ifun.de — Apple News seit 2001. 19 339 Artikel
   

Details, Details, Kopenhagen: Vier Minuten mit Apples 3D-Karten auf dem iPad (HD-Video)

Artikel auf Google Plus teilen.
22 Kommentare 22

Apples dreidimensionale Kartenansicht, die sogenannte „Flyover“-Funktion, lässt sich bislang nur in wenigen ausgewählten Großstädten und nur auf dem neuen iPad, dem iPad 2 und dem iPhone 4S nutzen. Neben Seattle, San Francisco, Las Vegas, Cupertino und Sydney, bietet sich im europäischen Raum Dänemarks Hauptstadt für den virtuellen Touristen-Abstecher an.

Mit Dank an Kai, können wir euch jetzt vier Flugminuten über Kopenhagen zeigen (Youtube-Link), die nicht nur in Echtzeit auf dem iPad 3 gerendert wurden, sondern auch unglaublich detaillierte Eindrücke der Landschaften, Kriegsschiffe und Kohleberge vermitteln. Einzig die Achterbahn im Tivoli könnte noch mal überarbeitet werden. Wir datieren die Luftbilder auf ca. 2009. Wer genau hinschaut sieht, dass sich der Windpark „Avedøre Holme“ im Video noch im Bau befindet.

Interessant: Die 3D-Ansicht scheint bewegliche Objekte fast komplett aus der Kartendarstellung zu entfernen. Nur parkende Autos säumen so die ansonsten fast leeren Straßen.


(Direkt-Link)

Freitag, 15. Jun 2012, 12:43 Uhr — Nicolas
22 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Wie gut das auch so jeder weis was der Wildpark für eine Farbe hat und von welchen Jahr die ist .. Gibt es sonst auch noch Niere Hobbys oder ist das Allgemeinbildung unser Rathaus Vorplatz hat auch dieses mal rote anstatt gelbe Blumen XD XD naja

  • Weiß einer genau wo das Schiff liegt. Finde es in Coppenhagen nicht auf der Stelle!! :-)

  • Die Bäume im Vergnügungspark sehen aus als wären sie mit riesen Spinnweben behangen.

  • Das ist ja wohl der Hammer!
    Wer hier meckert der weiß garnicht, was er da sieht und was das für ein Aufwand ist.
    Und das frei verfügbar für jedermann und jederzeit!

  • Für die erste Beta alle Achtung!!!!!
    An alle, die meckern: vor 7-8 Jahren habt ihr PC-spiele gespielt – mit höchster Grafikauflösung. Die Grafik damals war bedeutend schlechter und ihr habt gesagt: Boah Ey, geile Grafik. Natürlich hat sich der Standard verändert. Aber das hier ist ein krachneues Projekt. Erwartet nicht gleich, dass ihr keinen Unterschied zur Realität erkennt. Falls doch dann ist euch diese Grenze sowieso schon abhanden gekommen. ;)

  • Da fragt man sich, ob man wirklich noch Streetview braucht.

    • Ja. Braucht man. Ich zumindest. Auf Reisen gibt es nichts besseres um sich mal mit der Gegend vertraut zu machen. Ich hoffe dass Google eine „Maps App“ zur Verfügung stellt da ich Apple vorerst nicht zutraue etwas vergleichbares zur Verfügung zu stellen.

  • Wers mal selbst am Desktoprechner ausprobieren möchte:

    Nokia bietet diesen Dienst bereits seit einiger Zeit im Internet an.
    Lässt sich unter http://maps.nokia.com mit dem Mac / PC aufrufen. Oben rechts per Pulldown die View auf 3D View ändern und unter Cities Copenhagen wählen. Ist echt beeindruckend.

    Das Bildmaterial ist sehr ähnlich mit dem von Apple, die Achterbahn sieht ebenso aus wie im Youtube Video. Unterschiede habe ich an den silbernen Kraftwerksgebäuden der Firma Dong Energy am Hafen neben der Kohlenhalde gesehen.

    Das Schiff, die F352 liegt auf Höhe vom Kastellet am Westufer.

    Viel Spass beim Ausprobieren :)

  • Ich finde die geränderten Bilder haben etwas von diesem Miniature Filter für Fotografien wo alles nach Miniatur-Modellen aussieht. Ansicht ist es ja ganz nett, aber eine weltweite Verfügbarkeit wird in den nächsten 10 Jahren niemals gegeben sein und was interessiert mich dann vereinzelte Städte aus den USA und die Hauptstädte ausserhalb wenn nicht das verfügbar ist was ich suche? Ich weiss meckern auf hohem Niveau, aber trotzdem. Ein als Highlight angepriesene Neuerung empfinde ich doch eher als Spielerei wo ich mehr Wert darauf gelegt hätte wenn Apple stattdessen einfach weltweit eine hohe Satelliten Abdeckung mit hoher Zoomstufe erstmal realisieren würde und das am besten zum Start von iOS6 wenn Google Maps nicht mehr verfügbar ist…

    • omg blöde Autokorrektur. naja ihr wisst schon was mit „gerändert“ eigentlich gemeint ist ^^

    • Ja, sehe ich auch so. Allerdings würde ich den Zeitraum für die weltweite Verfügbarkait von 3D-Städten kürzer einschätzen, vielleicht ähnlich dem StreetView-Projekt auf so etwa 3 Jahre. Wenn zum Release nicht mindestens die Hauptstädte verfügbar sind würde Apples Marketing für die neuen 3D-Karten peinlich auf die Usergenpmeinde wirken, daher sollten zumindest dafür die Chancen zum Oktober eigentlich recht gut stehen.

  • Apple – was kommt als Nächstes? Ist das nur der Vorbote für ein 3D-Display welches auch ohne Brille funktioniert?

  • Geniales Video. Super gemacht um die neuen Möglichkeiten zu zeigen. Vielen Dank schon mal! Mit welcher APP / Software am Mac wurde das denn „aufgenommen“? Ich würde auch gerne so einen Flug durch Las Vegas als Video aufnehmen!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19339 Artikel in den vergangenen 5523 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven