    • Und das iPad unterstützt kein Flash und kann somit 90% der Werbung nicht anzeigen *g* im Gegensatz zu den Androiden.

      — TheDinohund
      • Bitte nicht… Man kann ohne Probleme Auslesen ob es sich um IOS, Android oder Müll handelt und je nachdem die Werbung steuern

        — Hamster
    • der adblocker verhindert je nach typ den download auf das gerât oder auch ‘nur’ die anzeige. die anfrage an das werbebanner geht trotzdem raus

      — jsie
      • Falsch! Die Anfrage geht eben nicht raus! Wenn man kein Ahnung hat…

        — Kaputtmacher
  4. Sage ich ja schon länger. Beim Handy gehen die Leute zur Vertragsverlängerung in den Laden/Onlinestore/Hotline und kaufen das Handy was es gerade für einen Euro dazu gibt. Klar das sich Android da schnell verteilt. Aber wenn die Leute sich ein Tablet kaufen und ohnehin viele 100 Euro auf den Tisch legen müssen, dann kaufen sie halt lieber das Original von Apple. Das wird auch so bleiben bis Android-Tablets so billig werden, dass man für 100-200 Euro gute Geräte bekommt. Mit dem iPad können die bei dem Preis technisch und qualitativ dann natürlich nicht mithalten aber das wird einigen Leuten egal sein.

    — O_o
  5. Also ich würde lieber das erste iPad kaufen als das neuste Android Tablet, auch wenn beide gleich viel kosten.
    Bei den Tablets wird es die Konkurenz noch schwer haben, weil ein Tablet kauft man sich nicht einfach mal eben so oder für 1 Euro bei nem Vertrag dabei… das kaufen Leute gezielt und haben meißtens etwas Ahnung davon. Und wer keine Ahnung hat der will auch nichts falsch machen. Letztens habe ich in nem Saturn sp nen 150 Euro billig Tablet mit Android gesehen. Als Display so ne plastik Folie :D Macht natürlich nicht grad die beste Werbung für Android so nen teil.

    — Marcel
  6. Die Headline trifft bei mir zu 100% zu. Seitdem ich das iPad habe ist der Desktop immer öfter down. Schont die Stromrechnung und bequemer ist es auch. In einigen Bereichen bin ich damit gefühlt schneller im Netz unterwegs.

    — Sunny
  7. Und wieder sinnloses IFanboy Geblubber. Im Gegensatz zum iPad kann man auf allen anderen Tablets diverse _eigentständige_ Browser installieren und einen entsprechenden User Agent einstellen. Mein Galaxy Tab wird in dieser Statistik auch nie auftauchen weil ich eben nie mit dem Standard User Agent ins Netz gehe. Und trotzdem bin ich mit einem Tablet online.
    Mir ist klar das man solche Fälle in so einer Statistik nicht erfassen kann, aber man sollte doch zumindest drauf hin weisen.

    — Sonari
    • @Sonari
      Stell dir vor das geht beim iPad auch. Ich nutze z.b. den Atomic Web Browser, der wie viele andere auch, die möglichtkeit hat sich als anderes Gerät auszugeben.

      — Ghost
    • Wieder jemand der sich gerne als Trottel outet? Auf dem iPad gibt es natürlich Browser bei denen sich der User Agent einstellen lässt, viele sogar. Dies ist durch so manche Paywall auch nötig. Warum haben eigentlich so extrem viele Android-Nutzer überhaupt keine Ahnung von iOS aber meinen immer etwas darüber sagen zu können. Einer wollte mir mal erzählen, dass man auf dem iPhone ja keine YouTube-Videos schauen könnte, lol.

      — O_o
    • @Sonari
      Und? Wenn 10, 100 oder 1000 Hanseln das machen, wirds wohl kaum die Statistik ändern. Oder glaubst du im Ernst, die breite Masse macht sowas?

      — Pete

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
Insgesamt haben wir 14159 Artikel in den vergangenen 4691 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS