ifun.de — Apple News seit 2001. 28 970 Artikel
Version 2.0 verfügbar

Raskin: Eigenwillige Finder-Alternative meldet sich zurück

10 Kommentare 10

Die Mac-App Raskin platziert sich als extravagante Finder-Alternative und stellt sämtliche auf der Festplatte eures Mac vorhandene Dateien inklusive einer Vorschauansicht in einer Art Spaltenbrowser dar. Bedient wird das Ganze dann mithilfe von Fingergesten.

Raskin Mac Finder Alternative

Raskin ist ein alternativer Datei-Browser und -Manager, der Ihnen eine einzigartige Sicht auf alle Arten von Dokumenten auf Ihrem Computer bietet. Aus der Vogelperspektive sehen Sie Ihre Daten offen und strukturiert vor sich. Und schon in Kürze sparen Sie Zeit, da Sie dank intuitiver räumlicher Orientierung Ihre Dokumente schneller auffinden.

Die Art und Weise, wir man mit Raskin durch die Verzeichnisse des Mac navigiert ist dann auch mehr speziell und gewöhnungsbedürftig. Mittlerweile erfreut sich die App aber einer eingeschworenen Nutzergemeinde, die das schnelle Scroolen und die mit der Pinch-to-Zoom-Geste kombinierbare Vorschaufunktion nicht mehr missen wollen.

Bemerkenswert an Raskin ist nicht nur die eigenwillige Art und Weise der Finder-Navigation, sondern auch die Update-Politik seiner Entwickler. Mit Version 2.0 hat die App seit ungelogen mehr als sieben Jahren nun erstmals wieder ein Update erhalten. Die Entwickler versprechen mit der neuen Version rund 250 zusätzliche Funktionen, weitere Infos dazu findet ihr auf der Webseite der Entwickler. Dort lässt sich auch eine kostenlose Testversion laden, die Vollversion ist zum Preis von 9,99 Euro erhältlich.

Laden im App Store
‎Raskin
‎Raskin
Entwickler: Raskin Software LLC
Preis: Kostenlos+
Laden
Montag, 17. Feb 2020, 14:39 Uhr — Chris
10 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Geladen, gestartet, direkter Absturz…

    AEG?

  • Beeindruckend – erste und letzte Meldung: „Raskin kann aufgrund eines Problems nicht geöffnet werden.“

  • das gleiche auh bei mir. Geladen, in den Applications-Ordner geschoben, sofortiger Absturz. Forget it

  • Hmm. Die App direkt von der Entwicklerseite hat ein Erstelldatum vom Oktober 2014(!). Das ist dann wohl noch die angesprochene 7 Jahre alte Version. Dass die nicht mehr läuft (bei mir auch nicht), wundert dann eher nicht.

    • Die Version aus dem AppStore ist wohl die 2.0, und kostet auch nichts. Die läuft dann auch, zumindest anfangs. Nach etwas rumspielen ist sie mir dann aber auch abgestürzt …

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28970 Artikel in den vergangenen 6915 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven