ifun.de — Apple News seit 2001. 38 162 Artikel

Refurb Store auch hierzulande gestartet

Synology bietet seine NAS-Laufwerke jetzt auch generalüberholt an

Artikel auf Mastodon teilen.
23 Kommentare 23

Synology hat seinen Onlineshop um die Kategorie „Refurbished NAS“ erweitert. Anwender, die auf der Suche nach einer günstigen Möglichkeit zum Kauf der Netzwerkspeicher von Synology sind, sollen hier eine preislich attraktive und vom Hersteller geprüfte Alternative zum Neukauf finden.

Ähnlich wie wir es auch von Apple oder anderen Unternehmen mit einem offiziellen Refurb-Angebot kennen, sichert auch Synology zu, dass die über den offiziellen Hersteller-Shop angebotenen Refurbished-Modelle nicht nur einer sorgsamen Qualitätsprüfung unterzogen, sondern auch gründlich gereinigt werden. Geräte aus Kunststoff werden im Rahmen der Überarbeitung mit einem komplett neuen Gehäuse ausgestattet. Generell wird neben einer neuen Verpackung auch neues Zubehör beigelegt. Äußerlich kann man die Produkte somit vermutlich kaum von Neuware unterscheiden.

Synology Refurb Store

Beim Kauf von Refurbished-Geräten über den offiziellen Onlineshop von Synology erhält man dem Hersteller zufolge die gleiche Produktgarantie und denselben Kundenservice wie beim Kauf von Neugeräten, inklusive der Möglichkeit, die Ware innerhalb von 30 Tagen zurückzugeben.

Die aktuelle Auswahl der im Refurb Store von Synology angebotenen Geräte umfasst verschiedene in den vergangenen Jahren veröffentlichte NAS-Modelle des Herstellers mit einem, zwei oder auch vier Laufwerksschächten.

Synology als privater Medien- und Backupserver

Die NAS-Laufwerke von Synology finden nicht nur als Server für Home-Office und kleine Unternehmenslösungen Verwendung, sondern werden besonders oft auch als Medien- und Backup-Server im privaten Bereich genutzt. Das zugehörige und aktuell in Version 7.2 erhältliche Betriebssystem DiskStation Manager kommt mit integrierten Anwendungen für die Verwaltung von Fotos und Videos. Zudem lassen sich die NAS-Laufwerke von Synology auch als Ziel für über das Netzwerk ausgeführte automatisierte Datensicherungen mithilfe der macOS-Komponente Time Machine verwenden.

28. Sep 2023 um 08:52 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    23 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Die Refurbished-Geräte hat Synology schon seit Jahren im Angebot. Die Kategorie wurde jetzt nur einmal im Newsletter beworben.

  • Ich würde mir ja lieber welche mit einem zeitgemäßen Stromverbrauch wünschen. Stattdessen verbauen sie einfach weiter die CPUs aus 2018, die auch in den Vorgängern drin waren.
    Bei einem Gerät, das 24/7 läuft ist das schon relevant.

    • Ja zum Sinne des Profits stellen einfach alle global Player das Denken ein.

      • Dafür bieten sie lange Support. Es müssen Ersatzteile vorgehalten werden, die CPU Board und Plattenkombinationen getestet werden. Außerdem ist es sicherer auch ein Preisthema, insbesondere bei den Synology Custom Boards.

  • BruderBleistift

    Auch interessant ist, dass „alte“ Geräte die vorher von DSM7 ausgenommen waren nun auch unterstützt werden. So konnte ich DSM7 ganz regulär auf meiner DS114 installieren. Leistungseinbußen sind keine zu spüren.

  • Ich hätte keine Bedenken, eine gebrauchte NAS zu kaufen, allerdings als Leergehäuse und die dann mit neuen Platten bestücken.
    Ausser den Platten ist ja nichts drin, das groß kaputt gehen kann.

    Meine NAS ( QNAP ) hab ich auch gebraucht von privat gekauft, teils neue, teils vorhanden Platten reingesteckt und später mal den Speicher aufgerüstet, die läuft seit 5 Jahren problemlos.

  • Sparen kann man da anscheinend nicht sonderlich. Ein gebrauchtes DS220+ wird dort für ca. 296€ angeboten. Ein neues DS224+ kostet aktuell 350€.

  • Lustig, gleichzeitig zeigen die Geräte jetzt keine SMART-Werte mehr an. Als ich das gestern gelesen habe ist mir echt alles aus dem Gesicht gefallen.

  • Bin von einer 214+ jetzt auf Unraid mit nem Intel NUC umgestiegen.
    Deutlich flexibler.

  • ich mag Cloud ;) Der Stromverbrauch zu Hause ist mir zu hoch – daher cloud

  • Verstehe ich es richtig, dass vollkommen intakte Kunststoffgehäuse ohne Not ausgetauscht werden? Das widerspricht doch dem Umwelt-Aspekt bei Kauf gebrauchter Hardware. Ein NAS steht doch in aller Regel ohnehin irgendwo, wo man es nicht sieht.

  • Wem die unterdimensionierte Hardware schlicht weg zu teuer ist kann sich auch gern mal Arc Loader anschauen. Nutze ich auf meinem alten Mac Mini aus 2012 mit 2 verbauten SSDs. Läuft seit Monaten stabil mit DSM ohne irgendwelchen Problemen.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38162 Artikel in den vergangenen 8243 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven