ifun.de — Apple News seit 2001. 22 440 Artikel
   

Review: RealSound – Individuelle In-Ears

Artikel auf Google Plus teilen.
48 Kommentare 48

Bereits am 28.07 haben wir über den bevorstehenden Launch der individuell gefertigten In-Ear Kopfhörer von GN Resound berichtet. Heute nun können wir euch mit einer Produkt-Review, einer Foto-Galerie und einem ausgesprochen gutem Fazit versorgen. Doch bevor wir zu unseren ersten Eindrücken und den passenden Produkt-Spezifikationen kommen, starten wir mit einer Hand voll Background-Infos. GN Resound ist, auch wenn das Label den meisten von euch nicht bekannt vorkommen wird, kein Neuling in Sachen Akustik.

Das in Münster ansässige Unternehmen ist der Deutschland-Ableger einer der weltgrößten Hörgeräte-Produzenten und bereits seit 1869 im Business. Durch die enge Bindung an den medizintechnischen Bereich und vor allem wegen der für die Produktion der RealSound-Ohrhörer benötigten Ohr-Abdrücke, laufen der Vertrieb und die Distribution der Real-Sound Ohrhörer anders als zum Beispiel bei den Kollegen von Shure oder AKG.

Die RealSound-Ohrhörer gibt es weder im Netz noch im nächsten Elektro-Fachmarkt – wer in den Genuss speziell angefertigter Kopfhörer kommen will, muss einen Besuch beim Hörgeräteakustiker um die Ecke mit einplanen.

Doch die Hürde ist – zumindest in unserem Fall – weit kleiner, als zuerst angenommen. Saubere Ohren und 15 Minuten Freizeit, reichen aus um die Ohr-Abdrücke in der Tasche bzw. auf dem Weg nach Münster zu haben. Der Akustiker (wir waren bei GanzOhr in Berlin) kümmert sich um den Versandt und gibt beim Eintreffen der fertigen Modelle bescheid. Wir haben gut fünf Tagen auf die Ohrhörer warten müssen und fahren damit, den Postweg und die von GN Resound angegebene Produktionszeit von 3-4 Tagen mit eingerechnet, noch gut im grünen Bereich.

Doch zu den Ohrhörern: Das RealSound-Set wird mit Etui und Pflegeanleitung gelieferten, kommt mit einem Jahr Garantie und einer Laser-Gravur des eigenen Namens. Ganz in Weiß, erinnern die Ohrhörer ausgesprochen stark an Apples original iPod-Headphones und orientieren sich sowohl in der Kabellänge (ca. 115cm) als auch in ihrem nicht gewinkeltem Klinkenstecker am großen Vorbild. Der Schallaustritt der RealSound-Ohrhörer ist mit einem Sieb gegen Cerumen geschützt, die Oberfläche ist vollkommen glatt und die Empfindlichkeit mit 108dB angegeben. Der Frequenzumfang deckt mit 20Hz – 20kHz das menschenmögliche Soundspektrum einmal ab, die Impedanz bei 1000Hz beträgt 43 Ohm und der Klinkenstecker ist vergoldet.

Doch weg von den objektiven Spezifikationen (die Ohrhörer wiegen ca. 2g pro Seite) und hin zum subjektivem Eindruck. Wer Resounds RealSound einmal im Ohr hatte, wird nichts mehr von den unterschiedlich großen Gummikappen der sonst üblichen In-Ear Kopfhörern wissen wollen. Weder hatten wir bisher einen Kopfhörer mit besserer Passform im Ohr, noch fallen uns alternative Produkte ein die auch nur entfernt über eine ähnlich gute Basswiedergabe verfügt hätten. Die RealSound haben eine durchweg saubere und satte Soundqualität und auch bei wirklich lauten Pegeln schnarrt und verzerrt nichts. Doch richtig laut braucht man den iPod in Kombination mit den RealSound-Ohrhörer auf absehbare Zeit wahrscheinlich nicht. Die wirklich gut sitzenden Ohrhörer isolieren die üblichen Nebengeräusche erstaunlich breitbandig und gestatten auch das Hören leiser Hörspiele im vollbesetzten Zug.

Kurzum, die RealSound-Ohrhörer rocken und brauchen weder den direkten Vergleich zu billigeren, noch zu bekannteren Modellen zu scheuen. Die Passform und die Soundqualität überzeugen spätestens nach dem ersten Lied. Die RealSound sitzen auch unter dem Motorrad-Helm ohne zu stören und sogar am iPhone (hier gab es ja etliche Probleme) ist der Betrieb möglich. Bleibt also noch der Preis. Und hier fällt uns das Tippen einer verbindlichen Zahl nicht leicht. GN Resound selbst gibt den RealSounds keine UVP mit auf den Weg und die Preisgestaltung liegt allein in den Händen eures Hörgeräteakustikers. Bei den Jungs von GanzOhr schlägt das Einführungsangebot mit 150€ zu Buche, der Festpreis ab September liegt dann bei 199€. Wer Preise anderer Akustiker kennt, kann sich gerne in den Comments verewigen. Mehr Bilder gibt es in unserer Flickr-Galerie

Mittwoch, 01. Aug 2007, 18:57 Uhr — Nicolas
48 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Vielen Dank für diesen informativen Bericht. Mich würde nich interessieren, wie gut das Kabel von Bewegungsschal entkoppelt ist? Bei meinen jetztigen Sennheiser In-Ohr-Kopfhörern habe ich diesbezüglich schlechte Erfahrungen gemacht (das Kabel ist stumpf), bei den Sony-Kopfhörern, die ich zuvor benutzt habe, sehr gut (da war das Kabel mit einer Silikonschicht ummantelt)

  • @thomas:
    ein guter punkt den du da ansprichst. ich versuchs mal so zu beantworten: wenn du mit dem finger bis zu 3cm vom kabelaustritt am ohrstück auf das kabel „klopfst“, dann hörst du das ganz gut. mit dem sonst typischen „schaben“ an der jacke (beim radfahren oder joggen) hatte ich aber keine probleme. ich denke mal so ganz wird sich die geräuschübertragung nicht verhindern lassen, die der realsound is aber voll in meiner toleranz-zone. – hoffe das hilft. ist halt immer schlecht das man sowas vorher nicht testen kann…

  • das kabel hat übrigens das gleiche material wie auch das der ipod standard-kopfhörer.

  • Lässt sich lesen, und sehen gut aus.

    Da werd ich doch morgen mal zum Optiker gehen ^^

  • Schick sind sie auf jeden Fall. Und der Preis scheint in Anbetracht der Qualität mehr als angemessen. Aber so lange meine Shure E2c noch halten, werd ich mich noch mit der Anschaffung gedulden.

  • Optiker??? :D

    Wenn ich das Kleingeld hätte, würde ich so etwas auf jeden Fall ausprobieren, der Preis ist nicht allzug teuer(wor allem, wenn man mit anderen vergleicht)
    Guter Review!

  • Hört sich echt nicht schlecht an.

    Habt ihr auch Erfahrung mit dem Tragen beim Sport gemacht?
    Insbesondere beim Mountainbiken? Ich hatte mal die In-Ear Kopfhörer von Apple, aber keine der drei Größen hat so gepasst, dass die Kopfhörer beim Mountainbiken im Ohr geblieben wären. Echt schade! Vielleicht sind die individuellen In-Ear Kopfhörer in dieser Beziehung ja besser.

    P.S.: Sehr zu empfehlender Review.

  • Danke euch. Zu dir Ste(h)fan:
    Die In-Ears sitzen (bei mir) perfekt. kannst dir den pulli an- und ausziehen ohne das auch nur was verrutscht – und wie im 2. comment schon geschrieben is sport kein problem.

  • das hört sich nicht nur nicht schlecht, das hört sich sogar verdammt gut an……
    ich wollte für meine super.fi’s evtl. schon othoplastiken anfertigen lassen, aber das hier ist wohl die alternative…. aber neben den super.fi’s nun noch ein drittes paar in-ears in dieser preiskategorie…. da werde ich wohl noch etwas in mich gehen müssen…. ;o)

  • Hallo!
    Ich haben meine Realsound schon vor zwei Wochen erhalten und kann mich der Meinung von Thomas nur anschliessen… überragend gutes Produkt, geiler Sound und super Passform!!
    Ich habe sie bei Hörakustik Stumpe (Raum Passau) anfertigen lassen. Waren auch innerhalb einer Woche fertig.

  • @Stoosh: und was hast du bezahlt?

  • Der Preis war so wie bei Thomas, also noch 150 ? im Juli/August, ab September dann 200 ?

  • Hallo,
    wie sieht es denn im Vergleich zum V-Moda Vibe oder den UM1 von der Klangqualität aus? Lohnt sich der Aufpreis? (abgesehen von der Maßanfertigung).

  • Zu geil, wenn ich schon erwachsen wäre würde ich mir auch sowas zulegen, als 14-Jähriger der noch wächst maht das ja keinen Sinn, die passen nacht ein paar Monaten dann nicht mehr…

  • habe eben mal beim hörgeräteakustiker meines vertrauens, hier umme ecke angerufen und gehe noch heute abend für ein paar abdrücke hin!….. sein angebot -> 140? :o)

  • Mhm, mir hat gerade einer 169 Euro angeboten…das ist dann wohl zuviel :(

  • Naja, von irgendwas müssen die Jungs doch aber auch leben;)
    Und lieber ein paar ? Aufpreis für den Hörgeräteakustiker meines Vertrauens, als miesen Service oder sowas.

  • Ab September wäre es ja doch sowieso noch teurer, gell.

  • Habt Ihr eigentlich ein Rückgaberecht oder soetwas bei Nichtgefallen? Wenn die „Hülle“ eigens angefertigt ist, ist das ja schlecht… der Hörgeräteakustiker verneinte die Möglichkeit auch.

    Was sagt der Tester denn zum Auflösungsvermögen und der Räumlichkeit der Musikwiedergabe.

  • ach wie toll! schade, ich werd mir so etwas nicht im nächsten Monat zulegen können und danach 200EURO sind dann auch nicht drinnen…. na ja! aber wirklich, super Review! kommt auf jeden Fall in die Sightseeing :D

  • Danke Savvy.

    Wegen des Rückgaberechts: Gekauft ist gekauft das steht ausser frage, aber solltest du probleme mit der passform haben, dürften sich die Headphones wohl reklamieren und erneut anfertigen lassen.

    @michbeck: es ist wirklich schwer den akustischen eindruck genau, in worte zu fassen. lies die review am besten nochmal denn auch hier in den comments kann ich dir nur sagen, dass wir wirklich beeindruckt sind. die realsound haben einen hervorragenden bass und auf einer cd die ich bisher nur im auto gehört hab, hab ich mit den realsound passagen gehört, die ich vorher nicht mal erahnt hab. ich kann es wirklich nicht besser beschreiben. aber ich würd sie mir nochmal kaufen.

  • Ich weiß ein Vergleich mit anderen I-Ear Kofpfhören soll schwer sein.
    Aber gibt es erfahrungswerte im Vergleich zu dem Bose In-Ear?

  • Ihr findet 150 EURO einen angemessenen PReis für Kopfhörer?!

  • ja natuerlich ist das ein angemessener preis. das sind custommade kopfhoerer. also da gibts durchaus teurere von der stange. und wenn sie wirklich so gut klingen wie im review (was ich nicht bezweifle), dann lohnt sich das doch. viele geben 400 euro oder sonst was fuer ihren iPod aus. da sind 150 euro eig. auch noch drin. wenn man schon so ein musikfanat ist, der so viel musik hat und sie auch wirklich mag, der kauft sich dann auch ordentliche hoerer und wenn sie angefertigt es schon fuer 200 euro gibt (bzw 150), dann sind doch alle zufrieden. vllt spar ich auch mal auf die dinger hin, mal sehen. vllt auch ein weihnachtsgeschenk. :D

  • @Matzem87
    Den BoseInear hatte ich mir geholt und nach ganzen 15 Minuten wieder zu Saturn gebracht, der war viel zu Basslastig und zu wenig Höhen. Hab mir dann den Shure e2c geholt, der ist in der gleichen Preisklasse und hat für mich den perfekten Klang und auch Sitz in den Ohren

  • Hi,
    von berufswegen bin ich auf das tragen von angepassten Gehörschutz praktisch angewiesen.
    Meine Frage dazu: da der akustiker bereits einen Gehörabdruck vorliegen hat, dürfte dann der Preis für diesen In-Ear-Hörer wohl dann noch billiger kommen, als die genannten 150 Euro.
    Oder sehe ich das falsch?

    Gibt es eine Bestellnummer o.ä. für den Akustiker für die In-Ears?

  • Hallo Erstmal (;0) ),

    hier der Akustiker:
    zu hammerhead: meistens gehen die Abdrücke bei der Fertigung kaputt und außerdem unterliegt das Material -wenn auch sehr geringfügig, da meistens additionsvernetzendes Silikon-Abformmaterial verwendet wird – einer Schrumpfung. Das wäre dann schade.
    Eine Bestellnummer gibt es nicht. Bewanderte Akustiker sollten mit „REALsound von ReSound“ Bescheid wissen.

  • hallo,
    ich hab mir die realsound-hörer auch gegönnt und bin begeistert. sehr gute abschottung von nach außen. maximaler tragekomfort. sehr ausgewogener sound (nicht zu viel bass & höhen). hab schon einiges probiert, aber die dinger sind das beste. wer ein sound freak ist, sollte die investition nicht scheuen!

  • Ich habe meine Kopfhörer heute beim Akustiker abgeholt – ich bin ich sehr zufrieden.

    Da ja nach Preisen gefragt wurde: Ich habe 165 Euro bezahlt und immerhin noch ein stabiles Etui dazu bekommen (das gleiche, das oben rechts auf dem Foto zu sehen ist; standardmäßig ist „nur“ eine weniger stabile schwarze Ledertasche dabei, die aber für unterwegs auch recht nützlich zu sein scheint).

    Ein anderer Akustiker bot die Kopfhörer von sich aus für 200 Euro an – das wäre der Preis, der ihm von ReSound genannt worden wäre. Nach meinem Hinweis auf die hier genannten ca. 150 Euro, wäre er maximal auf 170 Euro runtergegangen.

  • Hi,

    ich habe gerade meine Kopfhörer abgeholt. Das Beste ist der Preis, ich habe nämlich nur 105 Euro bezahlt :) Ist zwar nur mit der Soft-Tasche und nicht mit dem Hardcase, aber ich will bei dem Preis nicht meckern. Wen es interessiert: ich war bei Flemming/Klingbeil in Berlin. Nach dem Einführungsangebot soll der Kopfhörer dort 170 Euro kosten.

  • Hallo,
    habe meine Realsound gerade abgeholt. Sie klingen sehr „linear“. Der Bass trägt nicht stark auf, geht aber tief, wenn er auf der Aufnahme enthalten ist. Muss man sich dran gewöhnen.
    Leider habe ich das Gefühl, dass der linke Ohrhöhrer nicht ganz passt. Kann mehr Außengeräusche hören/schließt nicht ganz und geht auch sehr leicht rauszunehmen. Sollte ich hier auf eine Neuanfertigung bestehen?
    Grüße Michael

  • Auf jeden Fall, denn drückende Ohrhörer machen auf Dauer doch keinen Spaß!! Übrings liefert Resound jetzt die Hörer in diesen weichen Taschen, aber das ist bei uns keine Thema. Bis Bestellungen bis zum 31. August geben wir die Etuis aus Hartschalmaterial dazu!
    Eine schöne Woche wünscht
    Ganz Ohr

  • Habe mir ebenfalls die „in-ears“ zugelegt. Sie sitzen perfekt und haben einen Super Klang!! Der Preis ist völlig ok. Weihnachten ist öfter.

  • Ich hab die auch die sind spitze sachade nur das ich mir die nicht wie die MP3-Playerkabel um den Hals hängen kann….
    aber für den Klang nehme ich das dann doch in Kauf und werde mir was basteln. Habe das aber schon angemerkt und mal sehen. Bin ja sozusagen von Fach und habe denen den Vorschlag direkt unterbreitet.

  • hi, ich war heute bei einm Hörgeräteakustiker und der sagte mir, dass es jetzt ein neues REALsound gibt (Realsound dynamics?). Er sagt, er hätte auf einer Messe reingehört (wie immer das geht??) und es wäre klanglich der Hammer und stellt alles in den Schatten. Soll angeblich für ca. 500,- verkauft werden. Hab leider bereits schon ein „normales“ Realsound vor 2 Monaten gekauft. Würde mich aber trotzdem interessieren, wenn jemand damit Erfahrungen gemacht hat. Wär Klasse, wenn Ihr das hier posten könntet.

  • Hi,
    ja so heißt der neue (ergänzend zum „alten“)….
    und soviel kostet er auch…
    Ist schlichtweg ein völlig abgefahrenes mini 2 Wege system….
    Für den Preis kann man schon fast träume alla Stax realisieren… (natürlich nicht für MP3) :-)
    wird etwa die halbe Ohrmuschel ausfüllen
    (ist individuell unterschiedlich).
    Habe beide noch nicht gehört…
    Aber hammermäßig begeistert waren auf der Messe wohl so einige…

  • wuerdet ihr die kopfhoerer einen 16 jaehrigen empfehlen?
    weil ich wachse ja noch un wenn die nach 2 monaten nimmer passen is das auch doof..

  • hi hATTi
    dürfte eigentlich mit 16 nicht so das Problem sein, allerdings ändert sich die anatomie des Ohres auch im erwachsenenalter so das die Hörer nach ein paar Jahren eh nicht mehr ganz so gut sitzen. Ist aber auch von Person zu Person unterschiedlich.
    Vermutlich wird man dann auch nur die Schale erneuern können.

  • Hi,
    Die Kopfhörer sind echt super!!!
    Bei mir passt sonst kein normaler Hörer, hab mir die kleinen Wunder bei Fielmann in Hannover machen lassen…

  • ein junge mit 13 jahren xD

    das „klein geld“ hab ich…und bereit 200? aus zu geben bin ich auch… aber ich bin erst 13 und wollte wissen, weil ich mal gehört hab das das Ohr ja fast das ganze leben mit wächst…der hörgang sollt aber nich mitwachsen…stimmt das? also ich meine wenn ich morgen das zum Optiker gehe xD und wenn ich die kopfhörer gut behandle kann es dann sein das ich die dann mein ganzes leben mit dem gleichen tragekompfor habe?

  • Habe Sie jetzt ein paar Stunden und was soll ich sagen?? Der Hammer. Besser geht es bestimmt nur mit der 500? Variante. Aber ob ich den unterschied noch hören würde? Also absolut geniale Teile. Passt sitzt und hat Luft. Wie man sich andere Kopfhörer für Sport kaufen kann ist mir ab jetzt ein Rätzel

  • Hallo,
    bin selbst Akustikerin und höre nur Gutes über die „Dinger“.
    Vom Design, der Passform und dem Klang soll es z.Zt. ja nix besseres geben. Ich empfehle allen, die Schwierigkeiten haben mit Druckgefühl und Sitz, sich die angepasste Form zu gönnen…hält ja (theoretisch) ne Ewigkeit!
    An den 13jährigen Jungen zwei Reihen über mir: Mit 13 solltest Du tatsächlich lieber die Finger von lassen, es sei denn, du willst dir alle 6 Monate neue Schalen anfertigen lassen.
    Ich schätze mal so ab 14, manchmal aber auch erst ab 16 werden deine Ohren nicht mehr so rasant sich verändern!!

    Es grüßt, Christina

  • Danke für den Tip mit Fielmann, habe mir da auch welche gekauft.
    Super Preis und super netter Service.

    micha aus HE

  • Habe mir zu Weihnachten auch ein Paar gegönnt. Leider hat bei mir der rechte Ohrhörer nicht gepasst. Insgesamt wurde dreimal neu angefertigt. Das Ganze ging ohne Schwierigkeiten, weder GN Resound noch mein Hörgeräteakkustiker (Raupach in Borken) haben „gemeckert“. Das nenne ich Service. Hier noch mal vielen Dank. Zum Klang… was soll ich sagen, das beste in Ear System dass ich bis jetzt im Ohr hatte.

    LG Lausi

  • Wer hat erfahrung mit den Kopfhöhrern in einer Band als Monitoring? Ich habe bis jetzt nur die Ultimate Ears super fi 5 pro benutzt ,ist ein zweiwege system aber keine otoplastiken.

  • Die Qualität eines solchen In Ear-Ohrhörer-Paars ist wirklich hervorragend. Trotzdem werden diese Ohrhörer meiner Meinung nach zu teuer verkauft. Und wehe, du trittst aus Versehen mal drauf, dann erwartet dich eine Reparatur, die dich beinahe halb so viel kostet wie ein neues Paar. Irgendeiner zockt ab.

  • Als Akustiker möchte ich noch was sagen wenn es um die Kosten geht: Unterschätzt bitte nicht die Arbeit die in so einer Maßanfertigung steckt. So eine Schale zu bauen und den Hörer dort auch optimal zu lager ist keine Arbeit von 5 Minuten. Und wenn man sieht, was so mancher Universalohrhörer kostet…und das ist Massenware!
    Kleiner Tip von mir für alle, die z.B. beim Joggen ein Pochen vom Kabel hören: Es gibt Kabelklemmen (ähnlich einer Krokoklemme oder denen die an Namensschildern dran sind) mit denen man sich das Kabel am Kragen vom Shirt festklipsen kann – dann zupft das Kabel beim laufen nimmer am Hörer und das Pochen ist weg! Fragt einfach beim Akustiker nach, der kennt solche Klemmen von seinen Programmierkabeln und kann die auch bestellen! Also ich bin sehr zufrieden mit meinen Realsound.

  • Ich hab sie jetzt auch. Wo aber sind die Test´s zu finden?
    Ich lese immer Platz 1, unangefochten seit einem Jahr auf Platz 1, kann AKG, Bose usw. Paroli bieten. Offensichtlich sind das wohl mehr Wunschträume des Herstellers. Natürlich sind die Dinger individuell angepasst und schotten nach aussen alles ab. Das aber hat nicht das geringste mit der Klangqualität zu tun. Ich selber war erschrocken als ich mir die Dinger ins Ohr setzte. Vermutlich hätte ich meine Sony EX85 einige Tage nicht hören sollen und die Klangerinnerungen vergessen müssen. Eventuell wäre ich dann auf die Idee gekommen das die Realsound gut klingen. Meine Empfehlung: kaufen, einsetzen, Musik starten und keinesfalls mit Sony, AKG, Bose usw. vergleichen. Ein Telefonhörer klingt auch gut wenn man ihn mit nichts vergleicht.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22440 Artikel in den vergangenen 5893 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven