ifun.de — Apple News seit 2001. 38 011 Artikel

5.000 Magazine und Zeitungen

Readly: Zeitschriften-Flatrate heute 2 Monate für 2 Euro

Artikel auf Mastodon teilen.
45 Kommentare 45

Die Magazin-Flatrate Readly bietet momentan wieder einen verlängerten Probezeitraum. Für begrenzte Zeit kann man das Abo auf Magazine und Tageszeitungen zwei Monate lang zum Preis von 1,99 Euro testen. Regulär fallen hier 9,99 Euro pro Monat an.

Readly ermöglicht den unbegrenzten Zugriff auf mittlerweile 5.000 nationale und internationale Magazine und Zeitungen per iPad, iPhone oder Webbrowser. Besonders erwähnenswert ist in diesem Zusammenhang, dass es sich hier um eine Lese-Flatrate für die komplette Familie handelt und das Angebot mit fünf eigenständigen Profilen genutzt werden kann.

Readly Magazine Und Zeitungen Ipad Screenshots

Das umfangreiche Angebot umfasst neben deutschsprachigen Magazinen und Zeitungen auch zahlreiche Publikationen aus anderen Ländern. Über die Suchfunktion der App könnt ihr einstellen, welche Sprachen hier angezeigt werden sollen. Für uns hat sich die Kombination aus Deutsch und Englisch als ganz gut erwiesen, wer mag kann aber auch französische, italienische oder in exotischeren Sprachen verfasste Publikationen lesen.

Jeder der bis zu sechs Readly-Nutzer pro Abo hat Zugriff auf das vollständige Angebot des Dienstes und kann zudem die regelmäßig von ihm gelesenen Publikationen für besseren Überblick in einem persönlichen Bereich sammeln. Die einzelnen Magazine stehen allesamt zudem als Download auch für die Offline-Nutzung zur Verfügung.

Readly Querformat

Im Lesemodus könnt ihr die bei Readly verfügbaren Magazine und Zeitungen im Hoch- oder Querformat betrachten. Die einzelnen Seiten passen sich dabei automatisch an die Bildschirmbreite an und können per Fingergeste skaliert werden. Auf Account-Basis steht hier neben der Möglichkeit, einzelne Magazintitel als Favorit zu markieren und auch eine Lesezeichenfunktion zur Verfügung. Eine besondere Erwähnung wert ist zudem die Suchfunktion der App. Hier könnt ihr nämlich nicht nur nach den Magazintiteln selbst, sondern auch im Inhalt aller auf Readly verfügbaren Heftausgaben suchen.

Readly Hochformat Und Suchfunktion

Auch Tages- und Wochenzeitungen inklusive

Neben dem Zugriff auf vielfältige Zeitschriften wächst das auch Angebot der über Readly verfügbaren Tages- und Wochenzeitungen stetig. Die Auswahl zeigt sich hier zwar noch überschaubar, doch sind hier regelmäßig Neuzugänge wie aktuell die Wochenendausgaben der Stuttgarter Zeitung zu verzeichnen. Zudem bewerben sich in unseren Nachbarländern erscheinende, deutschsprachige Tageszeitungen wie der österreichische Standard und die Neue Zürcher Zeitung als Alternativen zu verschiedenen, bereits längere Zeit über Readly verfügbaren Springer-Publikationen zum Abruf bereit.

Readly kostet normalerweise 9,99 Euro im Monat und ist jederzeit kündbar. Das aktuell erhältliche Testangebot 2 Monate für 1,99 Euro gilt nur für begrenzte Zeit.

Anmerkung: Die Mobilcom-Aktion ist abgelaufen und wir haben den Hinweis darauf entfernt.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
27. Dez 2021 um 16:00 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    45 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    • Naja, ich lese zu wenig um 10 € zu rechtfertigen. Für 5 wäre es wohl noch okay, für 1 bis 2 Computermagazine.

      • Hast du dir die Preise der Zeitschriften angesehen? Wenn ich an die ganzen Computer-Zeitschriften denke, die schon bis zu 6 oder 7 Euro kosten. 5 Euro ist nicht wirkliich rentabel für Readly selbst. Ich habe grad gekündigt, werde aber sicherlich im Februar mal wieder reinschauen. Mach ich mit Netflix auch so. Also bitte, 5 Euro für Readly? Neeeee

      • Werde es dennoch nicht abonnieren. Die von dir angesprochenen Zeitungen kosten diese Preise aber nur analog und nicht digital. Da warte ich besser bis Apple so etwas bringt und es dann Teil von One wird. Sind doch eh nur PDF-Scans und man muss an jeder Stelle zoomen, anstatt die mal ordentlich digital aufgemacht werden.

      • Würde man für den Inhalt dieser Zeitschriften so viel Geld ausgeben? Dann wohl eher nicht … ist für die Verleger etwas Risiko, ob mögliche Käufer dann lieber so etwas nehmen (bedeutet Verlust), oder ob Leute darüber die Zeitschriften „minimal“ abonnieren, die sonst nicht gekauft worden wären (Gewinn & Erhöhung Bekanntheitsgrad, was evtl. ermöglicht Zeitschrift nicht mehr über Readly anbieten zu müssen) … nebenbei kann Readly sehen, welche mehr Anklang finden und teilen dies evtl. den Verlegern auch mit, die dann gut laufende Zeitschriften aus Readly wieder heraus nehmen und nur noch über den Einzelhandel oder Abos verkaufen.

    • Sehr zu empfehlen? Das Meiste scheint nur Zeitverschwendung zu sein und teilweise sogar etwas gefährlich für Naive oder zumindest schändlich wegen Magazinen wie Tichys Einblick.

      Es gibt ein paar Magazine wie einige vom Spektrum-Verlag, die interessant sein könnten (nicht Gehirn & Geist … dieses „Top-Magazin“). Allerdings diese Magazine über Universum u.s.w. sind letztendlich evtl. eher nur Zeitvertreib. Aber es ist schon etwas Arbeit unter den vielen Schundblättern wie Bravo-Varianten akzeptable oder evtl. wirklich auf jeden Fall gute Magazine (habe ich bisher leider noch nicht gefunden … muss evtl. weiter suchen …).

      Für Jugendliche sind ein paar Spiele- & evtl. ein paar Sport-Magazine (Letzteres interessierte mich nie …). Gamestar hatte ich früher, als es ganz neu heraus kam gerne gekauft, weil auf mit der Zeitschrift eine CD oder DVD mit einer Vollversion eines Spiels war (klar, oft kleine, aber durchaus gute Spiele …). Dafür habe ich persönlich keine Zeit mehr ….

      Also wer zu viel Zeit hat im Monat, eignet sich dies relativ gut für Zeitvertreib (wenn man darauf achtet hetzerrische Lügenblätter wie Tichys Einblick zu ignorieren). Ansonsten ist es evtl. ok wegen ein paar Zeitschriften (wobei ich diese evtl. guten Magazine in der Regel noch nicht kenne & daher nicht weiß, ob die eher nur für Zeitvertreib gut sind oder das Wissen erweitert).

      Aber dies Auswahl ist leider nicht enorm gut … und andere Sprachen sind oft nur dürftig vorhanden (vor allem Spanisch so wenig und dort nur Mist).

      • Tichys Einblick ist noch eines der besseren Produkte im deutschen Journalismus. Gefährlich ist die immer auf Anpassung schielende eher linkslastige Mainstreamsoße, die anderen jede Meinungsfreiheit absprechen möchte!

      • Man sollte textlich Dinge markieren, wenn man einen Text nicht ernst meint. Ich nehme an, dass ihre Öußerung nur satirisch gemeint haben können, falls sie kein Nazi sind.

      • Über „Nazis“ wissen Sie wohl nur insofern Bescheid, als das Sie sich deren Methoden zu eigen gemacht haben…

  • Seite geht mit Adblocker nicht auf. Mir wird nur eine leere Seite angezeigt. Das sagt ja schon alles.

    • Aha. Verrätst du uns noch welche Seite du meinst? Und erzählst du uns was das alles heißt?

      • Na Readly, um was gehts denn hier? Also bitte. Habe 1Blocker kn Benutzung und es wird nur eine leere Seite angezeigt.

      • Wieso „also bitte“? Hier sind 4 Links in dem Artikel und sind unter anderem mit affiliate-links versehen.
        Ich finde deine Wortmeldung halt ziemlich verwirrend, weil null sachliche Informationen dabei sind. Leider steht noch eine Antwort zu „das sagt schon alles“.

    • Hey, wenn du die Seite von Readly aufrufst, geht dies problemlos. Wegen dem Adtracker-Link geht dies evtl. wegen aktiviertem 1blocker nicht (bei mir mit 1blocker erschien nur eine weiße Seite – Readlys Seite selbst geht auch mit 1blocker … Übersicht, Login & Magazine lesen, keine Ahnung …). Da ich nicht möchte, dass die Blog-Betreiber unnötig Verluste erleiden, rate ich dazu z.B. 1blocker für 5 oder 30 min zu deaktivieren (benutzerdefinierten Zeitabschnitt kann man bei denen einstellen … dann vergisst man es nicht wieder zu aktivieren).

  • Es gibt bei Mobilcom Debitel aktuell auch ein Angebot für 3 Monate 0,99€ und 5€ Amazon Gutschein ;)

  • Definitiv das Geld wert… wenn ich überlege, was ich jeden Monat an Zeitungen gekauft habe, die alle im Abo drin sind ….

  • kommt da auch gleich Email oder brauch das recht lange? Da ich es abgeschlossen hatte aber immer noch keine Email mit Bestätigung ankam..

  • Und wie ist das mit der Mindestlaufzeit bzw. mit der Kündigung bei debitel. Werde aus den Angaben auf der Webseite nicht so recht schlau?

  • 10 EUR Normalpreis sind wirklich günstig, wenn man 2 oder mehr Fachzeitschriften im Monat liest. Und das fällt bei der riesigen Auswahl wirklich nicht schwer. Zugegeben lese ich natürlich auch Zeitschriften, die ich mir am Kiosk nicht kaufen würde, aber 3 bis 4 Computer- und Fotomagazine habe ich immer gekauft und die waren in Summe immer teurer als 10 EUR.
    Von daher von mir auf jeden Fall eine Empfehlung.

    • Du bist ein Mitarbeiter von Readly? Die Auswahl ist zwar enorm, aber die Durchschnittsqualität ist auch enorm schlecht. Zumindest gibt es unter sehr viel Schund ein paar Magazine, die in Ordnung sein könnten (die Magazine von Spektrum, evtl. Spielemagazine für Kinder wie Gamestar, evtl. Sportmagazine (kA. … interessierte mich schon früher nie) & evtl. noch ein paar Magazine, die ich übersehen habe). Diese ganzen Mac-Magazine, soweit ich überblicken konnte, scheinen eher nur oberflächlich zu sein und hätte ich mir sowieso im Einzelhandel nicht gekauft. Und gerade bei Computermagazinen sieht es sehr mau aus. Vom echten Kauf im Einzelhandel ist bisher das einzige gute Magazin c’t gewesen. DOS (inzwischen PC Magazin) sind eher oft nur wegen beigefügten Vollversionen oder längeren Trials zu Programmen (allerdings oft nur Windows!) durchaus nett. Schrecklich sind Magazine wie Computerbild, die der BILD Zeitung alle Ehre machen, indem sie Lügen verbreiten (behaupten, dass gewisse Dinge Apple angeblich versprochen & dann gebrochen habe … recherchiert man etwas genauer, sieht man, dass Apple dies nie versprochen habe … nach meiner langjährigen Erfahrung (seit ca. 2009) hat Apple bisher noch nie Versprechen gebrochen, die sie offiziell bekannt gaben).

  • 3 Monate 0,99 € + Amazon-Gutschein ist vergrifren. Dafür jetzt 6 Monate kostenlos unter gleichem Link.

    • Leider funktioniert Link für Nicht-Mobilcom-Kunden derzeit nicht.

      • Ich hatte heute Mittag mal da angerufen weil ich als Nichtkunde auch nicht bestellen konnte. Der Herr in der Hotline hat mir bestätigt, dass es ein Fehler auf der Homepage sei und es an die Technik gereicht wird. Er hat mir außerdem eine Rufnummer genannt, wo ich alternativ zum Webshop telefonisch bestellen könnte. Nach 10 Minuten Dieter Bohlen in der Warteschleife hat mir eine schlecht gelaunte Mitarbeiterin dann gesagt, dass ich per Telefon nicht bestellen könne, ich solle doch in einen Shop gehen und dort bestellen. Gerade nochmal den Webshop getestet, geht noch immer nicht. Also dann das Angebot direkt bei Readly nehmen…

  • Oliver Dietrich

    Absolut Top, seit neuestem täglich Nzz und auch die Sonntagsausgabe, plus die Mac Zeitschriften.

    • Die NZZ als Argument für Readly nehmen? NZZ ist eher mit der deutschen „Die WeLT“ vergleichbar. Gerade heute behauptet sie, dass FFP2-Masken kaum wirken. Das ist vollkommen gegen überprüfte wissenschaftliche Evidenz. Anscheinend setzen viele sich die Maske falsch auf, aber dennoch wirkt es enorm. Wegen Aerosoloen ist Omicron sehr ansteckend, weshalb selbst 1,5m Abstand kaum etwas hilft, FFP2-Masken dagegen helfen laut Studie zu 95%.

      Von daher würde ich lieber Abstand nehmen von diesem NZZ. Und es ist schon ein sehr schlechtes Zeichen, wenn dort Tichys Einblick auch zur Auswahl steht.

  • Finde Readly klasse und nutze es seit > drei Jahren mit einem Kollegen zusammen.
    Perfekt mit dem 12,9er iPad.
    Vor allem sollte man bedenken, das man auch ehemalige Zeitschriften der letzten Jahre abrufen kann.

    • Witzig, ist quasi alles PDF … die meisten iPads sind nur 11″ oder kleiner. Dadurch wird die Achrift oft zu klein.

      Die Auswahl ist zwar riesig, aber die meisten Guten sind nicht dort. Dort ist dem „Die WeLT“-ähnliche NZZ („Die WeLT ist für Leute, die nicht zugeben wollen, dass sie gerne BILD lesen). Zudem ist das schändliche Tichys Einblick, das fast nur hetzt und lügt. Alleine deswegen hält es mich davon ab dieses Readly überhaupt zu probieren.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38011 Artikel in den vergangenen 8217 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven