ifun.de — Apple News seit 2001. 18 855 Artikel
   

Philips Hue: Bridge mit HomeKit-Kompatiblität in USA vorbestellbar

Artikel auf Google Plus teilen.
53 Kommentare 53

UPDATE: Philips hat die Hue Bridge 2.0 nun auch offiziell angekündigt. Das Gerät ist ab sofort in Deutschland verfügbar, ein Upgrade-Angebot für Bestandskunden folgt.

Während eine offizielle Ankündigung von Philips noch aussteht, wird bei Amazon.com bereits eine neues, mit Apples Heimautomatisierungsplattform HomeKit kompatibles Gateway für das Beleuchtungssystem Hue angeboten.

philips-hue-homekit-bridge

Die Homekit-Kompatibilität wird zwar in der Produktbeschreibung noch nicht erwähnt, auf der Fotosharing-Plattform Imgur veröffentlichte Bilder zeigen allerdings deutlich Apples HomeKit-Logo auf der Rückseite der Bridge sowie in der beiliegenden Anleitung. Ein Datum für den offiziellen Verkaufsstart wurde bislang ebenfalls nicht kommuniziert, wir erwarten in Kürze eine Ankündigung des Herstellers.

Unklar ist bislang, ob die HomeKit-Kompatibilität bei alten Hue-Basisstationen per Firmware-Update nachgerüstet werden kann. Philips hat in der Vergangenheit eine solche Lösung angedeutet, mit Blick auf die HomeKit-Voraussetzungen seitens Apple scheint dies allerdings eher unwahrscheinlich. Die HomeKit-Zertifizierung setzt spezielle, von Apple zugelassene Hardware-Komponenten voraus, zudem kann die Anmeldung eines solchen Geräts nur über eine von Apple vergebene ID-Nummer erfolgen.

In den USA listet Amazon derzeit neben der neuen Hue Bridge zwei verschiedene Starterkits mit Farb- und Weißleuchten. Den auf auf Imgur veröffentlichten Bildern zufolge kommen die neuen Hue-Lampen auch mit mehr Leuchtkraft, die RGB-Lampe verzeichnet nun 800 statt bisher 600 Lumen Lichtleistung. (via 9to5Mac)

hue-komekit-starterset

Montag, 05. Okt 2015, 8:23 Uhr — Chris
53 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Im heutigen Update gibt es zumindest Siri Voice Control, kann ich mir aber erst am Abend in der Praxis ansehen.

    • Funktioniert leider nur mit einer neuen Bridge, die homekit „kann“. Die alten Bridges können es – trotz heutigem Firmware-Update – leider nicht.

  • Echt jetzt… Warum habe ich mir dann vor ein paar Wochen das alte hue startet set geholt … So ein Schwachsinn …

  • Es gibt jetzt auch ein Update von der Hue App. In der Beschreibung wird auch nur von einer neuen Bridge gesprochen die HomeKit unterstützt.

  • 60€ für eine neue Bridge, nur damit man die Lampen mit Siri steuern kann, was sowieso nur mit einem iPhone 6s Sinn macht!
    Ich habe auf eine neue Firmware gehofft….

  • … mich stört an HomeKit grundsätzlich, dass Hardware gebraucht wird => Kabelsalat, Stromverbrauch

    Im neuen AppleTV sollte ZigBee usw vorhanden und nutzbar sein. Jedoch wäre es wahrscheinlich eine schwierige Aufgabe für jedes erdenkliche Produkt schnittstellen zu programmieren. Es wäre aber der einzig richtige Weg. Ein gehirn fürs ganze Haus. AppleTV könnte ja bspw durch interne Apps aus dem neuen AppStore diese von mir erwähnten Schnittstellen lernen.

  • Warum nur mit dem 6s?? Erklär das mal…..

  • Stimmt. Geht aber auch nur mit der neuen Bridge. I am NOT amused…

  • Mann, wie lange muss ich denn noch warten?
    Apple TV 4 kommt ewig nicht und HomeKit kommt auch nicht in die Gänge! Ich möchte einfach meine Heizkörperregler (derzeit mit Funkreglern von Conrad) über eine App steuern und mit Siri ansprechen können, aber für Heizkörper gibt es bislang noch nichts!

    • Ich fürchte so was wird auch auf sich warten lassen. Die ganze Produkte sind ja alle auf den amerikanischen Markt ausgerichtet und da hat man keinen Regler an Heizkörpern sondern nur eine zentrale Steuerung. Dafür gibt es HomeKit natürlich schon.

  • laut dem hue app update bzw. dem menu funktioniert die sprachsteuerung nur mit einer neuen bridge.
    sehr ärgerlich.
    die steuerung war eins der kaufgründe

  • Laut Amazon habe die Bulbs auch nur maximal 600lumen also alles wie gehabt. Oder hab ich was übersehen ??

  • Hat jemand von zufällig einen Link auf eine wirklich gute Übersichtsseite zum Thema Heimautomatisierung/Vernetzung zur Hand?
    Ich muss jetzt anfangen mich damit zu beschäftigen und bei Dr. Google muss man sich alles mühsam zusammensuchen! Da gibt’s doch sicher irgendwo einen Blogger dem langweilig war und alle Systeme verglichen, mögliche Schnittstellen listet und Dirty Tricks zeigt…?!
    Danke schonmal…

    • http://siio.de

      Ist zwar sehr Z-Wave lastig, was wohl der aktuellen Popularität dieses Standards zu schulden ist, geht aber auch auf andere Systeme ein. Ansonsten kannst Du auch mal bei symcon.de vorbei schauen. Ist zwar eine Software, die fast alle Protokolle ansprechen kann, aber auch dort im Forum gehen Sie viel auf die unterschiedlichen Systeme ein.

    • http://siio.de/ finde ich recht informativ. Wenn du bereit bist auch ein bisschen Hirnschmalz selbst reinzustecken würde ich dir mal einen Blick auf das Mediola System zu werfen. Kurz gesagt kannst du dir damit auf deinem Smartphone eine Steuerung für praktisch alles zusammenstellen. Egal ob Hue System, Homematic Heizkörper bis zu Schaltbare Steckdosen aus dem Baumarkt. Siri geht da noch nicht aber da habe ich mir mit der iPhone App iConnectHue geholfen die auch Sprachkommandos versteht …sogar über die Watch..klappt wunderbar ;-)

  • Meine Frage habe ich mir selbst beantwortet mit den Klicks auf imgur

  • ich frage mich gerade wie die daten ( lampen, szenen ) auf die neue bridge kommen?

  • Das all angeblich sogar ganz ohne iPhone gehen, nennt sich angeblich Schalter

  • A) statt all sollte es soll heißen
    B) war es als Antwort an Old duck gedacht, das Antworten auf einzelne Posts klappt derzeit nur zufällig #nervt

  • Mit der App iConnectHue kann man über den In-App-Purchase für die Watch schon lange per Sprache steuern.
    Allerdings nicht ganz so komfortabel wie über „Hey Siri“!

  • Für Besitzer der alten Bridge wäre jetzt freilich interessant ob es ein Tauschprogramm geben wird oder ob man die neue Bridge getrennt erwerben muss.

  • Wenn das wirklich der Fall sein sollte, fühlt man sich wirklich über den Tisch gezogen. Bereits im Frühjahr wird von Philips angekündigt, dass im Herbst die HomeKit-Integration kommen wird und dass „alte“ Hardware kompatibel sein wird. Auf diese Aussage habe ich mich verlassen und ein HUE-System aufgebaut. Wenn die Bridge nun ausgetauscht werden muss, erwarte ich von Philips ein Austauschprogramm, oder zumindest eine Subventionierte Lösung. Aber wovon träume ich?!

    • Das die Bridge von der Hardware her nicht geeignet sein wird ist aber schon einige Zeit klar. Als Philips diese Aussage getroffen hat war aber wohl noch nicht bekannt, dass Apple die harte Verschlüsselung erzwingt und damit die relativ schwachen Lösungen, auch anderer Anbieter, ungeeignet sein werden. Ich hoffe nun zwar auch auf irgendeine Vergünstigung, aber realistisch ist das angesichts des Preisgefüges der HUE-Produkte nicht.

    • Full ack!

      Wenn Philips tatsächlich eine neue Bridge verlangt, dann war es das für mich mit Philips Hue. Ich war bis gerade davon überzeugt eine richtige Entscheidung getroffen zu haben. Nun werde ich mich nach Alternativen umsehen. Denn wer einmal so etwas macht, macht es wieder.

      • Wie gesagt Apples Vorschrift einer starken Verschlüsselung ist der Grund wieso es nicht mit einem Softwareupdate getan ist.

  • Wegen der „Hey Siri“ Funktion ohne Stromverbindung.

  • Wie seid ihr denn drauf. Ihr kauft ein Produkt und erwartet, dass euch der Hersteller ein weiterentwickeltes Produkt billig(er) verkauft oder sogar austauscht (schenkt). Bei einem Auto käme keiner auf eine solch schwachsinnige Idee.
    Hört auf zu jammern oder kauft gar nichts mehr, denn alles entwickelt sich weiter.

  • Habe es so erwartet. Im Reddit Forum waren die Spekulationen darüber auch bereits einige Tage im Gange.

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass es von Philips ein Austauchprogramm geben wird.

    Werde mir sobald erhältlich ein neues Starterset mit 3 weiteren Birnen zulegen und die alte Bridge verkaufen/verschenken/verbasteln

  • Habe eben mit philips telefoniert.
    Der einzige Unterschied zwischen der neuen bridge und der aktuellen ist wohl der Homekit-Support. Die Hardware ist ansonsten genau die gleiche. Man wird auch weiterhin die alten Geräte nutzen können, insofern man nicht auf Homekit und Siri Wert legt. Leider ist die Kapazität von 64 Lampen nicht erweitert worden. (Diese habe ich nun erreicht und nun kann man nur noch mit einer zusätzlichen Bridge erweitern.)
    Die Einbindung von living whites plug Steckdosen und den lightify Produkten wird auch weiterhin klappen, genauso wie die Programmierung der Tap-Schalter über Tapapp und iconnecthue. (Wäre ja auch noch schöner gewesen, da ich die Tap Module alle in unsere normalen Schalterleisten eingesetzt habe)Bezüglich der angekündigten Bewegungssensoren und Kontaktsensoren wird dieses Jahr wohl nichts zu erwarten sein, da im aktuellen Mitarbeiterbriefing hier nichtmal eine Vorankündigung kam und die neue Bridge hierfür noch nicht aufgerüstet ist. Philips hat sich wohl vorerst mal auf die neuen dimmable Schalter konzentriert. Bleibt also weiterhin nur der Umweg über Homewizard und Co. Ach ja…Die neue bridge wird sich wohl noch diesen Monat in den deutschen Handel verirren. Ps wer seine bridge updatet muss eventuell die neuen dimmable Schalter wieder resetten und neu erlernen.

  • Nachtrag: ein Austauschprogramm ist nicht vorgesehen.

  • Peter click-licht.de

    Bin mal gespannt… angeblich soll es ja im Laufe des Tages neue Info zu den neuen Produkten geben.

  • und wenn du versuchst, die 2. Bridge anzuschließen, lernst du, dass je Netzwerk nur 1 Bridge zulässig ist.

  • Laut Hue Developers Seite wird die Bridge ab 6. Oktober erhältlich sein:
    „We are pleased to inform you that on the 6th October 2015 we will be releasing a new Hue Bridge. Bridge v2.“

    Hoffentlich dann auch gleich in Deutschland. :)

  • Nur halb richtig. Habe mehrere bridges im selben Netzwerk aktiv. Musst nur jeweils einen eigenen Meet hue.account anlegen und eine eigene App zb. auf einem alten 2. Handy installieren. Es laufen quasi zwei vollständig separate hue Systeme parallel. Wenn man die Steuerung über Hausautomatisierung macht ist das aber nicht weiter schlimm. Wenn man alles per Handy steuert ist das mit zwei Geräten natürlich Quatsch.

  • „The new Hue Bridge 2.0 is priced at $60, but customers who own an existing Hue Bridge can get it for $40.“
    Schreibt Macrumors.

    • „Already own a Philips Hue bridge? From the 1st of November until the 31st of December you can buy your new bridge with a 33% discount at our Philips Hue online shop. The offer will be available in selected markets and you need to already own a bridge to redeem the discount. Click below to receive a reminder!
      http://philips.to/1jJx6lW

      • Zitat von Philips Hue auf Facebook: The offer will be available in the US.

        Already own a Philips Hue bridge? From the 1st of November until the 31st of December you can buy your new bridge with a 33% discount at our Philips Hue online shop. The offer will be available in the US. You just need to already own a bridge to redeem the discount. Click below to receive a reminder! ‪#‎PhilipsHue‬ ‪#‎HomeKit‬ http://philips.to/HueBrdR

      • Schaut mal in unserem oben verlinkten Folgeartikel zur offiziellen Ankündigung. Das Upgrade-Angebot wird es auch in Deutschland geben.

  • Auf meinem iPhone 6 stürzt die App nach dem Update direkt nach dem Öffnen ab und ich befinde mich wieder auf dem Homescreen :-(

  • Danke euch beiden, das werd ich mir mal in Ruhe anschauen!

  • Für mich im täglichen Leben ist diese Frage fast noch wichtiger als der Siri-Support:

    „Merken“ sich die Lampen mit der neuen Bridge/Firmware endlich ihre letzte Helligkeit beim !elektrischen! Ein-/Ausschalten? (Ich gehöre zu den Leuten, die im Haus elektrische Schalter verwenden)

    Für mich ist dies leider immer noch das Hauptproblem.

    Vielen Dank für jegliche Hinweise!

  • Peter click-licht.de

    @CK: Nein. Das Schalten per herkömmlichen Schalter ist bei der Technologie nicht vergesehen, egal wie praktisch diese Funktion tatsächlich wäre.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18855 Artikel in den vergangenen 5453 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven