ifun.de — Apple News seit 2001. 18 883 Artikel
   

Nuance Swype: „Wisch-Tastatur“ für iPhone und iPad momentan kostenlos

Artikel auf Google Plus teilen.
58 Kommentare 58

Mit iOS 8 lassen sich auch Tastaturen von Drittanbietern auf Apples Mobilgeräten nutzen. Das Angebot diesbezüglich ist mittlerweile recht groß, mit Swype lässt sich eine der Bekannteren davon momentan kostenlos laden.

swype-ipad-500

Hinter Swype steht das für seine Spracherkennungstechnologie bekannte Unternehmen Nuance, und die Swype-Tastaturen sind bei Nutzern von Windows- oder Android-Mobilgeräten schon längere Zeit bekannt und beliebt. Die Eingaben erfolgen durch das Wischen mit dem Finger über die Tastatur. Ihr fahrt von Buchstabe zu Buchstabe, ohne dass der Finger dabei abgehoben werden muss, während die Worterkennung der Tastatur im Hintergrund erstaunlich zuverlässig arbeitet.

Der reguläre Preis für die Swype-App liegt bei 0,89 Euro, im Moment lässt sich die Anwendung kostenlos im App Store laden. Swype wurde erst vorgestern mit verbessertem iPad-Layout in Version 1.1 veröffentlicht und bietet nun Unterstützung für 21 Sprachen.

App Icon
Swype
Nuance Communicatio
0,99 €
38.92MB
Donnerstag, 06. Nov 2014, 7:44 Uhr — Chris
58 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Solange Vollzugriff notwendig ist, kommt mir keine Drittanbieter Tastatur drauf.

    • Zum tausendsten Mal. Es ist kein vollzugriff nötig! Wurde mehrmals hier schon bestätigt!

      • Ist er mittlerweile eben doch! Kam per Update. So sehr kann man sich halt auf (unter gewissen Gesichtspunkten gekaufte) Software verlassen. Und solange es keine Garantien auf Software gibt kann ich es leider nicht nachvollziehen, warum jemand Geld für die Nutzung bezahlen sollte…

      • Nein, ist es nicht! Man, teste es doch.

        Die Tastatur funktioniert ganz ohne Vollzugriff! Dieser wird nur benötigt, wenn man sich andere Sprachen laden möchte. Danach machste den Vollzugriff halt wieder aus.

    • Auf was will denn die Tastatur alles zugreifen?

    • Vielleicht sollten die Leute, die immer wieder mit dem „Vollzugriff“ argumentieren, sich endlich mal genau darüber informieren, was das überhaupt genau bedeutet.

      Apps, die Vollzugriff verlangen, erhalten nämlich keinen Zugriff auf Passwörter, PIN’s etc., da hier die IOS-Standarttastatur automatisch anspringt und somit auch nichts gespeichert, versendet oder sonstwas wird. Oh Himmel, lass Hirn regnen!

      • Es ist bei diesen Apps und einem evtl. Vollzugriff auch nicht unbedingt von Pins die Rede, sondern dass alles Geschriebene an den Hersteller XY übermittelt wird. Außerdem ist „Vollzugriff“ ein dehnbarer Begriff, der nunmal nirgends im Detail und bei jedem Hersteller erklärt wird. Hat der Herr Dir schon soviel Hirn gegeben, dass Du das genau erklären kannst, bei jedem Hersteller?
        Oder machst Du es Dir nur leicht? Kann „Vollzugriff“ evtl. auch andere Datenbereiche eines Smartphones berühren? Erklär mal.
        Warum werden nicht einfach Apples Datenschutzbestimmungen zugrunde gelegt? Alles viel zu unbeantwortet und halbgar, wie momentan so manches andere bei Apple auch.

      • Wer lesen kann, ist klar im Vorteil…
        …und dazu würde ich Dir z.B. mal das Lesen der Datenschutzrichtlinien von SwiftKey empfehlen, in denen sehr wohl genauestens beschrieben wird, ob und was an die Server übermittelt wird. Man muss es halt auch lesen und nicht sinnfreie Kommentare über „Vollzugriff“ abgeben.
        …und wer einfach zu faul ist, das zu lesen, dem werde ich bestimmt hier nicht genauestens erklären was „Vollzugriff“ bedeutet.

      • …und wenn „Jo“, der den Kommentar geschrieben hat, sich damit beschäftigt hätte, dann wüsste er dass „Swype“ gar keine „Vollzugriff“ benötigt.

      • ok, gerade gelesen, dass Swype jetzt doch Vollzugriff verlangt, das haben die mit dem neuesten Update geändert. Ändert aber auch nix daran, dass der Begriff „Vollzugriff“ einfach von vielen falsch verstanden wird.

      • 1. Was der Hersteller angibt zu tun, ist nicht maßgeblich. Oder bist du wie die Hilfesuchenden Außerirdische vom Film „Galaxy Quest – Planlos durchs Weltraum“, die das Komzept Lügen nicht verstehen?
        .
        2. Lies die vom selben Nachrichtenportal http://www.iphone-ticker.de/io.....ren-71468/ durch. Mit Volluzugriff haben diese Erweiterungen Zugriff auch auf Bilder und mehr und können fraglos die Daten nach Hause schicken.
        .
        => Du redest hier gefährlichen Unsinn (gefährlich, weil du behauptest, dies sei risikolos, da Hersteller nie lügen und Apple angeblich immer alles einwandfrei überprüft (da bei Apple keine Menschen arbeiten …) und du vorwirfst mit deiner eigenen Naivität, dass die anderen naiv seien). Die Gefahr ist potentiell auf jeden Fall da.
        .
        Natürlich kann man argumentieren, dass Nuance kein kleiner Hersteller ist und einen Ruf verlieren würden (was mit finanziellen Verlusten einhergeht) und deshalb sicherlich nicht den Vollzugriff ausnutzen würden. Aber die Gefahr ist da.
        .
        Das ist der Grund, weshalb ich auch kein Jailbreak durchführe, weil ich dann meine Daten an mehr Leuten außer Apple anvertrauen würde. Und bei Jailbreak ist es sogar noch viel schlimmer, weil dort der Hersteller im Fall der Fälle nicht ein kleines bisschen zur Rechenschaft herangezogen werden kann.

      • Und Du liest Dir bei jeder App die Bedingungen komplett durch? Verarsch Dich doch nicht selbst. Außerdem gab’s auch schon genug Beispiele dafür, dass Hersteller trotzdem Daten verhökern. Wie soll man es auch im Einzelfall beweisen? Wenn man keine Konsequenzen fürchten muss, kann man den Leuten alles andrehen.

      • Standardtastatur. So viel zum Thema „laß Hirn regnen“.

      • @Mirko: oh, Du hast ein t gefunden, wo eigentlich ein d hingehört? Du spielst bestimmt auch gerne Wimmelspiele und bist darauf trainiert. Das t darfst Du natürlich behalten.

        @Tobias @Rambo3: sinnlos mit Euch zu diskutieren, wenn mir schon Behauptungen in den Mund gelegt werden, die ich so in keinem meiner Kommentare abgegeben habe.
        …und ja, ich habe Die Datenschutzrichtlinien von SwiftKey durchgelesen, weil ich ganz einfach informiert sein wollte, was der Begriff „Vollzugriff“ bedeutet und was die App damit anstellt.

        @Tobias: unglaublich Dein Kommentar : „Was der Hersteller angibt zu tun, ist nicht maßgeblich.“ oder „Du redest hier gefährlichen Unsinn (gefährlich, weil du behauptest, dies sei risikolos, da Hersteller nie lügen und Apple angeblich immer alles einwandfrei überprüft)“. Da fehlen mir echt die Worte, um das weiter zu kommentieren.
        …und ich halte es damit: gesunde Vorsicht ja, aber keine übertriebene und schon an Fanatismus grenzende Angst vor Datendiebstahl, so wie Ihr es an den Tag legt…und das hat nichts mit Naivität zu tun…lol.

    • Nicht zu vergessen: Jede App kann mitlesen, auch ohne Vollzugriff-Meldung!

      • Ähm, das stimmt nicht wirklich. Was in der App eingegeben wird, aber nicht auf Eingaben in anderen Apps und nicht auf Kontakte, Photos, genaue Ortung u.s.w., wenn dies nicht erlaubt wurde.

      • Ich spreche auch nur von Eingaben innerhalb der jeweiligen App. ;)

      • Ähm, ja, aber die Tastatur hat in der Regel nichts mit der App zu tun. Deshalb ist dort eher denkbar, dass mit den Eingaben Schindluder getrieben wird. => Sonst könnte ich Äpfel mit Birnen vergleichen. ;)

      • Bzw. Tastatur macht sicherlich nicht Böses, aber schickt alle Eingaben unsicher nach Hause oder archiviert die Eingaben unsicher oder oder …

  • ⚡️i-was-dann⚡️

    Vielleicht bin ich zu altmodisch…
    Damit komm ich einfach nicht klar….

    Bin eben mehr ein Tipper…

  • Geladen. Muss es mal ausprobieren.
    Wer benutzt eine „swype Tastatur“ im Alltag?
    Erfahrungen?

    • Ich hatte Swype damals auf meinen Android und war begeistert. Als ich wieder zu einem iPhone gewechselt habe, habe ich die Tastatur schmerzlich vermisst! Als sie dann für iOS kam, habe ich sie sofort gekauft. Und die nach 3 Tagen wieder gelöscht.
      Gründe:
      Sie funktioniert nicht so sauber und flüssig wie bei Android.
      Sie braucht länger als die Standard-Tastatur bis sie erscheint.
      Jedesmal, wenn ich smilies eingeben wollte, ist die Standard-Tastatur auch wieder aufgegangen.
      Auf den 6 Plus lässt es sich schneller mit zwei Daumen tippen als zu wischen.

      • Vergleich zu SwiftKey?

      • Du musst die Standard Tastatur auch entfernen. Bis zum 5er geht die Tastatur sehr fix auf! Auf einem iPad der 2,3 dauert die dritt Anbieter Tastatur sehr lang bis sie sichtbar ist.

      • ist übungssache. Auf dem iPhone nutze ich Swype sehr häufig. Hab das Gefühl das ich deutlich schneller damit bin. Auf dem iPad mag ich lieber die klassische Tastatur da ist Swype eher kontraproduktiv.

    • insofern ätzend, dass man die automatische groß- und kleinschreibung nicht deaktivieren kann. sieht einfach affig aus, wenn man alles klein schreibt normal und dann ab und an irgendwelche Wörter groß sind ..

      • Man sieht auch affig aus, wenn man alles klein schreibt. Da hat man als Leser immer das Gefühl, das man es mit einem Idioten zu tun hat, der sich nichtmal bemüht.

    • ⚡️i-was-dann⚡️

      Ich versuche mal diesen Text da m K800 zu schreiben.

      Das Ergebnis ist gewöhnungsbedürftig.

      Und das russischen ist irgendwie nervig und mir schicken Daumen nicht so einfach.

      • ⚡️i-was-dann⚡️

        So… Das war ein gewischter Text.
        Ersetze russischen durch rumwischen
        Und schicken durch dicken.. :-)

      • finde den ersten Text lustiger… aber auch sinnbefreiter und somit ist die Tastatur eher nix für mich…

    • Also mit ein wenig Übung geht es artig jeden Fall schneller, als mit Tippen.
      Und erstaunlicherweise benötigt man keinen Vollzugriff, wenn der geführte Zugriff in den Einstellungen nicht aktiviert ist! Dieser Text wurde übrigens mit der swype Tastatur geschrieben ;-)

      • Artig = auf

      • Im Moment verlangt die Tastatur aber vollzugriff ? Hast du den zuerst aktiviert, dann wieder deaktiviert ? Oder wo finde ich die Einstellung für den geführten Zugriff?

    • Hi Floris, hier auch Floris ;-)

      ich hatte die Tastatur auch mal versucht, aber wurde damit gar nicht warm.
      Mit dem Tippen bin ICH viel schneller.
      LG

      PS: Suuuuper Name

  • Man kann doch auch mit Swiftkey die Wischfunktion nutzen. Außerdem hat man bei Swype keine QWERTZ-Tastatur, sondern QWERTY.

  • Lässt sich das Layout auch auf QWERTZ umstellen?

  • Ja klar. Links unten in die Swype Einstellungen gehen, dann auf Sprachen, dort auf Deutsch und danach die QWERTZ Tastatur auswählen.

  • Bin mit SwiftKey vor kurzem in diese Slide Tastaturen eingestiegen aber muss sagen Swype wirkt besser

  • Und ich finde im Vergleich TouchPal noch besser… Vor allem das Umschalten zu den Smileys klappt besser.

  • Der Vorteil gegenüber der neuen Standardtastatur von Apple mit der Schnellauswahl erschließt sich mir einfach nicht. :(

  • Seit dem letzten Update sind die Umlaute weg. Es kommen zwar Umlaute, wenn man auf dem Buchstaben bleibt, vorher würden sie aber angezeigt. Habe die Deutsche Tastatur aktiviert, trotzdem fehlen die Umlaute als eigenständige Taten. Sonst Super.

    • @reinhard

      Ignorier das Fehlen der Umlaute einfach und schreibe deine Wörter mit einem Swype über „Ä,Ö und Ü“ als würdest du den Umlaut ansteuern. Die Tastatur ist so klug, dass der Umlaut fehlerfrei eingefügt wird.

      Klappt zumindest bisher bei mir zu 100%

      • Ich hab’s gefunden: bei Installation andere Sprachen wählen, dann deutsch, dann QWERTZ-Tastatur, dann aber wieder zurück nach oben und Haken bei deutsch setzen. Schon ist alles okay.

  • Mief-Morph-Mampf

    So fort quester gelöscht. Genau wie mit predictive Type schreibe ich damit eher langsamer als schneller. Völliger Schwachsinn.

  • Ich bekomme nicht das QWERTZ Design eingestellt… Sprache ist DE aber immer noch QWERTY. Irgendwie erscheint mir die App etwas (unnötig?) kompliziert…

  • gibts eigentlich eine tastatur, die genauso schön ist wie die originale? mit transparenz, gleicher typo. nur halt zum wischen. finde bis jetzt alle tastaturen hässlich, passen überhaupt nicht zum rest und wirken immer wie ein fremdkörper.

  • Ich muss sagen dass die Tastatur wirklich schnell ist, wenn man sich mal dran gewöhnt hat. Vielleicht wollen manche hier, nach einem Wort immer die leertaste benutzen?

  • Da wurde dann wohl mal wieder das Budget erhöht. Wenn die NSA ihr „Werkzeug“ nun schonkostenlos abgibt. Nuance will übrigens sowieso nur euer Bestes. Hmmh Ob sie es es auch bekommen ….

    Rauchen kann tödlich sein – Google Anwendungen schaden Freiheit und Demokratie

  • Die Tastatur braucht den Vollzugriff nach Aussage von Nuance nur für den Download der weiteren Sprachen.
    Das kann ich so bestätigen, da ich diesen Text gerade damit schreibe.
    Allerdings weiß ich noch nicht, ob ich wirklich gut damit zurecht kommen werde.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18883 Artikel in den vergangenen 5456 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven