Apple kündigt iTunes Radio an

33 Kommentare

Apples neues Streaming-Angebot “iTunes Radio” ist zukünftig fester Bestandteil der iOS-Musik-Applikation. Neben Genre-spezifischen und vorausgewählten Stationen (etwa die populärsten Songs auf Twitter, Sommer-Songs, Country etc.) lassen sich auch persönliche Stationen erstellen und starten.

Die laufenden Lieder können bewertet werden und man kann in Genuis-Manier fordern “Spiel mehr von dieser Sorte”. iTunes Radio soll inspirieren und beim Erkunden von neuer Musik helfen. Das Angebot ist kostenlos aber werbefinanziert, iTunes-Match-Abonnenten erhalten den vorerst nur in den USA erhältlichen Musikdienst als kleinen Bonus werbefrei. iTunes Radio wird auf iOS-Geräten, Computern und Apple TV nutzbar sein.

iradio700

Hier die offizielle Pressemitteilung von Apple.

Apple kündigt iTunes Radio an

Auf den Nutzer zugeschnittene Radiosender, basierend auf der Musik, die er auf iTunes hört

SAN FRANCISCO – 10. Juni 2013 – Apple hat heute iTunes Radio angekündigt, einen kostenlosen Internetradio-Dienst, der über 200 Sender und einen unglaublichen Musikkatalog aus dem iTunes Store bietet und mit Funktionen kombiniert, die ausschließlich iTunes zur Verfügung stellen kann. Sobald man iTunes Radio auf iPhone, iPad, iPod touch, Mac, PC oder Apple TV einschaltet, hat man Zugriff auf Sender, die von der Musik inspiriert werden, die man bereits hört. Desweiteren auf Featured Stations, die von Apple verwaltet werden und auf Genre-fokussierte Sender, die ausschließlich für den jeweiligen Anwender personalisiert sind. iTunes Radio entwickelt sich selbst weiter, basierend auf der Musik, die man abspielt und herunterlädt. Je öfter man iTunes Radio und iTunes nutzt, umso besser weiß es, was der Nutzer gerne hört und umso individueller wird die Hörerfahrung. iTunes Radio bietet außerdem Zugriff auf exklusive “first listen” Premieren von Künstlern mit Topverkäufen, Siri Integration und die Möglichkeit alles was man hört mit nur einem Klick zu markieren oder zu kaufen.

„iTunes Radio ist eine wunderbare Art personalisierte Radiosender zu hören, die ausschließlich für den jeweiligen Hörer kreiert wurden,“ sagt Eddy Cue, Senior Vice President Internet Software und Services von Apple. „Es ist die Musik, die man am meisten liebt, die man lieben wird und die man mit nur einem Klick einfach im iTunes Store kaufen kann.“

iTunes Radio bietet Musikfans jede Woche Zugriff auf Tausende neuer Songs und stellt außerdem exklusive Musik neuer und beliebter Künstler bereit, bevor man diese irgendwo anders hören kann. Ob es sich dabei um eine exklusive Single einer vielversprechenden Band oder einen Vorab-Stream eines gesamten Albums noch vor Veröffentlichung handelt, iTunes Radio hat alles im Programm. iTunes Radio wird außerdem ein Zuhause für Special Events darunter Live-Streams direkt vom iTunes Festival in London und anderen exklusiven iTunes Sessions sein.

iTunes Radio wird diesen Herbst verfügbar sein und Nutzern ab dem ersten Tag eine außergewöhnliche, individualisierte Musikerfahrung dessen liefern, was man in der Vergangenheit gehört und in iTunes gekauft hat. Zusätzlich kann man aus auf iTunes Radio oder aus der eigenen Musik-Bibliothek gehörten Songs, die einem gefallen, einen Sender auf Basis dieser Lieder erstellen zu lassen. Es ist einfach Sender zu erstellen und auf den eigenen Musikgeschmack anzupassen. Man kann nach Künstlern, Songs oder Genres suchen und iTunes Radio wird unverzüglich einen Sender rund um die eigene Auswahl erstellen.

Dank Siri kann die Hörerfahrung sogar noch mehr Spaß machen. Man fragt Siri „Wer spielt diesen Song?“ oder „Spiele weitere Songs wie diesen“ und Siri macht es möglich. Man sagt etwas wie „Spiele Jazz Radio“ oder fragt nach irgendeiner seiner bereits existierenden Lieblings-Sender und -Genres. Man kann seine Sender gestalten, indem man Siri sagt, was man mag oder auch nicht oder man bittet Siri einfach die Musik an dieser Stelle anzuhalten, zu stoppen oder einen Song nach vorne zu springen. Man kann mittels Siri außerdem Songs zu seiner Wunschliste hinzufügen, um diese später herunterzuladen.

iTunes Radio ist werbefinanziert und kostenlos für jeden. Nutzer von iTunes Match erhalten iTunes Radio werbe-frei, sodass sich anstatt gelegentlicher Werbeeinblendungen auf iTunes Radio, die Hörerfahrung komplett frei von Werbung gestaltet. Mit iTunes Match ist die gesamte Musik eines Nutzers, sogar die Songs die von CDs importiert wurden, in iCloud gespeichert. Dadurch kann iTunes Radio Informationen über die gesamte Musiksammlung eines Nutzers verwenden, um die Sender noch besser auf dem individuellen Geschmack anzupassen. iTunes Match kann für 24,99 Euro im Jahr abonniert werden.

Diskussion 33 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. ios 7 gefällt mir gut und ich hoff das in den nächten tagen ein freier download verfügbar ist aber itunes radio wird in de eh nie kommen

    — Juschan
  2. Ich hoffe auch mal, das Apple mittlerweile eine gewisse Routine in den Verhandlungen mit der Gema hat. Zumal iTunes Match ja schon läuft. Vielleicht haben wir Glück und es läuft eben auch wie mit iTunes Match. Da kam der Deutschland-Start ja auch nur einen Monat nach dem US-Start.

    — bifi
  3. Bis wir iOS7 offiziell bekommen können die Verhandlungen ja schon abgeschlossen sein. Ich möchte ein Aktuelles Werkradio aus 2014 was iOS7 unterstützt :D

    — Futzi.2
  4. Na das kommt mit doch bekannt vor..ach ja! Das habe ICH ja vorher schon mehrmals gesagt, dass es nicht iRadio sondern iTunes Radio heißen wird und nur in den USA verfügbar ist.

    — Benjamin
      • Solche lächerlichen Kommentare waren klar. ;)
        Erst glaubt mir keiner und sagt, was ich denn für Schwachsinn rede und jetzt wo sich rausstellt das ich Recht habe, kommen solche dummen Kommentare.

        — Benjamin
  5. Das ist ja exakt das selbe wie pandora nur mit apple logo drauf. In Amerika weit verbreitet, hier wegen GEMA verboten. Das wird mkt iRadio genauso sein…

    Sebas
  6. Solange das kein ManagedService bei der Telekom wird dürfte das sich für sehr wenige was bringen. Da würde ich ja schon nach 1-2 Tagen die 5GB traffic aufbrauchen und die neuen Tarife habe ja sogar noch weniger traffic.

    — Elias
  7. Wofür braucht man denn überhaupt ein Webradio? Das verbraucht doch nur unnötig Datenvolumen, und das wird – leider gegen den Trend der Zeit – immer teurer bzw. früher gedrosselt.

    — Schnickschnack
  8. Nur mal so: das ganze heißt iTunes Radio und spricht von Stationen, hat aber mit dem Radio und Radiostationen nichts zu tun.

    Bescheuerte Namensgebung!

    — Mike
    • Ja, echt bescheuerte Namensgebung…aber deine Eltern wollten nun mal das du Mike heißt. Da können wir jetzt leider nichts dran ändern. :(

      — Benjamin

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
Insgesamt haben wir 14018 Artikel in den vergangenen 4665 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS