ifun.de — Apple News seit 2001. 24 438 Artikel
FRITZ!Box 6591 Cable als kompatibler Router

Unitymedia bietet in Bochum Internet mit 1.000 Mbit/s

Artikel auf Google Plus teilen.
51 Kommentare 51

Unitymedia bietet in Bochum die ersten Gigabit-Anschlüsse an. Über das glasfaserbasierte Kabelnetz können dort 170.000 Haushalte Bandbreiten von bis zu 1.000 Mbit/s nutzen – den passenden Vertrag natürlich vorausgesetzt.

Als „Premierenpaket Gigabit-Internet“ hat Unitymedia in der Ruhrmetropole für Privatkunden einen Tarif mit bis zu 1.000 Mbit/s im Download und bis zu 50 Mbit/s im Upload zum Einführungspreis von 49,99 Euro neu im Programm. Das Angebot setzt allerdings eine Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten voraus und lässt sich nur bis zum 31. Juli buchen, der reguläre Preis liegt bei monatlich stolzen 107,99 Euro.

Um die technische Basis zu schaffen, hat Unitymedia in den vergangenen Monaten sein glasfaserbasiertes Kabelnetz in Bochum entsprechend aufgerüstet. Der Provider bietet damit als erster deutscher Kabelnetzbetreiber den Übertragungsstandard DOCSIS 3.1 an, die technische Grundlage für Gigabit-Geschwindigkeiten im Kabelnetz. Maximal erlaubt der neue Standard sogar Übertragungsraten von bis zu 10 GBit/s. Ein Gigabit-Tarif für Geschäftskunden soll ab Mitte des Jahres angeboten werden.

FRITZ!Box 6591 Cable unterstützt Gigabit-Internet

AVM FRITZBox 6591 Cable

Damit die gebotene Geschwindigkeit auch beim Endkunden ankommt, bietet Unitymedia die FRITZ!Box 6591 Cable als Hardware auf Kundenseite an. Der Router ist das erste Endgerät, das in einem deutschen Kabelnetz nach DOCSIS-3.1-Standard eingesetzt werden kann, und verfügt über vier Gigabit-LAN-Ports und zwei USB-3.0-Anschlüsse. WLAN-seitig unterstützt der Router 4×4 Dualband WLAN AC+N mit Multi-User MIMO und Bandbreiten bis zu 1.733 MBit/s. Die Kabelbox lässt sich auch als DECT-Basis für bis zu sechs Telefone und zur Steuerung von kompatiblen Smarthome-Geräten verwenden.

Montag, 07. Mai 2018, 17:36 Uhr — Chris
51 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ist der Upload immer noch so bescheiden bei den Kabelanbietern?

  • … und dann nur 50 MBit/s Upload!?

    Bin bei der Telekom mit FTTH und hab 200 MBit/s Down und 100 MBit/s Upload Geschwindigkeit

    • Du Glücklicher! Davon träumen andere nachts. Leider gibt es das fast nirgends :(

    • Ebenfalls bei der Telekom 200 Mbit Down, 100 Mbit Up. Und um Längen stabiler als UPC, seid nunmehr 3 Jahren keinen Ausfall mehr gehabt.
      Bei UPC stand dies fast an der Tagesordnung.
      Hatten dort eine Fake200Mbit Leitung, die nur im Speedtest existiert hat. Youtube, Netflix, Prime, iTunes haben immer ewig gepuffert. Bei Telekom = Instant On

      • Deutsche Glasfaser:
        500mbit Up / 500 mbit Down

        Könnte auch auf 1Gbit Up/Down aber für über 100€? Nö!

      • @Freiburger: Das liegt dann an den schlechten Wegen, und zu schwach angebundenem Core-Netz. Wenn das Peering nur über die billigen Wege läuft, merkt man das erst auf den zweiten Blick.
        Das merke ich momentan leider auch bei htp. 50 down, 10 up, aber wesentlich schlechter als in der alten Wohnung bei der Telekom. Gefühlt hat man dann einfach nur die Hälfte der Leistung.

      • @Micha, auf der seite steht aber 1000 down und 500 up.

      • Ohja, hast recht.

        War in allen Tarifen vom gleichen Verhältnis von Up zu Down ausgegangen.

        Egal.

    • Ich habe, bei der Deutschen Glasfaser, 200/200. Es gibt nichts über echtes FTTH.

    • Bei der Telekom sind sogar 1.000 Mbit/s Down und 500 Mbit/s Up möglich. Die 50 Mbit/s hier sind ein Witz.

  • Leider nur in Bochum und leider nur 50up.

  • Was nützt mir 1 GBit wenn ich mit 50 MBit im Upload dahindümpele.

  • Ernsthaft? Nur 50 MBit/s Upload? Ist ja lächerlich. Das bekommt man ja auch bei Vodafone mit 500/50. Hauptsache Downstream verdoppeln aber den Upstream verhungern lassen.
    Merkt man mal wieder ganz deutlich dass an echtem FTTH kein Weg vorbei führt.
    Wenn ich noch auf dem letzten Stand bin bietet die Telekom 1000/500 an bei FTTH, und das für den Schnapper von ~120,- EUR pro Monat. Wenn man dagegen die 1/10 Upload vergleicht für den regulären Preis bei Unitymedia ist der fast gleich hoch.

  • Bis zu ist immer auch so ne Geschichte :)

    Heute Habe ich allerdings erfahren, dass es ein Gesetztesvorlage gibt die Provider dazu verpflichtet in diese Beschreibung die Mindestgeschwindigkeit zu schreiben :) ein Lichtblick.

    • Eine Gesetzesvorlage, geschrieben von jemandem der keine Ahnung von der Materie hat.
      Bei DSL wird bei den meisten Anbietern schon ein Korridor angegeben. Das sind meistens ca. 15% nach unten, die durch die AGB dann gedeckt sind.
      Kabel und Mobilfunk sind jeweils ein shared medium. Je mehr Leute am Kabel oder in der Zelle sind, um so mehr Kunden müssen sich eine maximale Geschwindigkeit teilen. Die minimale Geschwindigkeit einer LTE-Zelle liegt unter einem MBit/s, bevor neue Geräte abgewiesen werden. Bei Kabel ist es von mehreren Faktoren abhängig, aber es dürfte nicht über 5 MBit/s liegen. Dies durch ein Gesetz einzuschränken, würde dazu führen, dass die Kabelanbieter massiv ausbauen müssten, um die notwendigen Reserven bereitzustellen. Dies würde dann Kabel auf das Niveau von DSL heben, sowohl bei Leistung, als auch beim Preis. Wozu dann noch die Unterscheidung?

  • Der Upload ist im Vergleich ja echt ein Witz.

  • Die Frage ist, was von den 1000 MBit/s noch übrig bleibt zum Feierabendverkehr auf dem Kabelnetz….

  • Bei uns wird solche Geschwindigkeiten schon seit einem halben Jahr angeboten (auf dem Land).

    Deutsche Glasfaser – FTTH – 1.000 Up / 500 Down – kostet nur sein Spaß.

  • Auweia, 1gbit down und 50 up … ^^

    Hier in der Schweiz bietet seit kurzem Salt eine symmetrische 10 gbit leitubg an, einführungsangebot glaube ich für rund 50€ (müsste nochmal nachschauen).
    Geht bei mit leider ned, da kein glas bei mir in der Wohnung, aber schon cool.

    Ansonsten bieten diverse Anbieter, allerdings alle über telefon soviel ich weiss, schon symmetrische 1 gbit leitungen an.

  • Wie wäre es erstmal mit konstanten 100mbit/s…

  • Lieber trommel ich, bevor ich nochmal bei Unitymedia einen Vertrag unterschreibe. Kundenservice in seiner furchtbarsten und unqualifiziertesten Form.

  • Vielleicht fehlt mir der intellektuelle Zugang, aber was macht man mit 1 Gbit downstream ???

    • Ein Gigabit Down sind auch nur theoretische 125Mb/s. Ist super aber auch nicht unverhältnismäßig hoch. Bei mehreren Gigabyte großen Dateien die man lädt schon sinnvoll. Interessant wird es dann bei 10Gbit. Das wären dann bis 1,2 Gigabyte pro Sekunde :)

      • Was ist denn mit euch los, dass ihr 125 Megabyte pro Sekunde als verhältnismäßig wenig empfindet?

        Ihr hättet eine Windows 7 ISO in weniger als 30 Sekunden heruntergeladen.

        Verglichen mit DSL 16000: Etwa 25 Minuten.

      • Hier kommst Du mit Windows nicht sehr viel weiter… ;)

  • Hab bei der Telekom 100/40 und bin damit absolut zufrieden, niemals würd ich mich wieder selbst soweit erniedrigen und zu Unitymedia wechseln.

    Aber weil hier alle den 50er Upload meckern, was ladet ihr denn grossartig hoch das man mehr im Upload benötigen würde? Videocalls, Online Games usw ist das doch mehr als ausreichend.

    • Alle viel zu sehr verwöhnt. Hier mit etwa 6-10 MBit/s Download und <0,5 MBit/s Upload unterwegs (in einer Großstadt; eigentlich DSL 16000 aber wegen Ausbau-Verweigerung seitens der Telekom nur 6-10).

      Ich wäre schon mit einem 8 MBit/s Upload (= 1 Megabyte pro Sekunde umgerechnet) froh. 50 MBit/s wären natürlich der Traum. ;-)

    • Ich würde z.B. gerne Filme oder Serien von meinem Plex-Server bei meiner Freundin oder bei Freunden ohne Transcoding sehen, so wie es jetzt bei 5MBit/s Up bei Vodafone meistens notwendig ist.

  • Na da bewegt sich ja was, ich nutze 1gb Download und 1gb upload und diese kommen auch an. Geht alles über Glasfaser. Für 65sfr, mit Internetgeschwindigkeit ist in der Schweiz eine gute Versorgung geschaffen worden.

  • Gut das ich eine 1000/1000 Leitung habe…. upload hat noch nie so viel Spass gemacht.
    Ok, ich gebe zu das davon leider nur reale ~800/950 ankommen, je nachdem was meine Nachbarn machen können es auch nur 500/ 600 sein. Aber mein Upload ist stets besser als download.

  • Ich frage mich, wie das klappen soll.

    Ich habe in einer Großstadt gewohnt und hatte von Unitymedia 100 oder 120 Mbit/s (bin mir nicht mehr sicher). Abends ist es regelmäßig dazu gekommen, dass die Geschwindigkeit von 100 auf 1-5 Mbit/s gefallen ist – Shared Medium halt.

    Trotz Ausbau konnte Unitymedia das Problem nicht in den Griff kriegen. Wie soll das jetzt in Großstädten klappen, wenn manche die zehnfache Geschwindigkeit buchen?

    Wenn es wirklich klappt, dass die Geschwindigkeit konstant bleibt (wobei selbst über 100 Mbit/s abends noch reichen würden), dann wäre es das den Preis wert. Musste damals aber von Kabel auf DSL wechseln, weil es unerträglich war. DSL war zwar teurer und hatte „nur“ 50 Mbit/s, wies jedoch eine konstante Geschwindigkeit auf. Nach dem Umzug (innerhalb der gleichen Großstadt!!) ist beides nicht mehr verfügbar – lediglich 6 Mbit/s. Danke dafür, Telekom, Unitymedia & co. ;-)

    • Also mir ist klar, dass Unitymedia die 1 GBit/s nicht ohne entsprechenden Ausbau anbieten wird. Aber reicht die Technik aus, um auch abends eine konstante Geschwindigkeit ohne Einbrüche zu bieten, wenn eine entsprechende Anzahl an Kunden das neue Paket gebucht hat?

      Denke mal, dass vor allem in den Großstädten größere Familien darauf zurückgreifen werden. Es reicht ja schon eine Familie mit zwei Elternteilen und zwei jugendlichen Söhnen / Töchtern aus, dass die Geschwindigkeit bei gleichzeitiger Nutzung eines 50 Mbit/s-Anschlusses so sehr schwankt, dass das Internet nicht wirklich brauchbar ist.

  • Mal an alle Unitymedia Hasser….hab die 150er Leitung und bekomme tatsächlich zu jeder Tageszeit sogar 170Mbit. Nicht nur Speedtest, auch mit realen Downloads getestet. Hätte natürlich trotzdem lieber Gigabit Glasfaser…aber halt leider nicht verfügbar.
    Und an alle „wer braucht das denn?“ Leute….was soll denn diese Frage? Die Daten werden seid Jahren immer größer und größer. Nur weil es heute noch nicht unbedingt zwangsläufig nötig ist muss ich mich doch nicht mit weniger als dem technisch machbarem zufrieden geben oder?! :D früher haben die Leute den selben Spruch bei einer 8000/16000er DSL Leitung gebracht und wären fest davon überzeugt das es Quatsch ist. Ist euer Horizont denn wirklich so begrenzt, dass ihr euch nicht vorstellen könnt was in Zukunft noch alles über das Internet laufen wird?
    Fluch der Karibik: „nehmt was ihr kriegen könnt und gebt nichts wieder zurück“ :D das sollte die Devise sein bei Internetanschlüssen.
    Wenn die brauchen wir nicht Leute mal verstummen würden, könnte man auch mal mehr Druck auf Netzbetreiber und Politik ausüben und den Glasfaser Ausbau fertigstellen bevor unsere Enkelkinder gestorben sind :D

    • Darf ich fragen, wo du wohnst? Oder wieviele Einwohner deine Stadt hat? Alterspyramide wäre zu viel verlangt, aber du weißt wahrscheinlich, worauf ich hinaus will.

      Wie ich bereits schrieb, habe ich in einer Großstadt (> 200.000 Einwohner) eine schlechte Erfahrung gemacht.

      Allerdings „hasse“ ich nicht Unitymedia, sondern das Shared Medium-Prinzip von Kabelinternet. Denn diese Erfahrung wird man i.d.R. auch in anderen Großstädten mit anderen Anbietern (Vodafone usw.) machen, solange die Anbieter nicht massiv aufstocken.

      • Die Alterspyramide habe ich deshalb genannt, weil in einer Stadt mit tendentiell jüngeren Einwohnern theoretisch auch mehr Datenaufkommen herrscht und abends die Leitungen somit stärker beansprucht werden als bspw. in Dörfern mit ausschließlich „älteren“ Menschen. ;-)

      • In Bielefeld mit mehr als 330.000 Einwohnern :D auch im Freundes und Bekanntenkreis sind alle mit Unitymedia wirklich total zufrieden. Als Alternative gäbe es auch häufig nur 16.000er DSL. Ich kann wirklich nichts schlechtes sagen. Selbst Samstag nachmittag komme ich immer auf meine volle Geschwindigkeit. Ich schätze mal hier ist einfach ziemlich gut ausgebaut.

      • Kann durchaus sein, dass es bei euch gut ausgebaut ist. Wundert mich sogar, dass es anscheinend so gut bei so vielen Einwohnern klappt.

        Dann bleibt nur zu sagen: Genieße es! ;-)

  • Ich denk an euch alle. Hab ja auch genug Zeit dazu bei meiner 2000er DSL Leitung.

  • Nicht vergessen: Das Kabelfernsehnetz ist ein Sternförmiges Bussystem. Je mehr Teilnehmer, desto langsamer.

  • 1000 Mbit/s sind bei mir nicht verfügbar aber ich habe gerade mal die 400 von Unitymedia gebucht. Hier kommen aber nur 213 an. Widerruf ist schon raus. Ist doch kacke.

  • Webseite von Unitymedia ist down. haha Scheinen ja viele zu buchen.

  • Habe seit kurzem SaltFibre 10 Gbit/s Up and Down für umgerechnet 35 €/Mt. Das beste was ich bis jetzt aus der Box holte waren 1,5 Gbit/s.
    Also nicht zu früh freuen :/

  • Klar, gerade in Bochum braucht man das auch.

    • Ich bin von 120/6 auf 400/40 (also mit Power Upload) gewechselt aber angekommen sind nur 213/40. Habe widerrufen, der Widerruf ist seit heute Morgen durch. Nun habe ich 120/12. sehr eigenartig aber cool.

  • Kurzer Erfahrungsbericht, die 6591 hat die Firmware in Version 6.99. Das Gerät läuft bestens. Es liegen 1100 MBit Down und 55 MBit Up an (für 3 Euro mehr gibt es 100 MBit Up). Speedtest ergibt knapp 1000 MBit Down und 50 MBit Up. DVB-C lässt sich nicht freischalten (zumindest habe ich bisher keinen Weg gefunden), der Trick der bei der 6490 noch funktioniert tut es nicht mehr. Es wird DOCSIS 3.0 und DOCSIS 3.1 gleichzeitig verwendet.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 24438 Artikel in den vergangenen 6205 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven