ifun.de — Apple News seit 2001. 24 588 Artikel
Nach Online-Umfrage

Zeitumstellung: EU schlägt Abschaffung der Sommerzeitregelung vor

Artikel auf Google Plus teilen.
128 Kommentare 128

Wir hatten auf die Online-Abstimmung hingewiesen – jetzt wollen wir euch auch das Ergebnis nicht schuldig bleiben: Die EU-Kommission hat heute die Abschaffung der jahreszeitlich bedingten Zeitumstellungen vorgeschlagen.

Sommerzeit Dp

Bild: depositphotos.com

Mit dem Vorschlag, den Präsident Jean-Claude Juncker in seiner Rede zur Lage der Nation formulierte, reagiert die Europäische Kommission damit vor allem auf einen deutschen Wunsch. Zwar stand die Online-Abstimmung zum Thema allen Einwohnern der EU offen, von den knapp 5 Millionen Teilnehmener (abgestimmt haben 4,6 Mio.) sollen jedoch mehr als drei Millionen aus Deutschland stammen.

Juncker kommentiert:

Wir alle erklären – meistens in Sonntagsreden –, dass wir in großen Fragen ehrgeiziger und in kleinen Fragen bescheidener sein sollten. Doch die Europäer werden nicht applaudieren, wenn wir weiterhin zweimal im Jahr aufgrund europäischer Regulierung die Zeit umstellen müssen. Die Kommission schlägt heute vor, dies zu ändern. Die Zeitumstellung gehört abgeschafft. Die Mitgliedstaaten – dies ist ein Gebot der Subsidiarität – sollen selbst entscheiden, ob ihre Bürger in Sommer- oder Winterzeit leben sollen. Ich erwarte, dass Parlament und Rat dies ebenso sehen und binnenmarktkonforme Lösungen finden Die Zeit drängt.

Der Vorschlag der Kommission, der nun dem Europäischen Parlament und dem Rat zur Zustimmung vorgelegt wird

  • beendet die jahreszeitlich bedingten Zeitumstellungen in der gesamten Europäischen Union;
  • enthält einen klaren und knappen Zeitplan für das Wirksamwerden der Änderungen;
  • fördert die Konsultation auf nationaler und europäischer Ebene, um ein koordiniertes Vorgehen der Mitgliedstaaten zu gewährleisten.

Um einen reibungslosen Übergang zu ermöglichen, sieht der Kommissionsvorschlag vor, dass jeder Mitgliedstaat bis April 2019 mitteilt, ob er beabsichtigt, dauerhaft die Sommer- oder die Winterzeit anzuwenden. Die letzte verbindliche Umstellung auf die Sommerzeit würde am Sonntag, den 31. März 2019 erfolgen.

Junckers Rede zur Lage der Nation

Mittwoch, 12. Sep 2018, 16:44 Uhr — Nicolas
128 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Das wird wohl das Ende der schönen langen Sommerabende…

    • Wieso das denn? Ist doch immer noch lang genug.

    • Wie läc.herlich immer um das Thema gesprochen wird. Es gibt wichtigere Themen wie das Thema mit den Upl.oad-Filter. Was sollen denn die Menschen machen die über mehrere Zeitzonen verreisen?

      P.s Frankreich und Spanien möchte die Normalzeit / Winterzeit. Wenn wir Sommerzeit möchten liegen zwischen Spanien und uns 2 Stunden.

      • Es gibt also wichtigeres als zum ein drastischer Einbruch der Milcherzeugung? Oder Statistisch bewiesen stark erhöhte Umfallzahlen direkt nach einer Zeitumstellung.

        Die Zeitumstellung ist nicht nur ein simples „Ich drehe an der Uhr“, sondern hat auch nachweisbar gesundheitliche Nebenwirkungen auf Mensch und Tier.

        Beobachte es doch mal an dir selber: Gehst du nach der Umstellung um exakt die selbe Uhrzeit schlafen wie davor?

      • Wieso 2 Stunden? Spanien und Deutschland liegen derzeit in derselben Zeitzone.

        Wenn Portugal Winterzeit und wir Sommerzeit nehmen, dann liegen dazwischen 2 Stunden.

      • Spanien will in die selbe Zeitzone wie Portugal zurück wechseln aus der sie in den 1940ern raus sind

        Dann wären es zwei Stunden

    • Bei der Abstimmung wurde die dauerhafte Sommerzeit gewünscht. Verstehe Deinen Kommentar nicht

    • Wer lesen kann ist klar im Vorteil. Im März 2019 das letzte mal von Winter auf Sommer umgestellt… somit bleiben die die langen Sommerabende. Dafür bekommst du dunkle Morgen im Winter….

    • Die können wir auch weiterhin unabhängig von der Zeitumstellung gestalten. Abe summertime forever fänd‘ ich schon klasse. Dann bliebe es auch im Winter abends länger hell.

    • Das wird das Ende einer völlig unsinnigen Zeitverfälschung, Das Horn. Der Erdball dreht sich kein Iota schneller dadurch, daß man eine Stunde hinzufügt. Sommer- und Winterzeit waren somit von Anbeginn an physikalischer Unsinn. Gut, daß dieser Zirkus endlich, endlich ein Ende findet!

  • Ist in der kurzen Zeit doch gar nicht machbar. Mindestens 5 Jahre für die Umstellung, sonst geht das doch komplett in die Hose :/

      • Ich glaub, das war ironisch gemeint… Die Politik ist ja selten schnell, wenn’s nicht gerad um die eigenen Diäten oder Ähnliches geht…

        Ich persönlich bin jedenfalls für die Sommerzeit. Die meisten stehen im Winter eh im Dunkeln auf (Langzeiturlauber und Schichtarbeiter mal ausgenommen) – da spielt es doch keine Rolle, dass es eine Stunde später hell wird. Dafür hat man bzw ich mit meinen 08/15 Arbeitszeiten nach Feierabend noch etwas vom „Tag“. Bisher stehe ich im Dunkeln auf und mache im Dunkeln Feierabend.

      • @Julie 12.09.2018, 19:20 Uhr: Julie, ich persönlich bin jedenfalls für die Winterzeit.
        Begründung:

        Zur damaligen Einführung der Sommer-/Winterzeit wurde zunächst eine Stunde hinzugefügt, um dies als „Sommerzeit“ zu deklarieren.

        Hiermit wurden zwei physikalische Tatsachen mißachtet:
        1. Die Erdbewegung hat sich durch die „neue“ Zeitberechnung nicht geändert, was zu
        2. einer entsprechend verfälschten Zeitberechnung, mit Ignorieren der Tatsache, daß im Winter nun einmal die Nächte länger und die Tage kürzer sind, führte.

        Ich bin gegen den „Betrug“ der Physik, welche sich letztlich auch nicht überlisten läßt – Gott sei Dank! …

  • Dauerhaft Sommerzeit bitte, danke EU.

    • Danke, macht bestimmt Spaß wenn im Winter dann noch bis 9:30 oder 10:00 Uhr morgens dunkel ist…

      • So what? Dafür ist abends eine Stunde länger hell. Wir verlieren keine Stunden Tageslicht, sie sind nur verschoben. Typischerweise stehe ich im Winter bei Dunkelheit auf und komme im Dunkeln nach Hause. Da habe ich im Sommer es lieber, wenn es abends länger hell ist.

    • Ja, dann wird es im Winter um halb neun hell.

    • Erik bitte bleib für immer in Deutschland und fahr nie Richtung Süd Osten in den Urlaub. Da ist es um 3 Uhr in der Früh Hell und um 18 Uhr wird es dunkle.

      • Blödsinn! Da ich beruflich sehr viel unterwegs bin und daher schon öfters zur Sommersonnenwende in Zypern, dem wohl südöstlichsten Teil der EU war, behaupte ich mal das die Sonne um 6.30 Uhr (später als in D) auf und gegen 20.00 untergeht!
        Und ja, es spielt (für mich) eine Rolle ob ich morgens im dunkeln aus dem Haus gehe und im dunklen nach Hause komme, oder eben im hellen am Nachmittag. Aber was weiß ich schon.

      • Ja nicht viel, sonst würdest du wissen das bei Dauer Sommerzeit du im Winter erst ab 9 Uhr die Sonne zu Gesicht bekommst…

      • Ist super von Dir Eric – uns willst die immer-Sommerzeit aufs Auge drücken und selbst bist wo anders unterwegs …. Kommt mir vor wie die Briefwähler … nicht daheim aber mitreden wollen

    • Erik, ich hätte es lieber wieder Normalzeit

      • Ab Hamburg in Richtung Norden würde an Heilig Abend mit der dauerhaften Sommerzeit die Sonne um halb zehn Uhr morgens aufgehen. Ob das so in deren Sinn ist…..

    • Der Jetleg kommt nur, wegen der Umstellung. Würde es keine mehr geben, würde der Jetleg auch nicht existieren hier. Aber ich bin auch für keine Dauerhafte Sommerzeit sondern einfach wie es sich gehören würde, für die Dauerhafte Normalzeit.

    • Blödsinn, die Normalzeit hat noch niemandem geschadet, die Natur kennt die künstliche Sommerzeit ebenfalls nicht.

      • Die Natur kennt beide „Uhr“Zeiten nicht. Erfindung der Menschheit, deshalb völlig irrelevant ob Sommer oder Winterzeit. Jeder der die Möglichkeit hat, kann sein Leben nach dem Sonnengang einrichten. Die meisten anderen (wie ich) freuen sich wenigstens an einem Abschnitt des Tages Sonnenlicht zu Gesicht zu bekommen. Morgens fahre ich so oder so die meiste Zeit des Jahres im Dunklen zur Arbeit, und freue mich über jede Stunde mehr Sonne am Nachmittag. Jeder der einen Wecker stellt, lebt sowieso gegen die innere Uhr, da hilft auch die Normalzeit nicht.

      • Hena, das ist doch in Summe die Normalzeit, denn die richtet sich nach dem Sonnenstand…

      • Uhrzeiten sind nur zahlen. Ob die Sonne um 12 (was sie sowieso nie um Punkt genau 12 ist) am höchsten steht oder um 13 Uhr ist doch voll Banane. Interessiert der Natur und der inneren Uhr nicht. Die richten sich nach Hell/Dunkel, Müde/Fit. Wer es kann, soll sich sein Leben nach seiner inneren Uhr und nach dem Sonnenstand einrichten. Die meisten können es eh nicht, da wir alle mit dem Wecker aufstehen. Und da ist es schon fast egal ob es 5 Uhr (wie bei mir) oder 6 oder 7 Uhr ist. Wir leben alle im Jetlag. Und im Dunkeln zur Arbeit fahren und im Dunkeln nach Hause kommen ist schon hart. Mit der Sommerzeit hätten die meisten wenigstens am Nachmittag noch Tageslicht. Und wer die Freiheit hat, kann seinen Tag ja um eine Stunde nach hinten schieben. Bei allen anderen (Arbeitnehmer meist) spielt es keine Rolle, da wir sowieso „gegen“ die Natur unser Leben einrichten müssen.

      • Marty, du hast voll recht. :-)

      • @Hena 12.09.2018, 18:44 Uhr: Grundsätzlich stimme ich Dir zu, Hena, nur in einem Punkt nicht: Die sogenannte „Winterzeit“ ist die eigentliche Normalzeit, denn von ihr wurde seinerzeit, durch jeweilige Addition von einer Stunde, die Sommerzeit abgeleitet.

        Die -jetzt wieder hoffenlich anzuerkennende- Normalzeit ist (aus meiner persönlichen Sicht) keine Erfindung des Menschen, sondern eine seinerzeit allgemeingültig anerkannte Zeitdefinition.

        Diese zu ändern, ist, wie sich jetzt sogar praktisch herausgestellt hat, ebenso dämlich, wie (für das Wohlbefinden) kontraproduktiv.

      • Von wem anerkannt? Menschen. Oder richten sich die Kühe und Affen auch nach unserer definierten Zeit? Nein, sondern nach Sonnenauf- und untergang. Ich gebe dir Recht, dass die Normalzeit wohl allgemein besser für alle ist, solange man dabei, wie früher, mit der Sonne arbeitet und schläft. Aber in unserer Leistungsgesellschaft leben wir sowieso in einen „sozialen Jetlag“. Daher wäre für mich die Sommerzeit (oder OEZ) besser für MEIN Wohlbefinden.

  • Der Titel ist etwas missverständlich. Ich denke in Deutschland wird man gerne auf die Zeitumstellung, jedoch nicht auf die Sommerzeit verzichten wollen.

  • 1% der EU Bevölkerung stimmt ab und das Ergebnis wird sofort umgesetzt. Klar wer nicht abgestimmt hat und mit der Abschaffung nicht einverstanden ist, darf sich eigentlich nicht beschweren. Allerdings war es auch keine Abstimmung sondern nur eine Stimmungsumfrage. Für 99% der EU Bürger war das Thema also schlicht unwichtig. Warum man nun aus dem Ergebnis ein Mandat für ein schnelles Handeln ableiten muss, verstehe ich nicht so ganz…

    Heißt der Vorschlag von heute, dass sich jedes EU Land selber aussuchen kann ob es dauerhaft Sommerzeit oder Winterzeit anwendet? Prima, dann hat Frankreich also demnächst Sommerzeit, Deutschland Winterzeit und Polen wieder Sommerzeit? Das würde ja total Sinn machen.

    Viel wichtiger als Sommerzeit, Winterzeit, Zeitumstellung Ja/Nein finde ich, dass das in der EU einheitlich geregelt ist.

    • Jeder hatte die Wahl teilzunehmen (zumindest jeder der einen Zugang zum Internet hat)

    • Das Mandat wurde gegeben als die politischen Vertreter gewählt wurden. Sei froh dass überhaupt gefragt wurde, bei den meisten Entscheidungen passiert doch nicht mal das.

      • Es wurde nur gefragt, ob sie das Thema überhaupt behandeln sollen. Wie es umgesetzt wird, steht auf einem anderen Blatt.

    • Weniger wie 1% haben ja nur 4,6 Millionen abgestimmt und wir haben mehr wie 520Millionen EU Bürger

    • Völlig richtig!

      Eine Abstimmung die in vielen anderen Ländern nicht publik gemacht wurde.
      UND:nicht nur das weniger als 1 Prozent der europäischen Bevölkerung abgestimmt haben, es ist nicht einmal klar ob nicht Wenige durch massenweises abstimmen die Abstimmungsergbnisse zusätzlich manipuliert haben.

      Erinnert mich an den Tiefbahnhof Stuttgart 21
      Da lagen in solchen Abstimmungen die Werte gegen den Bahnhof auch bei um die 80 Prozent dagegen.
      Bei der offiziellen Abstimmung war es dann aber eine Mehrheit für den Bau.

      2019 sind Europa wählen. Sollen die Menschen doch mit der Wahl gleichzeitig über die Sommerzeit abstimmen. Dann hat man ein richtiges Volksergebnis

  • Die Überschrift legt falsche Schlüsse nahe. Wie im Haupttext unten geschrieben, geht es nicht um die Abschaffung der Sommerzeit, sondern um die Abschaffung der Zeitumstellung. Diese soll zum letzten Mal nächsten März einheitlich stattfinden. Danach ist es Sache der Einzelstaaten, ob die Sommer- oder Winterzeit das ganze jähr haben wollen.

    • Da waren ein paar schneller. Vielleicht ändert ihr den Titel

    • Also im märz auf Sommerzeit und dann stehen lassen?:D und das jeder Staat das selbst regelt ist auch nur vernünftig. Aber die Überschrift ist mal wieder zum Sturmlaufen xD

      • Das es jeder Staat selber regelt ist total inkonsequent, sonst will die EU doch auch jeden Staat rein reden aber hier sollen die Staaten ihr eigenes Süppchen nun kochen…

    • Wenn ich das richtig verstanden habe, wird darüber im Parlament und im Ministerrat abgestimmt. Das Ergebnis ist dann verbindlich für alle EU-Staaten.

    • Wenn ich das richtig verstanden habe, wird darüber im Parlament und im Ministerrat abgestimmt. Das Ergebnis ist dann verbindlich für alle EU-Staaten.

  • Oben steht Abschaffung der Sommerzeit, und unten 31. März wird das letzte mal umgestellt…

    Da wurde mehrheitlich auf Sommerzeit gestimmt und jetzt soll sie abgeschafft werden?! Dann sollen se es grade alles so lassen, wie es is! :-/

    • Beides soll „abgeschafft“ werden. Zwischen Sommerzeit und Winterzeit gibt es dann keinen Unterschied mehr. So etwas nennt sich dann Normalzeit, in unserer Region „Mitteleuropäische Zeit“.

  • Irgendwie möchte ich ungern, dass die Zeitenregelung abgeschafft wird.

    Das hatte schon den Sinn das Tageslicht besser nutzen zu können.
    Toll wenn es im Winter erst um 9 Uhr hell wird. Von Licht bis 22 Uhr profitiere ich kaum, da Abends meist nur der Fernseher leuchtet.

    Zudem wird uns dann zum Abschluss nochmal eine Stunde geklaut. Lieber Winterzeit für immer.

  • Was ich gelesen habe, ist die Mehrheit für die Beibehaltung der Sommerzeit. Die Winterzeit ist doch die reguläre gegenüber den Ländern ohne Zeitumstellung. Also warum hier wieder eine Extrawurst fahren?

    • Lies nochmal erneut, denn 4,6 Millionen EU Bürger sind nicht mal Ansatzweiße die Mehrheit, der EU Bürger. Das wäre auch noch nicht mal die Mehrheit in Deutschland. Sogar noch nicht mal die Mehrheit in Bayern.

      • Er meint sicher „die Mehrheit der Teilnehmer“. Ist wie beim Brexit, nicht wählen und dann rumheulen. Armes Europa…

      • Mh, da wurde nur gefragt ob wir es wollen, nicht das etwas beschlossen wird und wie es wird.

        Wenn also die Deutsche Politik dann zur Volksentscheid ruft, wird es sicherlich anders sein, was die Beteiligung angeht. Ob es dann aber besser ausgeht keine Ahnung, auf Facebook und Co sieht man leider viel zu sehr wie sehr Deutschland an verdummen ist.

  • Wie läc.herlich immer um das Thema gesprochen wird. Es gibt wichtigere Themen wie das Thema mit den Upload-Filter. Was sollen denn die Menschen machen die über mehrere Zeitzonen verreisen?

    P.s Frankreich und Spanien möchte die Normalzeit / Winterzeit. Wenn wir Sommerzeit möchten liegen zwischen Spanien und uns 2 Stunden.

  • Ohne Euch hätte ich es verschwitzt.
    Danke :-)

  • ich bin auch dafür und zwar dass die winterzeit, also die reguläre zeit bleibt und behalten wird… jaja viele sagen wohl, ach das is doof die sommerzeit ist die bessere. im gegenteil. es ist, wenn man die sommerzeit lässt im winter führt länger dunkel. dann wird’s erst gegen 9:30 oder sogar nich später erst hell. und das ist auch für den mensch nicht ohne folgen… ich habe keine lust wenn ich um 5 h aufstehe noch 4 h oder länger auf den sonnen aufgang zu warten… man muss überlegen, wenn die sommerzeit bleibt, dann wird es im winter später hell. und dass ich relativ gesehen länger… wäre die umfrage im winter gestellt worden und man sich bewusst macht, dass es dann später hell wird, hätte die umfrage sicher anders ausgesehen, da sich viele für die abschaffung entschieden haben, aber dass die sommerzeit bliebt…
    und dass es dann im sommer etwas früher dunkel ist, finde ich gar nicht so schlecht. so müssen feuerwerke, oder auch open air kinos nicht immer so spät mit der vorstellung anfangen, da es noch nicht dunkel genug ist…
    es gibt auf n tv online dazu einen guten artikel warum für unseren körper die winterzeit die bessere zeit ist, auch im sommer!

      • Vor allen Dingen sollte man sich bewusst machen, wie viele Wochen im Sommer es nur bis halb 11:00 Uhr hell ist am Abend. Geologisch gesehen gibt es keine Winterzeit.

    • Schwierig zu lesen dein Kommentar …
      Nicht alle müssen so früh aufstehen wie du, aber denk mal daran, dass wenn du früh raus musst du im Winter nach Feierabend noch lange Tageslicht hast…

      • Irrationale Bequemlichkeit darf als Argument(ationsversuch) nicht gelten!

      • @Mr Green 12.09.2018, 18:06 Uhr: Bitte begründe, weshalb man im Winter, wenn man früh raus muß, nach Feierabend noch lange Tageslicht herrscht. Im Winter sind die Nächte länger, und die Tage kürzer! … … …

    • Naja nur weil dir die Winterzeit besser in deinen Alltag passt heist es nicht zwingend dass es die Bessere Zeit ist.

      Es gibt viele Menschen die erst zwischen 7:00 und 8:00 Uhr zur Arbeit müssen und dementsprechend bis 16:00 oder 17:00 Uhr Arbeiten müssen.
      Somit ist es Morgens so oder so Dunkel.. auch in der Winterzeit, aber wer um 16:00 Feierabend hat geht auch im Dunkeln nach Hause..

      Wäre jetzt Sommerzeit wäre es zwar nach Arbeitsbeginn noch 1-2h dunkel, allerdings geht man nicht im Dunkeln nach hause und hat nach Feierabend noch 1h Sonne um zu Joggen oder sonstiges draussen zu Unternehmen.

      Klar wer um 5:00 Uhr aufsteht kommt in der regel immer im Hellen nach Hause, jedoch steht die Mehrheit in Deutschland eben nicht um 5:00 Uhr auf sondern Später.

      Vom Sonnenlicht nachmittags und Abends provitieren die meisten nunmal mehr, da sich die meisten Morgens sowieso bei der Arbeit in Beleuchteten Gebäuden aufhalten.

      • @darksidefreak 12.09.2018, 19:06 Uhr: darksidefreak, die Winterzeit ist nicht „die bessere“ Zeit, sondern „die korrekte(re)“ Zeit.

        Die seinerzeitige Sommerzeit wurde durch Addition von einer Stunde von der Normalzeit abgeleitet, welche fortan „Winterzeit“ genannt wurde. Hierdurch wurde die Tatsache, daß sich die Erdrotation hierdurch nicht ändert, völlig außer acht gelassen. Wie ich meine: zu Unrecht – Physik betrügt man nicht.

      • @momotaro
        Mir ist durchaus bewusst das die Ursprungszeit vor der Zeitumstellung die Winterzeit war, das heißt aber doch nicht das diese seit „richtiger“ oder „korrekter“ ist.
        Die „richtige“ oder „korrekte“ Zeit ist immer die Zeit, die in dem Land oder der Region in der man sich befindet gilt.

        Oder gibst du im Sommer die Zeit immer nach Winterzeit oder nach der Zeit die Irgendwo im Ausland gilt an?

        Wenn ich mich in den USA aufhalte mach ich doch Termine auch nach deren Zeit aus und nicht nach der Zeit die in Deutschland gerade wäre.

        Die Zeitzonen wurden Schließlich auch irgendwann mal von jemandem festgelegt und warum sollte man das System nicht anpassen wenn es Verbesserungspotential gibt.
        Und allein in Europa weicht der Sonnenaufgang um 1-2h ab. Wenn es um Physik ginge hätten wir allein in Europa mindestens doppelt so viele Zeitzonen wie wir aktuell haben.
        Daher ist davon auszugehen das irgendwann einmal ein Kompromiss eingegangen wurde zwischen den Zeitzonen und den Ortsüblichen Sonnenständen.
        Und das im Winter immer mehr Menschen in eine Depression fallen, da ihnen das Sonnenlicht fehlt (dadurch Vitamin D Mangel), dass ist eben auch Fakt. Und das kommt daher dass die meisten Menschen im dunkeln zur Arbeit gehen und im dunkeln wieder Zuhause ankommen, und somit keine Möglichkeit haben im Winter Sonnenlicht zu Tanken. Und die Sommerzeit im Winter würde das ganze eben begünstigen, dass mehr Menschen nachmittags noch an die Sonne gehen können.
        Daher macht es meiner Meinung nach auf jeden fall sinn bei der Sommerzeit zu bleiben. Die Anzahl der Sonnenstunden ändert sich ja nicht, sondern nur der Bereich in dem es Hell ist verschiebt sich um eine Stunde nach hinten.

  • Das hört sich ja schon mal gut an. Jetzt hoffe ich dass die deutsche Politik wenigstens so schlau ist und zur Normalzeit und nicht zur Sommerzeit zurückkehrt.

    • Da hoffe ich auf die Politik, denn wenn man die paar Prozent anschaut die abgestimmt haben kann man auf den Verstand der Mitbürger leider nicht vertrauen… Dauerhafte Sommerzeit, weil im Sommer man so länger auf der Terrasse sitzen kann… Im Winter sieht dann aber niemand mehr die Sonne auf den Weg zur Arbeit, da diese erst um 9 Uhr aufgehen würde…

  • Wenn jeder Mitgliedsstaat selbst entscheiden kann ob er die Sommer- oder Winterzeit behalten will, passiert es im worst case dass jedes zweite Land in der EU eine andere Zeitzone hat.

  • Wengisten macht die EU es nun 1x richtig und schlagt vor die Sommerzeit abzuschaffen, also geht es kommt die Dauerhafte Normalzeit.

    Die paar Prozent die überwiegend aus Deutschland gekommen sind, wollten ja eine Dauerhafte Sommerzeit…

  • Unterschiedliche „Zeitzonen“ innerhalb der EU wäre ja wohl dumm. Gibt’s nicht wirklich wichtige Themen in der EU zu besprechen?

  • Ich bin fasziniert! Das ist schon wirklich ein wahnsinnig dringendes und ernsthaftes Problem. Deshalb auch die schnelle Umsetzung. Zum Glück steht ja sonst alles zum Besten in der EU, damit man sich damit intensivst beschäftigt.
    Oder will man nur mal schnell zeigen wie handlungsfähig man ist?

  • Weg mit dem dreck, dann ist es in ein paar Jahren vergessen

  • Ich hoffe nun auf die Einführung der Standardzeit, und das ist sinniger weise die Winterzeit. Dies entspricht dem natürlichen Rhythmus. Die Sommerzeit ganzjährig zu lassen ist nur was für kinderlose Singles, Dinks und andere, die nicht zeitig aus dem Bett müssen. Und wenn es dann im Sommer um 21 statt um 22 Uhr dunkel wird ist es zu verkraften.

    • Ich BIN kinderloser Single, obwohl manchmal auch nicht Single, und ich finde Sommerzeit super! :P
      Ich muss aber zeitig aus dem Bett und wenn im Winter die Sonne aufgeht bin ich auch jetzt schon im Büro, daher ist mir das Morgens völlig egal. Wenigstens abends etwas Licht und lange Sommerabende sind essentiell wichtig für mein Wohlbefinden. Ich zahle massig Steuern, arbeite hart, also: her mit der Sommerzeit for ever :-)
      Der natürliche Rhytmus ist übrigens bei jedem Menschen anders und wird wenn überhaupt über Sonnenauf- und Untergang und nicht über die Urzeit definiert.
      Rechtmachen kann man es eh keinem, die Arbeitszeiten sind viel zu unterschiedlich, gibt ja auch Schicht- und Nachtarbeit, Frühdienst, Spätdienst etc., für irgendwen ist es immer nicht ideal.

      • Richtig. Versteh auch nicht ganz, warum einige so sehr darauf pochen dass ein kleiner Zeiger bei Sonnenhöchststand auf zwölf zeigen muss. Trägt nix zum natürlichen Rhythmus bei. Ob ich um 5 oder 6 aufstehe, ist beide Male zu früh für mich. Und im Sommer haben meine Kinder keine Probleme aufzustehen. Nur die erste Zeit nach der Umstellung. Und das ist dann ja endlich vorbei. Morgens im Winter sitzen auch die meisten eh bei künstlichem Licht, da ist es doch schön wenigstens am Nachmittag noch natürliches Licht zu bekommen.

  • Ich wünschte mir, der EU Präsident würde in anderen meines Erachtens wichtigeren und drängerden Fragen genauso schnell handeln und ebenso enge Zeitfenster vorgeben.

  • Hauptsache die Sommerzeit bleibt für immer!
    Gibt nicht einen Vorteil für die Winterzeit!

    • Wenn man nur an den Sommer denkt natürlich nicht. Bei deiner dauerhaften Sommerzeit, hast du im Winter erst den Sonnenaufgang um 9 Uhr…

      Wenn du dann die sogenannte Winter Depression bekommst, nerv damit bitte nicht die Ärzte, denn du hast dich ja für die Dauerhafte Sommerzeit entschieden.

      Heißt für den Wintersport im Übrignes das nicht um 8:45 bis 9 Uhr die Pisten eröffnet werden sondern erst zwischen 9:45 und 10 Uhr…

      • Ja und dann fahr ich halt bis um 6/7 und nicht wie bis jetzt bis 4

      • Wenn es nur 1 Stunde nach hinten mit der Öffnung der Pisten geht, warum sollte es dann bis 2 Stunden länger Offen sein?

        9 bis 16 oder dann 10 bis 17 Uhr und nicht 10 bis 18/19 Uhr.

        Dazu will man ab 15 Uhr eh schon nicht mehr fahren, da die Ganzen nicht Apriski Idioten da sind, die zu 90% eh nicht Skifahren oder Boarden können… Diese Pfosten würden dann noch länger saufen und dann andere bei der Abfahrt gefährden. Wenn sie sich selbst nur was brechen oder umbringen wäre es mir ja egal, aber meisten fahren sie ja nicht in Bäume rein sondern in andere Skifahrer/Boarder.

    • @Lars 12.09.2018, 17:04 Uhr: Kontra!, Lars: Der (KILLER-) Vorteil der „Winterzeit“ ist die Tatsache, daß von dieser seinerzeit die Sommerzeit abgeleitet wurde – mithin, daß es sich bei der „Winterzeit“ -übrigens immer noch!- um die eigentliche Normalzeit handelt. Physik soll und kann man nun einmal nicht betrügen, Lars. …

  • HÖRT DOCH BITTE MAL DAMIT AUF, STÄNDIG DIE TITEL ZU KRITISIEREN!

    Es ist nunmal die Sommerzeitregelung, die abgeschafft werden soll und bisher dafür verantwortlich war/ist, dass wir nicht nur „Winterzeit“ haben. Ob nun die Winterzeit oder die Sommerzeit siegt, werden wir sehen.

    Nico und Chris müssen sich doch nicht dem Niveau mancher Leser anpassen, die nicht in der Lage sind die einfachsten Titel zu verstehen. Sollen sie jetzt dafür verantwortlich gemacht werden, dass der Großteil nur Überschriften liest und diese nicht einmal korrekt deutet?

    • Nur weil du auf den gleichen Niveau (welches nicht sehr hoch ist) bist wie die Zeit oder…

    • Danke! Ich finde es auch doof das manche anscheinen nur den Titel lesen und sich nicht die Mühe machen genau im Artikel zu lesen. …
      Und der Titel ist doch OK das Ding heißt nun mal Sommerzeitregel.

      Alle die meinen die Einterzeit wäre die ’normale‘ was machen den die nachbartstaaten? Sind die alle unnormal ? Wäre jemand in einer anderen Zeitzone geboren dann wäre das für ihn ’normal‘
      Und Umziehe in eine andere Zeitzone geht wohl für die hier eifrigen dauerkritiker nicht möglich… tsss. Es ist 6:10 und draußen ist es dunkel… trotz Sommerzeit haha… guten Tag ;-)

  • Super! Endlich zur normalen Winterzeit zurück kehren, und dieses komische Experiment mit der Sommerzeit bitte komplett einstellen! Das ist besser für Mensch und Tier. Hier wird endlich mal was schnell und effizient umgesetzt, diese ganzen Jammerlappen die sich beschweren, dass was gemacht wird kann ich nicht verstehen. Absolut richtige Entscheidungs, jetzt muss nur noch das Ende passen! Super :)

    • Das wird aber nicht passen, denn die Aussage ist ja, dass die Sommerzeit behalten werden soll…

      • Nein, so ist die Aussage nicht.

        Die eigentliche Aussage ist, dass es keine Umstellung mehr geben soll. Ob aber dauerhaft Sommer- oder Normalzeit ist. Sollen Die Staaten selbst entscheiden.

  • Also wenn die Sommerzeit auf Dauer eingeführt wird, was machen dann im Winter die Leute auf dem Bau, die erst anfangen können, wenn es allmählich hell wird?
    Nicht von 7-16, sondern von 8-17 arbeiten?

  • Ein kleiner Fehler im Text. Über 500 Millionen hätten abstimmen können ;)

  •  ut paucis dicam

    Endlich hört dieser Umstell-Unsinn auf! Er war von Anfang an zum Scheitern verurteilt! Kostete unnötig Geld, ging an die Gesundheit, schadete Mensch und Tier!
    Deutschland will „Sommerzeit“, – meinetwegen, Hauptsache, die Umstellerei hört auf! Ich möchte
    EINE EINHEITLICHE ZEITREGELUNG, DAUERHAFT! Jeder, der mit Landwirtschaft zu tun hat, kleine Kinder groß zieht oder Arbeitnehmer ist, wird dies begrüßen!

  • Da dies Umfrage alles andere als repräsentativ ist, wird es auch keine Anschaffung geben. Juncker scheint mal wieder zu tief ins Glas geschaut zu haben.

  • Winterzeit muss weg! Für mich ist die Sommerzeit die bessere!
    Aber falls es so wie vorgeschlagen kommt, dann gewöhnt man sich schon daran.

  • Dauer-Winterzeit bedeutet im Sommer Sonnenaufgang um 4Uhr morgens, was ein Unsinn, den ganzen Vogellärm in der Nacht. Daher bin ich für Dauer-Sommerzeit.

    • Genau, diese Mist-Vögel :-))) im Sommer sind ne totale Seuche, man kann kein Fenster aufmachen. Und ohne richtig verdunkelnde Rolläden würde ich um 4 Uhr auch so senkrecht im Bett sitzen wegen der Sonne.

  • Das ist sehr gut , wenn die Sommerzeit abgeschafft ist. Das Gesundheit, Wohlsein, Beruf , Schule und Verkehr sind sehr wichtig als Freizeit.
    Vor Einführung des Sommerzeit 1980 hatten meine Familie und ich wohl gefühlt.
    Ich ging immer fit in die Schule, als die Kinder heute in der dunkeln Morgen in Sommerzeit.
    Wenn es dauerhafte Sommerzeit wäre, wäre es im Mai bis August morgens hell. Das ist viel zu kurz.

  • Dieses ganze Gehampel um die Zeitumstellung dient doch lediglich als Opium fürs Volk! Sobald die Bürger der EU mal wieder in wichtigen Punkten ignoriert und ausgenommen werden, kann man behaupten dass man ja in „wichtigen“ Punkten wie bspw. der Zeitumstellung die Bürger hat entscheiden lassen!

  • In Russland wurde ja die Zeitumstellung paar Jahre früher abgeschafft. Der damalige Präsident entschied sich zuerst für die Sommerzeit. Schnell mehrten sich die Kritiker, da es im Winter um 10/11 Uhr hell wurde… Das wurde so schlimm, dass man nach 2 Jahren Sommerzeit auf die Winterzeit umstieg und dort bis jetzt „zufrieden“ verweilt. Klar für die Winterzeit.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 24588 Artikel in den vergangenen 6230 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven