ifun.de — Apple News seit 2001. 38 326 Artikel

Ab 20. September im Handel

X8 & X8 Hybrid: Neue Eufy-Saugroboter mit je zwei 2000Pa-Gebläsen

Artikel auf Mastodon teilen.
31 Kommentare 31

Der durchschnittlich gute Saugroboter setzt heutzutage auf eine Laser-Navigation, eine Saugleistung von rund 2000Pa und ein integriertes Wischmop-Feature zum feuchten Wischen, die in der Regel einen nassen Lappen hinter dem Roboter her zieht.

Roborock S7 Plus

Je tiefer man nun in das Premium-Segment eintaucht bzw. gewillt ist in die eigene Brieftasche zu greifen, um so interessanter fallen die erweiterten Extras aus, die zusätzliche Begehrlichkeiten wecken sollen.

Während Anbieter wie Roborock und Ultenic auf Ladedocks mit integrierten Absaugstationen setzen, punktet Yeedi mit einer erweiterten Wischfunktion, die auf rotierende Mops setzt, der S7 verspricht seinerseits bis zu 3000 vibrierende Wischbewegungen in der Minute.

RoboVac X8 ohne, X8 Hybrid mit feuchter Reinigung

Mit dem RoboVac X8 und dem RoboVac X8 Hybrid hat nun die Anker-Tochter Eufy ihre diesjährigen Flaggschiffe vorgestellt und präsentiert zwei Roboter, die als erste ihrer Art mit zwei gleichzeitigen 2000Pa-Gebläsen auffahren. In fast allen Leistungsdaten nahezu identisch unterscheiden sich die beiden Geräte lediglich durch ein Wischfunktion und Behälter-Größen.

Box X8 Hybrid

Während sich der RoboVac X8 auf das Saugen konzentriert, besitzt der RoboVac X8 Hybrid zusätzlich noch einen Wassertank mit einem Fassungsvermögen von 250ml und einen feuchten Wischlappen. Ansonsten setzten beide neuen Modelle auf zweimal 2000Pa, eine Laser-Navigation, die Integration von Amazon Alexa und dem Google Assistant.

Der Staubbehälter des RoboVac X8 nimmt 600ml auf, der RoboVac X8 Hybrid stellt dem eingesammelten Staub 400ml zur Verfügung.

Ab 20. September im Handel

Preislich werden sich beide Modelle nur leicht voneinander unterscheiden. Während der RoboVac X8 für 549 Euro über den Ladentisch gereicht werden soll, soll die unverbindliche Preisempfehlung des RoboVac X8 Hybrid bei 599 Euro liegen – allerdings ist davon auszugehen, dass zur Markteinführung am 20. September wieder spezielle Angebotspreise aufgerufen werden.

Suction Power X8 Hybrid 2

08. Sep 2021 um 14:39 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    31 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Das passt ja, nach 8 Jahren nahezu täglichem Einsatz hat mein treuer iRobot Roomba 780 nach diversem Austausch von Bürsten und Akku nunmehr einen irreparablen Schaden erlitten.
    Hat jemand Erfahrung mit der beschriebenen Marke und würde den Umstieg empfehlen?

    • Ich kann sehr den Trouver Finder empfehlen :) Ein besseres Preis-/ Leistungsverhältnis gibt es nicht. :)

    • Wir haben den RoboVac L70Hybrid seit über einem Jahr im Einsatz. Was super ist, dass er sehr schnell kartiert. Leider gibt es kein „Etagen-Management“, sodass ich dann jedes Mal, wenn ich ihn auf einer anderen Etage aussetze die No-Go-Areas eintragen muss… aber mittlerweile bin ich da routiniert. :-) Zur Wischfunktion kann ich nichts sagen, die nutzen wir nicht. – Habe schon einmal die Bürsten ausgetauscht, das Ersatzkit lag um die 30 Euro bei Amazon.

      • prettymofonamedjakob

        Mit dem L70 Hybrid bin auch sehr zufrieden. Der S7 von Roborock ist beim Wischen jedoch deutlich besser, ist allerdings auch gut 150€ teurer gewesen.

    • Wir nutzen seit fast einem Jahr einen Eufy L70 Hybrid und sind super zufrieden.
      Staubbehälter muss ca. alle 2 Tage geleert werden und unsere 80qm schafft der Wischmodus mit einer Tankfüllung.

      • Waren mit dem L70 Hybrid auch zufrieden, 80 Minuten Akku Laufzeit. Nach 16 Monaten dann bei 40 Minuten Schluss, ärgerlich

    • Für 580Eur Experimente wagen? Muss man sich leisten können … Da würd ich zu Roborock greifen … oder in der Sparversion zu Dream (nicht aber zu Ecovacs .. Blender mit schlechtem Service und noch schlechterer Firmware)

    • Wir hatten den L70 Hybrid der war gut. Der L70 Max (ohne Wischer) war allerdings Softwaretechnisch für die Tonne.
      Er musste jedes Mal eine neue Karte erstellen und hat sich öfter mal auf der Stelle bewegt

      • Nur deswegen hatte zwei den L70 Hybrid, weil die Karte besser war. Wir haben ihn nie wischen lassen.

    • Ich hatte zwei L70 Hybrid und bin nicht zu Frieden. Beide Geräte haben nach fast genau 2 Jahre den Geist aufgegeben. Sie sind einfach während der Fahrt ausgegangen und nicht vorzeitig selbstständig zurück zur Ladestation gefahren. Beim ersten L70 konnte/wollte mir Anker/eufy mir nicht helfen und Amazon hat mir den Preis zurück erstattet, obwohl Amazon nicht Verkäufer war (nur Versender). Beim zweiten gab es dann einen Ersatzakku zu kaufen. Allerdings nicht über den offiziellen Shop, sondern ich musste per Paypal Geld an Anker schicken. Dann habe der Akku per Post. Ohne Rechnung, ohne alles. Anstatt meinem Namen stand meine E-Mail-Adresse auf dem Versandaufkleber auf dem Paket.

      Weiter habe ein paar Ladegerät von Anker und alle fiepen/pfeifen sehr hochfrequent.

  • Schade, dass es nach wie vor keine Homekit-fähigen Saugroboter gibt. Hätte nur zu gerne, dass er automatisch pausiert, wenn ich angerufen werde oder jemand klingelt bzw. startet, wenn alle das Haus verlassen etc.

    Ohne dem, sehe ich keinen Grund meinen Xiaomi der ersten Generation abzulösen…

    • Das geht mit Ifttt ganz gut. Kann meinen mit Siri starten und abbrechen. Aber das gelbe vom Ei ist das nicht, weil mega kompliziert.

      • Xiaomi kann das auch ohne IFTTT. Mit Homebridge bekommt man auch alles mögliche in Homekit. Das ist aber nicht das, was ich mir wünsche. Ich will einen Saugroboter der Natuv und direkt Homekit unterstützt. Keine doofen Shortcuts die alle heiligen Zeiten mal wieder nicht funktionieren oder IFTTT für das Man mittlerweile ein Abo abschließen muss etc.

  • Uhhh… bin mit meinem Eufy L70 sehr zufrieden.

    Ist jemandem aufgefallen dass man scheinbar in der App jetzt Räume einteilen kann? Zumindest auf der Abbildung und im Video scheint das so zu sein.

  • Hier werkelt nun ein Roborock S7….Unser erster Staubsauger Roboter bisher und ich bin restlos begeistert von dem Teil. Kartenerstellung funktioniert super, Navigation funktioniert super und auch das Anheben vom Wischmodul ist klasse. Der nächste würde bestimmt wieder ein Roborock werden.

  • Bin schon ne Weile nicht mehr im Saugroboter Game, aber ist der Preis nicht etwa mindestens 200€ zu hoch? Es gibt doch schon brauchbare Geräte, sogar mit absaugstation für um die 500€?!

  • Ich kann von Eufy nur abraten… hatte 2x L70 Hybrid im Einsatz, beide sind genau nach 13 Monaten mit defektem Akkupack verreckt (trotz unterschiedliche Nutzung) und der Service will nicht reparieren. Es gibt keine Ersatzakkus, und nachdem ein Akku kostenpflichtig durch den Service repariert wurde, wurde beim 2. auf fehlende Ersatzteile verwiesen.

    Nachdem ich auf das Problem verwiesen habe, hat Amazon den Kaufpreis von dem nicht reparierten Gerät immerhin zurückerstattet. Das Teil ist wahrscheinlich direkt in der Müllverbrennung gelandet. Inzwischen häufen sich die Fälle dazu in den Rezensionen bei Amazon.

    Hatte den ausführlichen Vorgang auch mal Nicolas von ifun geschildert, da ich es nicht gut finde, dass dieser Laden (zumindest eufy) hier so präsent ist. Aber allem Anschein nach sind es noch „nur“ Einzelfälle, oder den meisten Käufern ist es egal wenn die 500€ Mühle nach 1 Jahr verreckt, damit man ein neues Modell kaufen kann…

    • Ich habe ebenfalls zwei L70 Hybrid.
      Bei mir das gleiche. Beide Akkus defekt.
      Allerdings hat man mir für 35€ je Akku zwei neue zugeschickt.

    • 15 Monate, dann nur noch halbe Laufzeit und plötzliches Abschalten. Amazon nahm zurück. Nun wieder iRobot

    • Ich habe auch nur Probleme mit dem Gerät. Bin sehr enttäuscht. Repariert wird nach Ende der Garantie auch nichts mehr. Kann jedem nur zu einer anderen Marke raten.

    • Exakt so ging mir auch. Nach ca. 1,5 Jahre Akku kaputt. Beim ersten L70 gab es noch keine Ersatzakkus und Amazon hat mir das Geld zurück gegeben. Beim zweiten gab es dann einen Ersatzakku, aber nicht in eufy Shop. Ich musste Geld per Paypal überweisen und dann kam ein neuer Akku, ohne Rechnung ohne alles. Auf dem Versandaufkleber stand meine E-Mail anstatt meine Name. Ich kann bei Amazon leider keine schlechte Rezession abgeben, weil ich laut Amazon im Verdacht steht, mit Anker in einer geschäftlichen Beziehung zu stehen.

  • Wo wir gerade bei Dekadenz sind:
    Baue gerade (EFH) und werde nur für die zwei Saugroboter (EG & OG) einen Zentralstaubersauger einbauen. (1200 €)

    Der entleert die Absaugstation der zwei Saugroboter.

  • Habe meinen Eufy L70 Hybrid heute zurückgegeben. Nach 17 Monaten machte Akku schlapp. Eufy meinte nur, älter als 12 Monate, Pech gehabt. Amazon nahm dann zurück. Nun wieder einen iRobot Romba. 5 Jahre Garantie!

    • Akkus gibts nachzukaufen. Hätte 35 Euro gekostet … Ist doch kein Wunder, wenn das Teil einmal am Tag fährt, lädt, fährt lädt usw …

      • Nach 17 Monaten ein Gerät zurückgeben, da hätte ich Dir aber auch was erzählt … 1 Jahr Garantie, wusste man vor dem kauf. „Ach mein Auto braucht eine neue Batterie, ich versuch es mal zurückzugeben“ lächerliche Einstellung. Wegwerfen statt reparieren. Save 50+

      • Eufy wirbt damit, dass das Gerät automatisch zurückfährt, wenn Akku zu Neige geht. Nein, er bleibt irgendwo stehen und du darfst ihn unter dem Bett suchen. Ganz klar ein Mangel, der schon vor den Kauf vorlag, weil Software oder die Spannungsüberwachung am Akku nicht funktioniert.

        Weiter gibt es keinen Akku im eufy Shop. Ich musste Geld per Paypal zahlen und habe dann ohne Rechnung ohne alles einen neuen. Akku geschickt bekommen.

        Nie wieder Anker/eufy.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38326 Artikel in den vergangenen 8271 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven