ifun.de — Apple News seit 2001. 37 680 Artikel

"Bankgeschäft grundlegend transformieren"

Vollmundig: Deutsche Bank und Google vereinbaren strategische Partnerschaft

Artikel auf Mastodon teilen.
36 Kommentare 36

Viel Dicker hätten die beiden Schwergewichte in ihrer Pressemitteilung zur jetzt angekündigten, strategischen Partnerschaft fast nicht auftragen können: Zusammen, so die Deutsche Bank und Google in ihrer heute ausgegebenen Ankündigung, werde man das „Bankgeschäft grundlegend transformieren“.

Was es damit genau auf sich hat ist aktuell noch unklar. Laut Deutscher Bank ist geplant zusammen neue Finanzdienstleistungen zu entwickeln. Beide Parteien haben diesbezüglich bereits eine Absichtserklärung unterzeichnet und planen, in den nächsten Monaten einen Vertrag mit mehrjähriger Laufzeit zu vereinbaren.

Die Deutsche Bank und Google Cloud gehen eine strategische Partnerschaft ein, um Finanzdienstleistungen auf eine neue Weise zu entwickeln und anzubieten. Diese Partnerschaft ist einzigartig, weil sie der Deutschen Bank nicht nur Zugang zu erstklassigen Cloud-Dienstleistungen sichert. Vielmehr können die beiden Unternehmen künftig auch gemeinsam Innovationen vorantreiben, um die nächste Generation technologiebasierter Finanzprodukte für Kunden zu entwickeln.

Gemeinsam mit Google Cloud will die Deutsche Bank zudem ihre IT-Architektur neu ausrichten und so „erheblichen Mehrwert für ihre Kunden schaffen“. Die Transformation und Optimierung der Banksysteme ist auf mehrere Jahre angelegt und wird schrittweise erfolgen.

Allerdings scheint dem Finanzhaus klar zu sein, dass Google nicht das uneingeschränkte Vertrauen der Bestandskunden genießt. Entsprechend vorsichtig greift man möglichen Bedenken in der Pressemitteilung bereits vorweg und versichert: Beide Partner werden die Vorschriften zum Schutz der Privatsphäre und des Datenschutzes einhalten, um sicherzustellen, dass die Kundendaten und Informationen der Deutschen Bank vertraulich und integer behandelt werden sowie jederzeit verfügbar sind.

Durch die Partnerschaft mit Google Cloud gewinnt die Deutsche Bank den unmittelbaren Zugang zu führender Technologie in den Bereichen Datenmanagement, künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen, um ihre Kunden besser bedienen zu können. […] Im Privatkundengeschäft wiederum werden intuitive digitale Lösungen im Mittelpunkt stehen, die den Dialog zwischen Kunden und Mitarbeitern erheblich vereinfachen werden.

Klingt für uns nach Chat-Bots die den Support-Aufwand mit den teuren Postbank-Kunden reduzieren sollen und nach Telefon-Robotern, die Menschen in Call-Centern ablösen werden. Wir lassen uns aber gerne überraschen und eines Besseren belehren.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
07. Jul 2020 um 17:57 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    36 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Nachdem die Deutsche Bank schon wieder (oder immer noch?) extrem negativ in den Schoagzeilen ist, glaube ich nicht, dass das ein kluger Schachzug von Google ist :D

  • Die sollen es mal schaffen push Benachrichtigungen in ihre app zu implementieren. Das wäre mal ein Anfang. IT technisch hängt diese bank vollenst hinterher. Banking Schluß im online banking um 15 Uhr 30 wurde mir heute erzählt. Abends stimmen die Kontostände vorne und hinten nicht. Das ist alles etwas entgegen der Zeit. Würde mir wünschen wenn sie das mal gebacken bekommen. Kack auch chat bots und Co. Warum man Kunde bei der Postbank ist hat sich mir noch nie erschlossen..Wenn ich in der Post bin und die armen Kunden vor mir stehen mit ihren Problemen fragte ich mich schon immer, warum die nicht zu einer Bank wechseln statt zu dem Haufen.

    • Bei all den Leuten die immer meckern wie bescheidrn ihre Bank ist frage ich mich immer, warum man nicht einfach wechselt?!

      • Die Frage ist wohin. Ich bin inzwischen alle Banken durch gerade weil ich eine moderne Bank gesucht habe. Fangen wir an:
        Consorsbank: Altbackende App mit Werbebannern. Fast nichts in Echtzeit.
        DiBa: Neue App, die trotzdem noch hinter der Konkurrenz liegt. Kaum Funktionen.
        DKB: Ich glaube dazu muss man nichts sagen. Einfach nur die Webseite in einen App-Rahmen gequetscht. Um 18 Uhr ist da online Schluss. Keine Echtzeitüberweisungen. Keine Finanzplanung.
        Comdirect: Top Apps und Top Banking. Aber nur ein Tagesgeldkonto und jetzt Teil der Commerzbank
        Commerzbank: Geniale Apps. Wirklich. Aber in allen anderen Punkten weit abgeschlagen. Schlechter Service, schlechte und teure Produkte.
        VR und Sparda-Banken: Haken an deren IT. Modern geht anders.
        Bunq: Modern, aber keine deutsche IBAN. Macht hier in Dt. oft noch Probleme und dazu teuer.
        N26: Bislang für mich in Summe die beste Experience. Clean und immer in Echtzeit. Klasse Support per Chat. Aber (!) keine Girocard und das ist leider immer noch ein Problem.

        Wohin nun? Ich habs aufgegeben. Entweder es hakt an der Girocard oder die Bank hat von Mobile Banking nie was gehört.

      • eine Girocard kann man bei der N26 doch jederzeit nachträglich bekommen.

      • Bin bei der Diba. Was fehlt denn der App? Fotoüberweisung ist geil, Unterkonten nach Belieben, wer’s braucht: automatische Kategorien, Echtzeitbenachrichtigungen, Depot zu vernünftigen Preisen etc.

      • Maestro, nicht Giro!

  • Ein weiterer Grund die Bank zu wechseln. Am Besten zu einer Ethikbank …

  • Nanu, schlafen die Google Hater noch? :-) Bin gespannt was das für Banking Dienstleistungen sein sollen die den Markt aufrollen sollen.

  • Bin auf das Kleingedruckte gespannt. Bekommt Google dann auch alle mein Kontobewegungen bzw. gleich Einblick auf das Konto bei der Deutschen Bank.

  • Californiasun86

    Dann kann ich wohl die Hoffnung aufgeben, in absehbarer Zeit zu erleben, dass endlich auch mal die Postbank Apple Pay anbietet :-(
    Aber was soll man von einer Bank halten, die nicht mal kontaktlos Zahlen auf der eigenen Girocard anbietet …

    • Geht doch bei der Postbank..
      NFC fähige Giro-Debitkarte benutze ich täglich beim einkaufen.

    • Einfach morgen in eine Postbankfiliale und eine neue Karte beantragen- wichtig ohne neue PIN mit dem Hinweis an den Kollegen das die alte Karte noch bis zum ersten Einsatz der Neuen bzw. maximal 14 Tage aktiv bleiben soll. Die neue Karte braucht dann vier Werktage bis diese im Briefkasten liegt und ist kostenfrei.
      p.s. in den meisten Filialen / Postbankfinanzcenter (z.B. Filialsuche in App Postbank Finanzassistent) gibt es auch Bankberater, hier braucht man nicht lange anstehen und wird kompetent und freundlich beraten:))

  • Bin wohl einer der sehr wenigen, die eigentlich happy mit der Deutschen Bank sind. Haben mir mehr als nur einmal dabei geholfen wenn ich Probleme hatte. Wer um 3 Uhr Nachts noch persönliche und freundliche Hilfe von seiner Bank bekommt, wird das zu schätzen wissen.
    Natürlich habe ich noch ein online Konto (comdirect) aber wie gesagt, bis jetzt noch keine Probleme gehabt . Habe das Konto bei der Deutschen Bank nun seit fast 2 Jahren.
    Was stört euch denn am meisten ? Würde mich wirklich interessieren.
    Aber wenn Google nun auch „Zugriff“ auf meine Bankdaten bekommt, dann wäre das für mich ein Grund das Schiff zu verlassen.

  • Eine enge Kooperation/Partnerschaft mit Google, also ich würde mein Konto sofort von dem Verein entfernen!!!

  • Deutsche Bank…bald pleite…nach so viel Missmanagement ein Wunder das es die Bank noch gibt….

  • Im Endeffekt ist es doch nur eine Bankrotterklärung dafür, dass wir es in Deutschland und Europa nicht geschafft haben, eine alternative leistungsfähige und vor allem nicht auf US-Boden stationierte Serverlandschaft bereitzustellen.

  • Traurig was hier alles an bösen Absichten der DB unterstellt wird. Als Mitarbeiter kann ich euch versichern dass Datenschutz hier Nr. 1 ist, viele Innovationen können wir in Projekten nicht realisieren weil der Datenschutz abblockt. Vieles was bei N26 geht lässt unser Datenschutz nicht zu, da es rechtlich nicht in Ordnung wäre. Manchen Fintechs ist das halt egal solange keiner klagt. Google wird auch nicht wegen Chatbots oder Robotertelefonie benötigt, hier geht es hauptsächlich um eine moderne IT Infrastruktur.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert