ifun.de — Apple News seit 2001. 21 690 Artikel
   

Star Trek, Thriller und Sachbücher: Kostenlose Kindle-E-Books auch auf iPad und iPhone lesen

Artikel auf Google Plus teilen.
11 Kommentare 11

Ein Tipp für Leseratten: Amazon verschenkt im Rahmen der aktuellen Weihnachtsaktionen nicht nur MP3s (wir berichteten), sondern rückt von heute bis um 6. Januar auch täglich ein kostenloses E-Book raus. Zum Auftakt gibt es heute gleich fünf Gratistitel, darunter der Thriller Jagdzeit und der Star-Trek-Roman Titan 1: Eine neue Ära.

Von den Kindle Gratis-Tagen könnt ihr auch profitieren, wenn ihr den E-Book-Reader von Amazon nicht besitzt. Die Bücher lassen sich mit der kostenlosen Kindle Universal-App auch auf dem iPad, iPod touch oder iPhone lesen. Sobald ihr die Titel vom Computer aus „gekauft“ habt, meldet ihr euch mit dem selben Amazon-Account in der App an und könnt die Bücher auf euer iOS-Gerät laden.

Sonntag, 25. Dez 2011, 17:48 Uhr — Chris
11 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Lassen die sich auch mit Calibre konvertieren und direkt in iBooks schauen?

    • Höchstwahrscheinlich nein. Amazon hat vermutlich die ebooks mit DRM verseucht, und die Macher von Calibre sind gesetzestreu.
      Mit ein wenig Arbeit kann man das Problem lösen:
      1) Ebook mit den Amazon-Reader öffnen undmit der Screenshot-Funktion des iPhone 4/4S alle Seiten abfotografieren. Die Auflösung des iPads langt nicht.
      2) Screenshots auf den Rechner überspielen.
      3) Mt einem OCR-Programm ( ich nehm FineReader) Text erkennen, Layout hinpfriemrln.
      4) Textdatei in epub-Format mit Calibre oder OpenOffice/LibreOffice mit „Reader2epub“-Extension im epub-Format konvertieren.
      5) Epub auf iDevice übertragen.

      • Praktisch! Dauert ja nicht lange.

      • Erinnert mich an meine Studentenzeit (vor gefühlten 100 Jahren), als wir wegen Geldmangel Fachbücher fotokopiert haben.
        Hast du das schon mal mit einem 400-Seiten-Buch gemacht? Viel Spass!

  • Was Amazon mit Kindle von mir will – will ich denen nicht geben. Sollen Die doch Ihre eBooks behalten, auch wenn sie gratis sind.

  • Der Kindle ist echt toll zum lesen! Dieses „e-ink“ überzeugt für diesen Zweck!

  • Ich hab nen KOBO gekauft (KOBO.com). Im Gegensatz zum Kindle ist der Kono ein eBook Reader, mit dem man auch elektronische Bücher lesen kann! Unglaublich…
    Amazon ist ja nett, aber der Kindle ist das Letzte. Mit dem Ding kann man nicht mal ein Buch aus ner Bücherei leihen. Die sollen mir gestohlen bleiben mit ihrem kostenlosen Zeug – völlig egal, mit was die mich anfüttern wollen.
    Okay, und zurück zum Anfang:eine Freundin ist ne Leseratte und mag keine eBooks. Aber den KOBO hat sie liebgewonnen.
    Frohe Weihnachten Euch allen

  • Ich kann mit meinem Kindle Bücher aus der Bibliothek ausleihen. Ich verstehe nicht warum hier immer alles was nicht von Apple kommt, so runtergemacht wird. Der Kindle ist ein Super Ebook Reader und fertig.

  • Das Buch (Business Knigge) hab ich zum Ende meiner Ausbildung von meiner Firma bekommen :D Ist schon lustig ^^

  • In der App-Bewertung war etwas von Positionen, anstelle von Seiten zu lesen. Neues Medium, neue Zählweise.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21690 Artikel in den vergangenen 5779 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven