ifun.de — Apple News seit 2001. 21 742 Artikel
   

Jede Menge Zahlen: Statistiken zu In-App-Umsätzen, zum iOS-Anteil in WLAN-Netzen und zur Wartezeit aufs neue iPhone

Artikel auf Google Plus teilen.
9 Kommentare 9
  • Eine in USA veröffentlichte Statistik liefert interessante Zahlen zu In-App-Käufen: Beim Blick auf die Gesamtsumme der im App Store erzielten Umsätze bilden Apps mit In-App-Käufen ein absolutes Schwergewicht. Insgesamt 72 Prozent aller Einnahmen werden darüber generiert, 48 Prozent durch Gratis-Apps mit In-App-Option, weitere 24 Prozent durch Kauf-Apps mit zusätzlichen In-App-Angeboten.
    Die Zahlen sind womöglich nicht zu 100 Prozent repräsentativ, wurden sich doch auf Basis der 200 Umsatzstärksten US-Apps im Juli erstellt. Eine derartige Entwicklung ist allerdings schon längere Zeit abzusehen, bereits vor zwei Monaten konnten wir berichten, dass kostenlose Spiele mit In-App-Optionen die regulären Kauftitel überholt haben.
  • Keinesfalls überraschend sind dagegen die von dem weltweit tätigen WLAN-Provider Boingo veröffentlichten, aktuellen Hotspot-Nutzungsstatistiken. Demnach dominieren Apple-Produkte die Boingo-Netze, insbesondere unter den Mobilgeräten, denn hier liegt iOS mit 83 Prozent mehr als deutlich auf Platz 1.
  • Mit Blick auf den für Anfang Oktober erwarteten Vorstellungstermin der neuen iPhone- und iPod-Generationen hat das US-Wirtschaftsmagazin Fortune einen Blick zurück auf die bisherigen Zeiten zwischen Apple-Produktvorstellungen und den Auslieferungsterminen geworfen. Wie man in der Grafik unten sieht, ließ man sich bei den ersten Generationen der Geräte jeweils sehr lange Zeit, die Nachfolgemodelle waren dann jeweils deutlich schneller Verfügbar. Beim nächsten iPhone oder den iPods rechnen wir mit maximal 14 Tagen nervösem Schlaf.

Donnerstag, 22. Sep 2011, 14:55 Uhr — Chris
9 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Und ca 72% der in app einnahmen kommen durch schlumpf- und pokerspielen ein.

    • Ja, ehrlich gesagt habe ich mir auch überlegt wie viel davon durch so Abzock-Teile generiert werden, aber dazu gibt’s leider noch keine Angaben.

      • Inwiefern sind die Schlümpfe Abzockapps? Mit etwas Verstand bedient zahlt man keinen Cent drauf. Und dass man das iDevice nicht in Kinderhände gibt sollte klar denkenden Eltern eigentlich klar sein.

  • was ist mit der werbung in den kostenlosen apps?

  • Kein Wunder mit den Boingo Netzen, iPods haben keinen anderen Zugang als Wlan & so ein Spielzeug für 228,- leisten sich auch No iPhone User.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21742 Artikel in den vergangenen 5783 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven