ifun.de — Apple News seit 2001. 20 441 Artikel
   

Umlaute schreiben unter iPhone OS 3.2

Artikel auf Google Plus teilen.
11 Kommentare 11

Das auf dem iPad installierte iPhone OS 3.2 birgt eine kleine, aber ausgesprochen praktische Änderung im Bezug auf das Schreiben von Umlauten. Es genügt nun, den Finger einfach etwas länger auf dem betreffenden Buchstaben liegen zu lassen und man muss diesen nicht mehr wie momentan noch auf dem Touch oder dem iPhone erforderlich seitlich weiter auf den entsprechenden Umlaut schieben. Diese Verbesserung dürfte sich ausgesprochen erfreulich auf den Schreibfluss auswirken, ein kleines Demo-Video hängt unten an.

Mittwoch, 07. Apr 2010, 9:30 Uhr — Nicolas
11 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • und wie ist es wenn man kein „ü“ sondern ein „ù“ schreiben will, dann muss man wieder mit dem Finger drüber ziehen so wie gewohnt?

  • na ok man sieht das an dem Bild oben, sorry… habe vergessen erst zu gucken bevor ich schreibe…

  • Na das wär doch mal was. Bitte freigeben fürs iPhone :-)

  • Das gilt aber natürlich nur für die deutsche Tastatur, bei der französischen Tastatur ist z.B. ù voreingestellt.

    Was in dem Zusammenhang vielleicht auch noch interessant ist: Langes Drücken auf den „Globus“ öffnet jetzt eine Popup-Liste mit den verfügbaren (bzw. aktivierten) internationalen Tastaturen (im iPhone OS 3.1 muss man sich noch durchklicken)

  • Das klingt nach einer sehr hilfreichen und gut durchdachten Neuerung.

  • na dann heißt es wohl daumen drücken.

  • Übrigens muß man auch im jetzigen 3.1.2 nicht oben auf das Popup gehen, sondern kann direkt vom Buchstaben (z.B. u) nach links oder rechts wandern. Dadurch sieht man auch, welchen Buchstaben man wirklich auswählt und muß nicht raten.

  • Beim iPad wäre doch genug Platz für echte Umlaut-Tasten. Am Besten genau so wie bei der Hardware-Tastatur der aktuellen Macs und Macbooks. Aber vermutlich sind Umlaute aus US-Sicht nur ein exotischer Sonderfall. Fakt ist, dass man ohne Umlaute nicht vernünftig tippen kann.

  • Expertenmeinung

    Man wird zwar keine Romane auf dem iPad verfassen, aber für kurze Texte wirds sicher nun noch etwas einfacher. Jetzt sitz ich hier mit 500 Okn inner Hand und warte… und warte… und warte…

  • Ich habe die schwedische tastatur als zweite ausgewählt und ab geht die luzie … Gruss thd

  • Leider geht diese funktion mit OS4.0 nicht auf dem iPhone. Oder hat jemand andere erfahrungen gemacht???

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 20441 Artikel in den vergangenen 5696 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven