ifun.de — Apple News seit 2001. 22 477 Artikel
   

PagePlace: Die iBookstore-Konkurrenz der Telekom im Video

Artikel auf Google Plus teilen.
14 Kommentare 14

Die Telekom ist letzte Woche mit PagePlace an den Start gegangen. Der digitale Zeitungskiosk kommt im Verbund mit einer kostenlosen iPad-App und platziert sich in direkter Konkurrenz zu Apples iBookstore. Unser erster Eindruck war allerdings wenig berauschend, wir hatten heftig mit der instabilen App und dem gewöhnungsbedürftigen Nutzerinterface zu kämpfen.

Dennoch schadet es sicher nicht, wenn ihr selbst einen Blick darauf werft. Schaut euch zuvor das unten eingebettete Video an, darin wird das PagePlace-Konzept kurz und knapp erklärt. Laut der Telekom ist das Projekt noch in der „Preview-Phase“ und eine Vollversion mit erweitertem Funktionsumfang soll folgen.

Mittwoch, 09. Mrz 2011, 14:21 Uhr — Chris
14 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • lol

    die App auf dem „Desktop“ des iPad

    ich kenne nur nen Homescreen

  • Hat jemand mal den Gutscheincode den die Dame dort benutzt ausprobiert? Vielleicht klappt der ja noch ;-)

  • Also mir gefällt es .. so viel zu „gewöhnungsbedürftig“ ^^

  • Wäre das in erster Linie nicht als Konkurrenz zur Kindle App platziert? Kindle hat deutlich mehr Kunden und verkaufte Bücher vorzuweisen als der iBookstore. Wieso sollte sich die Telekom am zweitplatzierten orientieren?

  • Vorschaubildchen des Videos: Ein Windows!
    Kann das gut gehen? …

  • Wenn was von derTelekom kommt dann sträuben sich meine paar Haare !
    Die kriegen noch nicht mal ihr mobil Tv in den Griff !

  • Nachdem bei mir die Anmeldung erst nach dem 4. mal geklappt hat, habe ich von der Telekom 2 Tage später 4 Briefe erhalten. Jedesmal wurde mir die Aktivierung von PagePlace bestätigt. Komischer Weise immer auf die Kundennummer meines T-Home Entertain Anschluss.
    Was für eine Papierverschwendung.
    Lars

  • Was ist denn „PagePlace“ für ein vollkommen bescheuerter Pseudo-Englischer Name?

  • Jaja…der ständige Trend alle Telekom Produkte in den Dreck zu ziehen. :) Die anderen machen es ja soooo viel besser. Nervt langsam und wird langweilig. ^^

  • Finde die Idee, Inhalte einmal zu kaufen und jederzeit auf Rechner, iPhone und iPad zugreifen zu können, sehr interessant. Klar, derzeit läuft das noch nicht so toll, aber auf lange Sicht wird es sicher besser. Und die Zahl deutscher Publikationen sollte den iBook Store deutlich übertreffen.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22477 Artikel in den vergangenen 5897 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven