ifun.de — Apple News seit 2001. 28 200 Artikel
In mehreren Auflösungen

Screenshot Tracker: Mac-Freeware lichtet Webseiten automatisch ab

7 Kommentare 7

Wer auf seinem Mac bislang Bildschirmfotos ganzer Webseiten erstellen wollte, war gut damit beraten zur Freeware Paparazzi zu greifen. Die seit Jahren kostenfrei angebotene Mac-Anwendung kann Bildschirmfotos ganzer Webseiten aufnehmen und diese als PDF oder Grafikdateien sichern.

Screenshot 1

Wer jedoch mehrere Displaygrößen benötigte, um etwa festzustellen, wie die angesurfte Seiten auf Smartphone, iPad und iMac aussehen würde, musste Paparazzi mehrfach bemühen und die Einstellungen der App stets mit neuen Maßen füttern.

Fleißarbeit, die euch der ebenfalls kostenfreie Screenshot Tracker abnehmen kann. Ihr füttert die Mac-App schlicht mit den Webadressen, die abgelichtet werden sollen und wählt die zu berücksichtigenden Auflösungen unter vier Voreinstellungen aus. Fertig.

Screenshot Tracker erstellt nun einen Ordner, erstellt die Grafiken und merkt sich die Seiten. Beim nächsten Start der App können die zuletzt berücksichtigten Seiten so gleich noch mal geknipst werden. Das Open-Source-Projekt wartet hier auf euren Download.

Screenshot 2

Mittwoch, 22. Apr 2020, 19:08 Uhr — Nicolas
7 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Thx 4 sharing. Das macht das Leben ggf. wieder etwas einfacher. Gleich mal probieren.

  • Geht noch besser mit Visuialobserver.com, da man die App Nicht starten muss. Das Tool speichert alle Screenshots in der Datenbank. Damit hat man eine Historie der Webseite immer gespeichert. Genauso wie beim Web Archive

  • Danke! Das hört sich interessant an. Bisher hatte ich Snapshot für Chrome verwendet.

    • Leider für die meisten „modernen“ Seiten unbrauchbar. Selbst die von der App vorgeschlagene Apple-Webseite wird nicht korrekt abfotografiert, da nicht alles auf der Seite geladen ist, wenn das Tool bereits arbeitet. So geht es leider praktisch jeder dieser Apps/Plugins/Add-ons. Es gibt immer irgendwas, das nicht korrekt „fotografiert“ wird. Schade. (Ist zugegebenermaßen auch den Webseiten geschuldet, die immer mehr auf subtile Effekte setzen, die auf das Scrollen reagieren.)

  • Seit iOS 13 kann man auch in iOS einfach ein Screenshot machen und danach oben auf PDF umstellen. Bei langer Seite muss man mit zwei Fingern heraus zoomen, damit ganze Seite als PDF gespeichert wird. Grafisch sieht es im Screenshotwerkzeug zwar zu klein aus, aber wenn man das PDF mit einem PDF Viewer anschaut, seiht man, dass alles hochauflösend ist. Weiterer Vorteil: Text ist in diesem PDF echter Text und spart daher prozentual verglichen Unmengen an Speicher.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28200 Artikel in den vergangenen 6802 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven