ifun.de — Apple News seit 2001. 25 926 Artikel
Command+Q mit Nachfrage

SlowQuitApps: Beenden-Verzögerung für alle Mac-Apps

12 Kommentare 12

Mac-Anwender, die laufenden Applikationen komplett beenden wollen, feuern in der Regel die Tastenkombination Command+Q ab, um die gerade aktive Anwendung zu schließen.

Da sich die Q-Taste jedoch direkt neben dem W befindet (Command+W schließt bekanntlich einzelne Programm-Fenster) kann der hastig eingetippte Kurzbefehl hin und wieder für das ungewollte Beenden der aktuellen App sorgen.

Aktivitaetsanzeige

Ein „Problem“, das Googles Chrome-Browser bereits erkannt hat uns seit geraumer Zeit die Funktion Zum Beenden ⌘Q gedrückt halten anbietet. Das Feature zum Schutz vor versehentlichem Beenden wird von Chrome inzwischen sogar standardmäßig aktiviert.

Die Freeware SlowQuitApps bietet ein ähnliches Feature nun für alle Mac-Apps auf eurer Maschine an. Wurde SlowQuitApps gestartet (nach der Installation muss die App im Einstellungsbereich „Bedienungshilfen“ einmalig zugelassen werden) können einzelne Apps nur noch nach kurzer Wartezeit beendet werden.

Auf Command+Q schließt sich die aktive App nicht mehr sofort – SlowQuitApps übernimmt und blendet eine kreisrunde Fortschrittsanzeige ein. Erst wenn Command+Q eine Sekunde gehalten wurde, reicht SlowQuitApps das Kommando zum Beenden an die aktive App durch.

Das quelloffene Projekt steckt derzeit noch in der Kinderschuhen, verzichtet auf ein Icon und setzt macOS Mojave zum Einsatz voraus. Einmal gestartet läuft die Anwendung bis zum nächsten Neustart im Systemhintergrund und muss über die Aktivitätsanzeige beziehungsweise mit dem Terminal-Befehl
killall SlowQuitApps
beendet werden. Der Download wartet hier auf euch.

Freitag, 28. Dez 2018, 11:49 Uhr — Nicolas
12 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Klasse! Ich arbeite viel mit macOS und Windows. Command+Q entsprich dort quasi dem @ Zeichen. Da ist es schon oft passiert, dass ich unter macOS ein @ tippen wollte und das ganze Programm weg war. Da ist das Tool natürlich eine tolle Lösung.

    • Haha, benutze viel von Apple (iPhone, Apple TV, …), jedoch quasi nie Macs. Das passiert mir ständig, wenn ich bei meiner Frau am MacBook mal eben was reparieren soll. Schön dass ich nicht der einzige bin :)

  • Hierfür nutze ich schon seit Jahren „Quitter“. Ist obendrein regelbasiert.

  • Ganz ehrlich? Mir dauert das zu lange mit diesen drei „Gedächtnissekunden“ bis zum Beenden. Das neue Chrome-Feature stört mich ziemlich, ich wäre dankbar, wenn es eine abschaltbare Option wäre…

  • Muss man denn die Apps alle immer per Command+Q schliessen, oder kann man sie einfach nur per rotem Punkt schliessen ? Bei iOS geht das doch auch. Oder ist da der Mac in der Sache altbacken ?

    • Standardverhalten unter MacOS für den roten Punkt ist „Fenster schließen“. Das eigentliche Programm läuft weiter.
      Schließt sich mit dem letzten Fenster das Programm, hat sich der Programmierer nicht an die Richtlinie von Apple gehalten.

      Nervt mich immer bei Windows, wenn ein Klick aufs Kreuz das Programm abschießt.

      • Also so ganz verstehe ich das Problem nicht: klar, eine Anwendung wird geschlossen, wenn aber doch Dokumente und Dateien nicht gesichert wurden, kommt doch ohnehin eine Sicherheitsabfrage. Für mich eigentlich nie ein Problem gewesen. Hingegen kann ich das mit dem @ nachvollziehen, Safari habe ich auf diese Weise öfters schon unbeabsichtigt beendet.

  • Nur Weil einer sich mal vertippt müssen hunderte jetzt zweimal drücken. Völlig sinnlos und am Benutzer vorbei

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 25926 Artikel in den vergangenen 6448 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven