ifun.de — Apple News seit 2001. 19 324 Artikel
   

Siri nennt das Datum: Entwicklerkonferenz WWDC 2016 startet am 13. Juni

Artikel auf Google Plus teilen.
9 Kommentare 9

UPDATE: Ticketverlosung läuft.

Apples Entwicklerkonferenz findet alljährlich im Juni statt, der offizielle Termin für 2016 wurde allerdings noch nicht bekannt gegeben. Die Sprachassistentin Siri scheint hier allerdings schon mehr zu wissen. Seit heute nennt sie bei der Frage nach dem Termin der WWDC den Zeitraum vom 13. bis 17. Juni.

siri-wwdc-ankuendigung

Die Ansage Siris dürfen wir ruhig für bare Münze nehmen. Es scheint ausgeschlossen, dass das Siri-Team sich hier einen schlechten Scherz erlaubt und ein fehlerhaftes oder noch nicht bestätigtes Datum nennt. Die Siri-Antwort dürfte vielmehr der erste Teil einer Schnitzeljagd sein, auf den die offizielle Ankündigung nun in Kürze folgt. Im letzten Jahr fand Apples Entwicklerkonferenz WWDC vom 8. bis 12. Juni statt, die Ankündigung erfolgte am Dienstag, 14. April 2015.

Zum Auftakt der WWDC wird Apple-Chef Tim Cook wohl auch in diesem Jahr wieder die Eröffnungsrede halten. Auch in diesem Jahr dürfte er die Veranstaltung als Plattform für einen ersten Blick auf die kommenden Betriebssystemgenerationen iOS 10, OS X 10.12 (oder macOS 12), watchOS 3 und wohl auch tvOS 10 nutzen. (Danke Oli)

Montag, 18. Apr 2016, 20:36 Uhr — Chris
9 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Hach Siri ist eine Wucht :)

    Das ist doch wohl ein Zeichen dass Siri eine wichtige Rolle spielen wird in iOS 10!

  • Fragt man Siri nach Tickets für die WWDC wird man in die WWDC-App reingeschmissen (wenn installiert)^^

  • Ich hoffe echt, dass OS X OS X bleibt! Mac OS klingt einfach nicht nach Apple, das klingt nach einer 0815 Benennung des Betriebssystems. Bei den iDevices ist das ja noch okay, aber bitte nicht bei den MacBooks und Macs, bitte nicht! Die brauchen eine gescheite Bezeichnung für Ihr System…

    • Früher hieß das Betriebssystem der Macs aber auch Mac OS. Und zu Beginn von OSX war die Bezeichnung auch „Mac OS X“ (glaube bis 10.7 oder so).
      Daher wäre es gar nichtmal so ungewöhnlich

  • Hatte letztes „Deine Stimme hat sich verändert“ zu Siri gesprochen. War auch eine überraschende und lustige Antwort ^^

  • Der Realist ist geil :P
    Aber von der Realität weit entfernt.

    Ich bezahl für Wochenendkurse zu Fortbildung (und das läuft auch nicht alles wie bei Apple) mal eben schnell bis zu 7500€…

    Egal welches Pro Seminar. Ob das SAP, Solid oder sonst was ist.

    Klar kommt da noch Flug und Hotel dazu. Aber was kann Apple dafür dass die auf der ganzen Welt anreisen? Sehr schräge Sichtweise der Dinge…

    Deine Aussagen zeigen eigentlich nur eins: dass du vom Geschäftsleben nicht wirklich eine Ahnung hast, und auch nicht weißt was solche Lehrgänge kosten….
    Außerdem setzt das jedes Geschäft zu 100 % als Fortbildungskosten ab. Wo ist bitte also das Problem?
    (Und wenn du dir das nicht leisten kannst, oder so eine Summe nicht absetzen kannst, solltest du dein Geschäft einfach schließen.)

    Der Preis ist überhaupt nichts im Gegensatz dazu welche Möglichkeiten man zu Fortbildung hat, sich mit Personen austauschen kann und hinterher mit neugewonnenen wissen nach Hause kommt.

    Aber: dont Feed the Troll. ;)

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19324 Artikel in den vergangenen 5522 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven