ifun.de — Apple News seit 2001. 18 030 Artikel
   

Neues von Evernote: Schlankes Webinterface, Work-Chat, mehr Upload-Volumen

Artikel auf Google Plus teilen.
5 Kommentare 5

Bei Evernote tut sich dieser Tage viel Neues. Die Notiz- und Dokumentenverwaltung hat im Rahmen einer Awenderkonferenz zusätzliche Funktionen angekündigt, eine neue Oberfläche für den Webzugriff gelauncht und nebenbei noch das monatliche Upload-Volumen für Premium-Nutzer erhöht.

evernote-work-chat

Die interessantesten Neuankündigungen sind sicherlich Work Chat und die Scannable App.

Work Chat (Bild oben) soll eine effektive Zusammenarbeit mit Kollegen ermöglichen. Dazu gehört neben einer in Evernote integrierten Chatfunktion auch der schnelle direkte Austausch von Dateien.

Die Scannable App soll es unter iOS ermöglichen, mit der Kamera des iPhone oder Pad aufgenommene Dokumente direkt als digitale Notizen zu speichern.

Zur Verfügbarkeit der neuen Funktionen hat sich Evernote noch nicht konkret geäußert.

Bereits genutzt werden kann allerdings der neue, angenehm schlichte Evernote Web-Client. Evernote-Nutzer erhalten direkt nach dem Login die Möglichkeit, zur Betaversion zu wechseln und bekommen dort ein aufgeräumtes und übersichtliches Interface geboten.

evernote-web

Evernote-Premium-Nutzer werden sich beim Blick auf ihre Nutzungsübersicht freuen, da ihnen nun deutlich mehr monatliches Upload-Volumen zur Verfügung steht. Ohne dies groß zu kommunizieren, wurde die Obergrenze für Datei-Uploads pro Monat auf 4 GB angehoben. (Danke Enrico)

Evernote für Mac lässt sich kostenlos im Mac App Store laden. Wer stets auf dem neusten Stand sein will, bezieht die App allerdings besser direkt im Evernote-Download-Center. Dort gibt es schon ein Weilchen die Version 5.6.0 während der Mac App Store immer noch 5.5.1 bereithält. Die Evernote iOS-App findet ihr hier im App Store für iOS.

Mittwoch, 08. Okt 2014, 17:05 Uhr — Chris
5 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Dann könnten sie auch mal die 60MB für Free-Kunden erhöhen.

  • ZemanJannik1991

    Die sollten allgemein ihre Preise mal anpassen. Ich zum Beispiel nutze lediglich die App auf dem iPhone, würde unter anderem gerne Touch ID verwenden. Aber nicht für den Preis von 5,49 €. Und das monatlich.

  • Es wird auch wirklich Zeit, dass am UI geschraubt wird. Ich habe auch schon mal Vorschläge an den Support geschrieben, da kam jedoch keine Reaktion.

  • Evernote, dass sind doch die, die behaupten, dass man keine Unterordner nach der zweiten Ebene braucht und doch besser alles mit Tagging lösen soll, das Tagging funktioniert dann witzigerweise mit endlosen Unterebenen. Wenn dann wenigstens die Suchfunktion gut funktionieren würde.

    Was soll der modische SchnickSchnack. Die sollten sich lieber mal auf wichtige Grundfunktionalität konzentrieren.

    Leider gibt es keinen einzigen guten Wettbewerber in diesem Segment. Bin noch zahlender Kunde, aber mit meinen Daten schon längst zu Devonthink gewechselt, eine Offline-Anwendung, die sich aber mit Dropbox auch gut über mehrere Rechner synchronisieren läßt. Wirkt vielleicht nicht ganz so modern, ist aber zuverlässig und bietet unglaublich viel mehr Funktionen.

  • Rede mit, und hinterlasse einen Kommentar.

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18030 Artikel in den vergangenen 5330 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven