ifun.de — Apple News seit 2001. 18 864 Artikel
   

Video: Microsoft gibt Ausblick auf Windows 10

Artikel auf Google Plus teilen.
66 Kommentare 66

Mit dem Slogan „Das beste Windows, das wir je hatten“ gibt Microsoft einen ersten Ausblick auf Windows 10.

windows-10-500

Windows 10 setzt wieder auf das alte Startmenü. Microsoft hat sich die Anwenderkritik offenbar zu Herzen genommen und bemüht sich nun, die für Anwender gewohnte Startnavigation mit neuen Elementen wie den Kacheln aus Windows 8 zu verknüpfen.

Apps aus dem Windows Store laufen künftig nicht mehr durch die Bank mit voller Bildschirmgröße, Microsoft setzt hier ebenfalls auf Altbewährtes und bietet eine Menüleiste und die Option, die Fenster frei zu skalieren.

Weitere Änderungen kommen Mac-Anwendern teils bekannt vor. Der neue „Task View Button“ zeigt als Mix aus Programmumschalter und Exposé alle offenen Programme in verkleinerter Darstellung an, um einen schnellen Programmwechsel zu ermöglichen, zudem bietet Windows 10 die Möglichkeit, effektiv mit mehreren Schreibtischen zu arbeiten.

Unten im Video seht ihr die neuen Funktionen im Überblick. Microsoft wird in Kürze auch für deutsche Teilnehmer am „Windows Insider Programm“ eine Technical-Preview-Version anbieten,

Die Feature-Liste aus der deutschen Pressemitteilung:

  • Ein Windows für alle Geräte. Die nächste Windows Generation bietet ein einheitliches, kompatibles und vertrautes Nutzererlebnis auf allen Devices der Produktfamilie – vom PC, über Tablets und Smartphones, bis hin zur Xbox.
  • Neue Potentiale für Entwickler. Entwickler erstellen für Windows 10 zukünftig nur noch eine Anwendung für die Nutzung auf allen Windows Geräten. Die App läuft universell auf mehreren Devices – unabhängig der Art der App, ob LOB oder beispielsweise eine Gaming-App.
  • Erweitertes Startmenü. Im neuen Windows kommt das bekannte Startmenü zurück und damit die Möglichkeit, direkt auf wichtige Elemente zuzugreifen. Mit einem Klick gelangt der Anwender zu den Funktionen und Dokumenten, die am häufigsten genutzt werden. Zudem wird es im Startmenü einen neuen Bereich geben, in dem Nutzer direkt auf favorisierte Apps, Programme, Kontakte und Webseiten zugreifen können.
  • Apps im Fenstermodus. Apps aus dem Windows Store öffnen sich in der neuen Windows Version wie Desktop Programme. Sie lassen sich in der Größe flexibel ändern und können wie von Programmfenstern gewohnt hin- und hergeschoben werden. Zudem werden die Apps eine Titelleiste haben zum direkten Schließen, Minimieren und Maximieren.
  • Verbesserungen in der Snap Funktion. Mit der neuen Snap Funktion lassen sich zukünftig bis zu vier Apps gleichzeitig auf dem Bildschirm anordnen.
  • Neue Funktion an der Task-Bar. Ein neuer Button ermöglicht einen schnellen Überblick und einen leichten Wechsel zwischen allen offenen Apps und Dateien.
  • Multiple Desktops. Im neuen Windows kann einfach zwischen spezifischen Desktops – für die Arbeit oder den privaten Einsatz – gewechselt werden. So behält man bei der Nutzung mehrerer Apps zukünftig einen besseren Überblick.
Mittwoch, 01. Okt 2014, 8:39 Uhr — Chris
66 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Hab ich in Gefrierschlaf gelegen? Oder lassen die einfach mal version 9 aus???

    • ne, hast nicht geschlafen. Microsoft kann nicht zaehlen ;-) wundert mich dass es nicht Windows X heisst.

    • Entweder Du hast recht oder wir haben beide im Gefrierschrank gelegen…

    • Die ungeaden Versionsnummern waren bei Microsoft immer die „guten“ Versionen… Vielleicht haben sie diesmal nichts vrauchbares hinbekommen und springen deshalb gleich zur nächsten schlechtn Versionsnummer… ;-)

      • So siehts aus xD
        Vielleicht haben die 8.1 als 9 gezählt

      • Die ungeraden?
        Meinst du jetzt nur Windows 98? :-)
        Windows 2000 war ein sehr stabiles und bewährtes Betriebssystem. Nicht fürs zocken geeignet, aber es war sehr gut. Windows XP war auch sehr gut. Weiß aber nicht welche interne Versionsnummer es hatte.
        Windows ME & Vista waren ein Flopp.

      • Vista hatte versionsnummer 6 intern

    • man sagen was man will über MS aber hier sehe ich die Zukunft und nicht bei Apple

    • Als könnte Apple zaehlen (-;
      2007 – iPhone
      2008 – iPhone 3G
      2009 – 3GS
      2010 – 4
      2011 – 4s
      2012 – 5
      2013- 5c/ 5s
      2014 – 6/ 6 plus

      Also eigentlich müssten die iPhones die jetzt rausgekommen sind iPhone 8 und 8plus heissen.

      Eigentlich aber voll wurscht.

      CFX

  • ne, haste nicht. die lassen 9 aus.

    • „Die“ lassen Windows 9 nicht aus.
      Schon mal von Windows 8.1 gehört?

      • Jo, aber es heißt eben „8 Punkt 1“ und nicht „8 plus 1“.

      • In irgend einem Spot sagen sie sogar selbst, es heißt Windows 10 um den großen Sprung von Windows 8 zu verdeutlichen. mMn mehr als lächerlich, wird vermutlich als neues Feature verkauft, oder so :D Ich mein, sie haben sich ja echt Gedanken gemacht und auch sichtbare Besserungen gezeigt, aber die 9 auszulassen ist in meinen Augen trotzdem lächerlich.

  • Das mit den verschiedenen desktops ist aber ein bisschen von Apple kopiert oO

    • Im Video sehe ich nichts von verschiedenen Desktops sondern nur einen Taskswitcher zum schnellen Wechseln zwischen den Fenstern. Das gibt es doch in Windows schon ewig. Das Windows Snapping um die Fenster schnell und einfach auf dem Bildschirm zu verteilen ist übrigens etwas, dass ich bei Mac OS am meisten vermisse. Hier dürfte sich Apple ruhig ein paar Dinge abschauen.

      • Das Window Snapping habe ich ebenfalls auf dem Mac vermisst, bin aber recht fix auf eine Anwendung gestoßen, die genau dies recht überzeugend auf den Mac bringt: BetterTouchTool.

      • @Thomas: Bzw. wenn es dir nur um die Snapping-Funktion geht und nicht um die Erweiterung deiner Mouse/Trackpads gibt’s vom selben Entwickler auch das BetterSnapTool, welches sich nur um das Window-Snapping kümmert. Hab das bei mir im Einsatz, da ich es wirklich sehr praktisch finde.

    • Nicht alles hat Apple erfunden. Sowas gab’s schon unter ConcurrentDos in den 80ern.

  • Von der Aufmachung des Videos bis zu den Funktionen, gewissermaßen eine Apple Kopie. Aber nicht schlecht!

  • an 4,5,6 und 1 bzw. 2 kann ich mich auch nicht erinnern….

  • Ich hab mich 30 Jahre mit Windows rum geärgert und bin seid vor einem Jahr auf Mac umgestiegen; nie wieder Windows.

    • Wow, du gehörst also zu denen, die vor der Veröffentlichung der ersten Version schon dabei waren.
      Ich war auch zwischenzeitlich auf OSX, bin jetzt aber wieder zurück zu Windows gewechselt. Aber für wen OSX reicht, für den ist das ganz OK.

      • Stehe zurzeit vor dem selben Problem. Habe vor einem Monat ein MacBook Pro gekauft aber irgendwie will ich mit dem os nicht warm werden. Es ist sehr unübersichtlich und man fühlt Sich sehr eingeschränkt von dem Funktionsumfang her.
        Da eignet sich Windows ( vor allem jetzt mit w10) in meinen Augen für Pro-User doch besser…

      • @Daniel: Versuch es einfach eine Zeit lang. An vieles gewöhnt man sich. Mir reichte es aber leider nicht.
        Aber man kann es ja wie Apple machen. Windows auf den Macs installieren, damit man die produktiv nutzen kann.

      • Na ja, mit einem Release im November 1985 kann man schon mal auf 30 Jahre aufrunden. ;)

    • Das Problem sitzt meistens vor dem Rechner, so wohl auch hier.

    • Bin zwar erst seit ca 24 Jahren und Version 3.0 dabei aber komme seitdem eigentlich super damit klar. Gehöre aber auch zu den (anscheinend sehr wenigen) Leuten, die selbst mit Windows 8 keine Probleme haben…
      Der Mac Mini steht bei mir hingegen seit Jahren ungenutzt in der Ecke rum…

  • Bestimmt ist die Neun irgendwo auf diesem Drecksplaneten bei der indigenen Bevölkerung als das pure Unglück verschrien. Ameisen.

  • Mehrere Schreibtische? Wirklich mal was Neues.

  • Werden wieder viele sich registrieren, viele werden es nicht installieren, nur wenige können mit dem unfertigem umgehen und ein paar geben microsoft gute rückmeldungen.

  • Na, endlich auch bei der 10 angekommen, Gratulation ! Ob sie es auch verschenken wie Apple ?

    • Klar, macht Microsoft doch schon ewig: Wer einen neuen Rechner kauft bekommt Windows meist kostenlos dazu. Anders macht es Apple auch nicht. Nur sind die Gerät dort so teuer und die Marge von Apple so hoch, dass man auch die Updates kostenlos mit verteilt.

      • Kostenlos? Dir ist schon klar das die PC-Hersteller dafür Kohle an Microsoft abrücken. Das zahlst du beim Kauf eines Rechner natürlich mit. Apple hingegen verschenkt das neue OS wirklich.

    • gerüchten zufolge soll Windows 10 tatsächlich ein gratis Update werden, Microsoft hat dazu gestern aber wohl nichts dazu gesagt.

      • Gilt aber wohl nur für die Leute, die sich Windows 8.1 gekauft haben! Für alle anderen, die von Windows 8 auf 8.1 upgedatet haben, werden wohl für das Upgrade bezahlen müssen. Zumindest hab ich das gestern so gelesen…

  • Schätze mal Microsoft hat Win 8.1 als 9 gezählt, wurde ja vom Marketing auch als vollkommen neues Betriebssystem verkauft.
    Bin mal gespannt, wie das System am Markt ankommt, die meisten Anwender sind durch Win 8 ja ziemlich abgeschreckt.

  • Die 9 wird ausgelassen, weil es im Deutschen dann als „Windows nein“ ausgesprochen würde und das „nein“ (nine) will man bei dieser Version wohl nicht akzeptieren :-))

  • Sieht sehr gut aus. Werde wohl von Windows 7 updaten. Wenn die Touchpad Unterstützung unter Windows auf dem Air nicht so schlecht wäre, wäre dort auch schon längst nur Windows drauf.
    Das arbeiten mit mehren Bildschirmen in Mac OS X Mavericks ist grauenvoll.

  • Bin wirklich beeindruckt, das Behebt an features vieles was ich an Windows 8 furchtbar fand und auf meinem Mac liebe. Wenn die Stabilität und die Audio treiber unten drunter jetzt noch besser wird….

  • W8/8.1 hat mir von Anfang an nicht zugesagt. 7 war/ist top. Bin mal gespannt ob man nun wieder was brauchbares bekommt.

  • Ich finde Windows 8 eigentlich ganz OK. Die Kacheln sind sinnvoll beim Touchscreen und wenn ich das Tablet mit Maus und Tastatur nutze, akzeptiere ich das, weil ich ja die Vorteile sonst nutze.
    Seit kurzem habe ich Windows 2012 auf einem Server, den ich verwalte. Da merkt man, wie schlecht das wirkt, wenn man da nichts von hat.

  • WINDOW OS X MOUNTAIN MAVERICKS

    AVAILABLE SOON ON THE WIN APP STORE*

    *(little diffeent than the mac app store. just little)

  • Die wollen sich denk ich mal von dem windows 8 lösen und so was wie einen Schlussstrich ziehen darum kein Windows 9

    • Im Gegensatz zu vielen anderen Kommentaren macht dieser hier leider keinen Sinn. Die 9 als neue Versionsnummer wäre also kein lösen von der 8 und ein „Schlussstrich“? Warum dann die 10 und nicht (beliebige Zahl>1 einsetzen) Nummern auslassen!?

    • Naja, die Begründung kannste auch getrost vergessen. Da hette ein Produktdesigner keinen Bock auf ne 9 und hat es dem Produktmanager irgendwie mit der 10 schmackhaft machen können. Fertig, das wars. Keine Raketenwissenschaft, kein sprechender Busch.

  • Endlich kann man in CMD auch mit Strg+v Komandos einfügen. Endlich mal!

  • Da dachte man sich in Redmond wohl: Gut kopiert ist halb verkauft. Mir soll’s recht sein, ich komm an Windows leider nicht vorbei.

  • Das Problem ist doch, dass Windows mental tot ist. Sie könnten es Windows Lightning nennen und keine würde glauben, dass es schnell ist. Sie könnten es Windows One nennen und keiner würde glauben, dass er auf unterschiedlichen Plattformen das gleiche System erhält.

  • Darauf haben alle (Win8 Nutzer) gewartet!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18864 Artikel in den vergangenen 5454 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven