ifun.de — Apple News seit 2001. 30 264 Artikel

Im Mac App Store

Steam Link als Client-App für den Mac verfügbar

15 Kommentare 15

Steam Link lässt sich jetzt auch aus dem Mac App Store installieren. Der Betreiber Valve bietet über Apples Softwareshop eine für den Mac optimierte Variante seiner bereits seit zwei Jahren für iOS erhältlichen Anwendung an.

Steam Link Mac App

Steam Link erlaubt es, die bei Steam erworbenen Spiele auf unterschiedlichen Geräten zu spielen, wobei ein als Steam-Spieleserver agierender Computer mit macOS, Windows oder Linux stets vorausgesetzt wird. Die neue Mac-App bietet die Möglichkeit zum einfachen Zugriff, wie zuvor schon unter iOS oder tvOS möglich war. Gespielt wird dabei in Verbindung mit einem MFi- oder Steam-Controller.

Natürlich bleibt festzuhalten, dass ein Steam-Link-Client für den Mac im Grunde als exotisch anzusehen ist. Grundsätzlich lässt sich Steam direkt auf dem Mac ausführen. Immerhin sind einzelne Setups denkbar, in denen eine solche Konstellation Vorteile bringt.

Laden im App Store
‎Steam Link
‎Steam Link
Entwickler: Valve
Preis: Kostenlos
Laden
23. Mrz 2021 um 18:12 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    15 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Rede mit!
  • Klar macht das Sinn. Immer dann, wenn das Spiel nicht auf Mac OS läuft.

    • Oder der Mac zu schwach ist um das Spiel laufen zu lassen. Oder die SSD zu klein für das Spiel. Oder, oder, oder.

    • Das heißt, man lässt man muss durchgehend einen Windows Rechner laufen lassen, der das eigentliche Spiel spielt & das dann auf den Mac „streamt“? Warum spielt man dann nicht direkt auf dem Windows Rechner, verstehe den Sinn nicht ganz? Oder ist das eine Alternative zu Parsec?

      • Der Windowsrechner muss nicht durchgehend laufen, nur wenn gespielt wird. Der Vorteil ist, dass man sich die unsäglichen KVM-Switches sparen kann. Dazu kann man noch Lautstärke und Wärme verlagern. Mein Windows-PC heizt den Keller.

      • ZB, wenn man im Bett noch einmal eine halbe Stunde etwas Entspannendes zocken mag.
        Ick freu‘ mir, wa?

      • Mir ging es eher darum, dass du dann ja auch dein Windows Notebook noch entspannt ins Bett mitnehmen kannst um damit zu zocken. Also mir ging es darum, dass wenn ich einen Gaming Rechner/Notebook habe, ich den Sinn nicht verstehe, warum ich dann auf einem MacBook etc. zocken sollte, wenn dabei dann der Gaming Rechner sowieso laufen muss.

      • Das habe ich oben geschrieben. Du sparst Dir den KVM-Switch.

      • Wenn man Shooter, Rennspiele oder andere schnelle Sachen spielt sollte man das lassen. Die Eingabelatenz macht das für mich meist unspielbar. Wollte meinen Mac Mini am TV für Spiele mit Controller nutzen – habe ich sehr schnell bleiben gelassen.
        Hatte eine Gigabit Kabelverbindung, also auch kein WLAN Problem…

      • Bei GeGorce Now und Stadia kann man sogar Rennspiele gut spielen. So problematisch ist das mit der Latenz also nicht.

  • Warum brauch ich aber dazu die app und installier nicht gleich Steam selber? Das hat doch die Funkion auch und man kann noch mehr damit machen außer streamen.

    • Bzgl. der kompatiblen Software bietet die Windows-Version von Steam deutlich mehr Auswahl.

      Die Anzahl an aktuellen Spielen, die auch unter macOS laufen, ist ja doch recht überschaubar.

      • Ja aber die Stream option ist in allen Versionen vorhanden, warum macht man dann extra noch ne app für streaming?
        Das war meine und ich denke auch Bernhard’s frage

    • Braucht man nicht
      Einfach steam auf MacBook installieren und der Stream vom PC oder Mac läuft prima.
      Oder noch besser, Blade shadow Abo machen und für wenig Geld einen leistungsstarken Cloud Rechner auf das MacBook streamen lassen.
      Qualität und Latenz haben mich sehr positiv überrascht.

      Leider Wartezeiten von Monaten nach Abschluss wegen großer Nachfrage und
      momentan Übernahme Gerüchte wegen Insolvenz, die bei Weiterführung vielleicht Kosten erhöhen.
      Oder schlimmstenfalls der beste Gaming Streaming Dienst verschwindet.

      • Bei Shadow wartet man allerdings ein Jahr auf sein bestelltes Gerät.
        Zu viel Andrang und zu wenig GPUs auf dem Markt…

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 30264 Artikel in den vergangenen 7116 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven