ifun.de — Apple News seit 2001. 18 846 Artikel
   

Weniger System-Sprachen: Monolingual verschlankt OS X Yosemite

Artikel auf Google Plus teilen.
18 Kommentare 18

Den Open Source-Download Monolingual gibt es nun schon seit OS X 10.1. Die kostenfrei erhältliche Anwendung entfernt Apples zusätzliche Sprachdateien aus eurer OS X-Installation und sorgt so dafür, dass eure Festplatten um mehrere Gigabyte erleichtert wird.

mono-mono

Solltet ihr euch relativ sicher sein, die dänische oder die schwedische System-Sprache auch zukünftig nicht aktivieren zu wollen, könnt ihr die skandinavischen Optionen mit wenigen Klicks vom eigenen Mac löschen und so etwas Speicherplatz für wichtigere Inhalte (etwa eure Bilder-Sammlung) freigeben. Gleiches gilt für alle ab Werk vorinstallierten Sprachpakete.

Seid beim Einsatz der kleinen App jedoch vorsichtig. Vor allem die englischen Sprach-Variationen solltet ihr definitiv nicht vom System entfernen. Viele App, die noch nicht ins Deutsche übersetzt wurden fallen Standardmäßig auf die englische Anzeige zurück – auch Teile des Betriebssystem sind auf das Vorhandenseit der englischen Version angewiesen.

Für Yosemite wurde Monolingual in Apples neuer Programmiersprache Swift komplett neu geschrieben und steht inzwischen in Version 1.6.1 zum Download bereit.

Eine abschließende Anmerkung: Die App erlaubt zudem die Reinigung von Universal-Apps. Also von Mac-Anwendungen, die sowohl für den Einsatz auf Intel-Rechnern als auch für den Betrieb auf älteren Power PC-Rechnern vorbereitet wurden. Hier lassen sich die jeweils nicht kompatiblen Code-Bestandteile entfernen. Eine Option die zwar nicht häufig für Probleme sorgt, im Zweifelsfall aber ignoriert werden sollte.

sprache

Montag, 03. Nov 2014, 9:40 Uhr — Nicolas
18 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Macht clean my Mac neben anderen Bereinigungen auch sehr zuverlässig :)

    • Gleich kommen die Vögel, die davon abraten werden weil dieses gute Tool den Mac kaputtmacht.
      Ich finde CleanMyMac auch absolut geil. Nach einem halben Jahr räumt das Ding eine Menge GB Speicherplatz wieder frei. Das schafft der Mac alleine einfach nicht.

      • Da werden nur Cache gelöscht! Das sind dann die GB! Werden eh wieder angelegt und sind auch für schnellen Lauf erforderlich!
        Wer solche Software wie CleanMyMac einsetzt ist garantiert Windows Switcher!
        Wer sich mit OSX auskennt weis das es nur eine unnütze Geldausgabe ist!

      • Och, ich nutze diese Software eigentlich nur dann, wenn die versteckten Dateien auf einer SD-Card nicht mehr angezeigt werden sollen, wenn man sie auf Windows betrachtet. Die Software löscht diese sehr leicht und bequem.

  • Bei der systeminstallation kann man die unnötigen Sprachen auch schon abwählen, also zb nur deutsch wählen ( English wird ja eh installiert)
    J

  • wie viele gb kann man dadurch gewinnen? wenn zb nur deutsch und english benötigt werden?

  • 2,98GB+ (habe mehr als nur english und deutsch belassen) kann man dadurch gewinnen..

  • Mir brachte es ca 2,5gb. Hab nur deutsch, englisch und französisch drauf gelassen.

  • Hallo, wie äusserst es sich wenn man ein Programm benutzt dessen Sprache man nicht (mehr) installiert hat?

  • Vorsicht bei Adobe-Programmen – da ist ganz schnell eine komplette Neuinstallation fällig (und die dauert…).

  • Ich finde die Idee ja nicht schlecht und habs durchlaufen lassen
    Mit den unterschiedlichen Deutschen und Englischen Sprachen noch drauf sagt es was von 1,74 GB frei geräumt – NUR – wenn ich „Über diesen Mac“ „Festplatten“ anwähle, habe ich nachher genauso viel freien Speicher angezeigt wie vorher – auch nach Neustart????!

    • OS X sichert den gelöschten Inhalt lokal (im Finder als „MobileBackup“ zu sichten), damit man auch entfernt von seiner TimeMachine außversehen gelöschte Dateien wiederherstellen kann. Man kann dieses lokale Abbild löschen indem man es deaktiviert und wieder aktiviert.
      Via Terminal geht das mit folgenden Befehlen:
      sudo tmutil disablelocal
      sudo tmutil enablelocal

      Hat bei mir knapp 24gb freigeschaufelt gehabt.

      • Würde es nicht auch reichen, ein neues TimeMachine Backup zu machen, um das MobileBackup zu leeren?

  • Vorsicht beim Löschen von Sprachen in den Adobe Anwendungen … Dreamweaver lässt sich dann nicht mehr updaten sondern nur noch deinstallieren und neu installieren!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18846 Artikel in den vergangenen 5453 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven