ifun.de — Apple News seit 2001. 33 753 Artikel

Roku Fotostreams noch nicht in Deutschland

Roku integriert waipu.tv bald auf allen Geräten

4 Kommentare 4

Roku bietet seine Produkte seit Ende vergangenen Jahres auch in Deutschland an, wir hatten zu Marktstart ja direkt die Roku Streambar ausführlich vorgestellt. Gefühlt kommt der Hersteller jedoch erst jetzt so richtig in Deutschland an. Erst seit wenigen Tagen sind Apple Music und TuneIn Radio auf den Streaming-Geräten von Roku verfügbar, jetzt legt das Unternehmen mit einer Kooperation mit waipu.tv nach. Noch im Laufe des Jahres soll das gesamte deutsche LiveTV- und VoD-Angebot von waipu.tv auf allen Roku Streaming-Geräten verfügbar sein.

Waipu Tv Abos

waipu.tv kann eigenen Angaben zufolge 188 Kanäle, davon 165 in HD, und über 30.000 VoD-Inhalte über Streaming-Geräte wie jene von Roku bereitstellen. Damit verbunden erhalten Nutzer des Dienstes bis zu 100 Stunden Online-Aufnahmespeicher. Allerdings werden in diesem Zusammenhang auch monatliche Gebühren fällig, die sich abhängig von der Anzahl der verfügbaren Sender, der gleichzeitig nutzbaren Geräte und der Größe des Online-Speichers zwischen 5,99 Euro und 12,99 Euro im Monat bewegen. Optional bietet waipu.tv dann noch eine Plus-Variante an, bei der man zum Monatspreis von 19,49 Euro neben dem vollen waipu.tv-Leistungsumfang auch noch ein Basis-Abo bei Netflix inklusive hat.

Für Roku bedeutet die Kooperation mit waipu.tv eine zusätzliche Erweiterung der auf den derzeit ab 20 Euro erhältlichen Streaming-Geräten verfügbaren Inhalte. Roku setzt hier auf einen sogenannten Channel-Store, mit dessen Hilfe sich Nutzer eine personalisierte Startseite mit den für sie interessanten und auch verfügbaren Inhalten zusammenstellen können.

Roku Fotostreams in Deutschland nicht verfügbar

An dieser Stelle noch ein Hinweis für Roku-Nutzer, die sich über eine Ankündigung im Zusammenhang it dem letzten Update der offiziellen iOS-App des Herstellers gewundert haben. Hier war von einer „Einführung von Photo Streams Lite“ die Rede, obwohl dergleichen hierzulande weder auf den Roku-Geräten selbst, noch in der Roku-App verfügbar ist.

Roku Fotostream

Grund für diese Fehlinformation ist die Tatsache, dass die Verantwortlichen beim letzten Update der App schlicht den englischen Beschreibungstext ins Deutsche übersetzt haben, ohne die Verfügbarkeit der einzelnen Funktionen zu prüfen.

Bei den Roku Fotostreams handelt es sich um die Möglichkeit, eigene Bilder quasi als private Bildschirmschoner auf die Geräte zu laden und diese teils auch mit anderen Nutzern zu teilen.

Laden im App Store
‎Roku
‎Roku
Entwickler: ROKU INC
Preis: Kostenlos
Laden
Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
10. Mai 2022 um 12:04 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    4 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    4 Comments
    Älteste Kommentare
    Neuste Kommentare Meiste Stimmen
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 33753 Artikel in den vergangenen 7518 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2022 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven