ifun.de — Apple News seit 2001. 37 654 Artikel

Seit Samstag nicht erreichbar

Save.TV: Technische Störung nimmt Online-Videorekorder vom Netz

Artikel auf Mastodon teilen.
49 Kommentare 49

Den Online-Videorekorder Save.TV haben wir kürzlich erst vorgestellt. Wer sich auf diese Empfehlung hin für einen Test des Dienstes entschieden hat, wird gerade bitter enttäuscht. Die Webseite ist seit Samstag nicht mehr erreichbar.

Savetv Ios App

Immerhin liegt zwischenzeitlich eine erste Stellungnahme des Anbieters vor, dem zufolge handelt es sich um eine schwerwiegende technische Störung. Somit besteht Hoffnung, dass der Onlinedienst in absehbarer Zeit wieder zur Verfügung steht.

Wir wissen, dass ihr mehr Updates zur derzeitigen Situation wollt. Die werdet ihr natürlich auch noch bekommen. Wir sind davon auch sehr betroffen. Zum jetzigen Stand können wir nur sagen, dass es sich um ein größeres technisches Problem handelt. Unsere Techniker und auch alle anderen Mitarbeiter sind seitdem im Dauereinsatz und arbeiten mit all ihrer Kraft daran, dieses Problem aus der Welt zu schaffen.

Wer sich aufgrund unseres Beitrags zum Test von Save.TV entschlossen hat, nutzt den Service noch mindestens bis Anfang Juni kostenlos. Falls ihr aber angesichts der aktuellen Nichtverfügbarkeit ein ungutes Gefühl habt, könnt ihr die automatischen Zahlungen über PayPal zunächst zumindest unterbinden. Wählt dort über das Zahnradsymbol die Einstellungen aus und deaktiviert die automatischen Abbuchen für Save.TV im Bereich Zahlungen.

Euch muss allerdings klar sein, dass dieses Verfahren nicht mit einer ordentlichen Kündigung gleichzusetzen ist. Ihr verhindert auf diese Weise nur, dass Zahlungen abgebucht werden, solange die Webseite nicht erreichbar und eine ordentliche Kündigung nicht möglich ist. Sobald die wieder der Fall ist, werden wir euch in einem separaten Artikel auch nochmal daran erinnern und durch den Kündigungsprozess führen.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
27. Apr 2020 um 15:28 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    49 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    • Du hast aber schon bis zu Ende gelesen? Solange der Dienst nicht verfügbar ist, kann man nicht kündigen aber sich zumindest vor automatisierten Zahlungen schützen. Die von dir genannte Verpflichtung wird jedes Gericht kippen, wenn die Leistung nicht mehr bereitgestellt wird.

      • @chris… natürlich kann man auch ohne save.tv kündigen. bietet sich im übrigen auch an, falls man einen nachweis für eine wirksame kündigung möchte, dies nicht über die anbieterseite zu machen!

      • Ja, habe alles gelesen. Aber wer will den wegen so einem Firlefanz vor Gericht? Geschweige denn, würde niemals ein Gericht so ein Verfahren eröffnen. Anwaltskram kann man sich auch sparen. Ist doch absolut in keiner Relation.
        Der Tip bleibt leider Murks.
        Wenn die Kündigung raus geht, hat man ein Datum, auf das man sich berufen kann und welches nicht anfechtbar ist. Fertig aus. Zahlungen einstellen ist mehr so die Schublade überschulden durch Dummheit.
        Ist nicht böse gemeint, aber sollte wirklich niemals als tip gegeben werden.

  • Tut nichts zur Sache

    Ist auch ein Dienst den man nicht nutzen sollte. Gibt da bessere Alternativen die ebenfalls legal sind und mehr bieten.

  • Kündigen muss man eh schriftlich. Man klickt sich in der Online-Konten-Ansicht nur durch verschiedene Rückgewinnungsabfragen mit diversen Rabatten. Am Ende wird man aber darauf hingewiesen, wie man tatsächlich kündigen muss. Alles nur Augenwischerei.

  • Meine erste schlechte Erfahrung als Empfehlung vom iFun Team. Save.tv grenzt an Betrug, Kündigungen werden künstlich äußerst erschwert. Newsletter sind schlimmster Spam, der nicht abbestellt werden kann. Verstehe nicht wie solch ein Dienst hier beworben werden kann.

    • Die Kritik mit der versteckten Kündigung nehmen wir beim Wort und liefern wie angekündigt einen Anleitung dazu nach. Ansonsten nutze ich den Dienst eigentlich gerne, um meine Plex-Bibliothek aufzufüllen. Das geht damit dank der Channels und werbefreien Downloads finde ich sehr komfortabel.

    • Kann ich vollstens bestätigen. Durch einen Serverfehler wurde meine erste Mailadresse nicht akzeptiert, weshalb ich es mit einer zweiten Adresse versucht habe. Vor Ablauf der Probezeit wurde dieser Account gekündigt. Irgendwann kam eine Mahnung, weil die erste Adresse doch vom System angenommen wurde. Nach Rücksprache mit dem Service war jedoch nichts zu machen. Die Gebühren mussten für ein ganzes Jahr bezahlt werden. War zwar wohl mein Fehler, aber von Kulanz keine Spur. „Pech wenn ich mich zweimal anmelde“. Waren über 200 €, da ich automatisch in den teuersten Abomodus gerutscht bin. Finger weg!!!

      • Na ja, wer lesen kann ist eben klar im Vorteil. Nutze den Dienst seit 20 Monaten intensiv und erlebe zum ersten mal so ne Schwierigkeit. Tragisch aber gegen Fehler ist eben niemand gefeit. Ich will jedenfalls weiter beobachten und nutzen, wenn die Zwangspause jetzt nicht ewig dauert.

  • Hoffentlich werden wenigstens die programmierten Sendungen aufgezeichnet.

  • Ich habe Save.tv ziemlich schnell wieder gekündigt, nachdem ich es abonniert hatte. Die Website und alles drumherum hinterlässt ein sehr ungutes Gefühl! Kündigung per Mail wurde erst nach Anruf bei der Hotline bestätigt. Ich bin echt froh dort wieder heraus zu sein.

  • Ich nutze seit Jahren youtv. Gibt auch eine Appletv App. Über den Browser kann man sich auch Aufnahmen lokal sichern.
    Preise günstiger als Save.tv.
    Grüße Praktiker.

  • Ich kann bisher nichts Negatives über SaveTV sagen, bin schon länger Kunde und dass es dort derzeit ein technisches Problem gibt ist zwar auch für mich nicht schön, aber sowas kann bei jedem mal passieren und ist kein Grund schlecht zu reden was bisher gut war. Das einzige was ich bedauerlich finde, ist, dass RTL nicht dabei ist, aber so besonders viel gute Filme laufen da eh nicht.

    • Ich bin seit 10 Jahren Abonnent von Save-TV und sehe das ganz genauso. Dass das Kündigen eines Abos offenbar erschwert wird, ist allerdings unschön. Die Betreiber sollten diesen Mangel, auf den schon in sehr vielen Bewertungen online hingewiesen wurde, unbedingt beseitigen. Denn was der ansonsten ja gute Dienst in dieser Hinsicht macht, scheint mir in der Tat recht unseriös zu sein. Ich hoffe, die Seite ist bald wieder up and running.

  • Ich habe am 30.10.2019 119,98 Euro für das kommende Jahr bezahlt – das sind 10 Euro pro Monat.
    Und nun konnte ich das System nur knappe 6 Monate nutzen – ich möchte bitte 50 % des Jahresbeitrages zurück haben und kündige mit sofortiger Wirkung – also zum 27.04.2019.
    Was muss ich tun?

    • Also zumindest das richtige Kündigungsjahr angeben ;-) Ich glaube nicht, dass du eine Chance hast, wenn du für ein Jahr im Voraus bezahlt hast. Evtl. eine Gutschrift für die Ausfallzeit, wenn Save.tv dazu nicht eine Klausel in den Bedingungen hat.

      • Brief ist fertig – ich bin gespannt auf dei Reaktion. Es sind 60 Euro Verlust, das tut schon weh.

  • Ich habe seit mehr als 3 Jahren Save.tv und noch nie Probleme gehabt. Wenn meine Vertragszeit abläuft, kurz vorher anrufen, schon Vertrag verlängert mit dickem Rabatt. Wer jetzt gemeckert hat, der meckert immer.

    • Das ist ein guter Tipp – Danke! Ich nutze Save.tv auch schon mehrere Jahre und hatte das Gefummel mit dem Festplattenrecorder echt satt und der funktionert auch nicht ewig und kostet auch sein Geld. Totalausfall, so wie jetzt, erlebe ich zum ersten Mal. Hin und wieder lief es mal etwas hakelig. Aber hey Leute, das ist hier kein Beatmungsgerät, was zeitweise ausfällt, sondern Kino. Die Chancen, das zu überleben stehen gut. Von mir bekommt Save.tv weiterhin einen Daumen nach oben

    • Sehe ich genau so. Probleme gibt es überall. Beispielsweise gehe ich gerade mit dem Handy ins Netz, da mein Internet zuhause (Unitymedia, jetzt Vodafone) seit heute Mittag nicht funktioniert. Und Save.TV hat gerade E-Mails verschickt, dass sie gehackt wirden sind.

  • Die Störung ist ärgerlich aber so unverzichtbar ist der Dienst nun auch. wieder nicht. Ich nutze Save.tv schon mehreren Monate und das ist die erste richtige Störung. Ich kündige ja auch meinen Mobilfunkvertrag nicht so fort wenn es mal zeitweilig kurz zu Problemen kommt oder wechsle meine Smartphone Marke weil mal ein Update ein wenig buggy ist….

  • Ich bin seit 2009 Kunde und kann mich ebenfalls nicht beschweren. Ich nutze Save.TV ausschließlich zur Aufnahmen und Archivierung von Filmen, Serien und anderen Beiträgen die mich interessieren.
    Live-TV und temporäre Speicherung von Sendungen leistet Waipu-TV.
    Techische Probleme können immer mal auftreten, auch wenn die aktuelle extrem ausfällt.
    Solche Ausfälle kenne ich bisher nicht bei diesem Dienst.
    In den 11 Jahren gab es zweimal über Nacht ein Problem mit den Aufnahmen. Auf der Startseite wurde darauf hingewiesen. Das geht jetztz nicht, da die Seite off ist.
    Das ist zu verschmerzen, da eh alles auf anderen Sendern und in Abständen wiederholt wird.
    Mal sehen wie lange es dauert bis die Störung behoben ist.
    Voererst verzichte ich auf die Kündigung.

  • Gerade eine Mail gekommen. Von deren Server wurden wohl die personenbezogenen Daten wie IBAN, Name, Anschrift etc. gestohlen. Nicht sehr schön…..aber zumindest ehrlich.

  • Birgit Steinert

    Ich bin Save-User und bekam heute die Information:

    „Transparenz ist uns gerade jetzt besonders wichtig. Deshalb möchten wir Sie darüber informieren, dass die Sicherheit Ihrer Daten möglicherweise beeinträchtigt wurde. Hier fassen wir die wichtigsten Fakten und Informationen für Sie zusammen.

    Was ist vorgefallen?
    Die IT-Systeme unseres Unternehmens wurden von bislang unbekannten Dritten angegriffen. Grund hierfür scheint eine Sicherheitslücke in der Software eines unserer Partner zu sein, für die wir derzeit noch keinen Beleg haben. Dennoch besteht theoretisch die Gefahr, dass personenbezogene Daten betroffen sein könnten. Dies kann potentiell Name, Rechnungsanschrift, Zahlungsdaten wie IBAN und Kontonummer sowie weitere Daten, welche wir im Rahmen der Durchführung Ihres Vertrages verarbeitet haben betreffen.

    Was tun wir dagegen?
    Natürlich haben wir sofort gehandelt und unsere Systeme deaktiviert, um Sie und Ihre Daten vor weiteren Angriffen und Auswirkungen zu schützen. Derzeit arbeiten wir mit einem spezialisierten IT-Sicherheitsunternehmen daran, das Problem zu analysieren und das genaue Ausmaß des Angriffs zu benennen. Diese Arbeit wird auch dabei helfen, gegen zukünftige Angriffsversuche gewappnet zu sein. Außerdem stehen wir bereits mit der zuständigen Datenschutzbehörde in Verbindung. Wir setzen alles daran, Ihre Daten vor solchen Vorfällen noch besser zu schützen, damit ein Angriff wie dieser nicht wieder vorkommt.“

  • Die IT-Systeme des Unternehmens SAVE.TV wurden von bislang unbekannten Dritten angegriffen. Grund hierfür scheint eine Sicherheitslücke in der Software eines Partners zu sein (bisher nicht gesicherte Erkenntnis). Es besteht theoretisch die Gefahr, dass personenbezogene Daten betroffen sein könnten. Dies kann potentiell Name, Rechnungsanschrift, Zahlungsdaten wie IBAN und Kontonummer sowie weitere Daten, die bei Save.TV im Rahmen der Durchführung der Kunden-Verträge verarbeitet werden, betreffen.

  • Save.Tv wurde gehackt, daher offline. Alle Bankdaten und Kontaktdaten etc sind offensichtlich entwendet worden.

    • Verstehe in der Mail den Hinweis aber nicht, warum man das Passwort seiner E-Mailadresse ändern soll. Die „Einzugsermächtigung“ bei Paypal bei meinem gekündigten SaveTV-Account zu widerrufen ist jedenfalls sinnvoll. Vielleicht kann Ifun ja in einem Updatebericht das alles dann erklären.

  • Mein Mitleid hält sich da mit Save.tv wirklich in Grenzen, die Situation illustriert meiner Meinung nach sehr gut die Seriösität des Anbieters.

  • Wann ist denn wieder mit dem Angbbot der Filme zu rechnen. Die Trchnik ist doch nicht kaputt oder? Und wie erfahre ich das und unter welchem Namen? Bleibt Save.tv?

  • Für mich als Techniker scheint da wohl ein anderes Problem vorzuliegen. Einen Hackerangriff, so die Begründung von SaveTV ist wohl etwas zu einfach. Ein System welches viele Kunden versorgt und nicht gesichert gegen solche Angriffe war, ist sehr halbherzig betrieben worden. Und jetzt plötzlich eine Sicherheitsfirma hinzuzuziehen klingt eher als hätte man bisher viel Glück gehabt. Und der nächste Punkt. Ein System eine Woche runter zu fahren kann kein Unternehmen durchhalten. Für mich sieht das eher nach einem gezielten Offline aus , was auch immer dahinter steckt…aber sicher kein Hacker

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37654 Artikel in den vergangenen 8155 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven