ifun.de — Apple News seit 2001. 30 388 Artikel

Umsatzrekord in der Service-Sparte

Quartalszahlen Q1/2021: Apple meldet Rekordquartal

30 Kommentare 30

Apple hat am Mittwochabend die Finanzergebnisse (PDF) für das Erste Quartal des Geschäftsjahres 2021 bekannt gegeben, das am 26. Dezember 2020 endete.

Das Unternehmen verzeichnete einen Quartalsumsatz von 111,4 Milliarden US-Dollar, ein Allzeitrekord und eine Steigerung von 21 Prozent im Jahresvergleich, und einen Quartalsgewinn pro verwässerter Aktie von 1,68 US-Dollar, eine Steigerung von 35 Prozent. Der Nicht-US-Anteil am Umsatz betrug in diesem Quartal 64 Prozent.

Quartal Apple

Umsatzrekord in der Service-Sparte

Wie schon in den zurückliegenden Quartalsberichten haben die Service-Angebote Apples auch diesmal wieder eigene Rekorde aufgestellt. Über den App Store und Abo-Dienste wie Apple Music, Apple TV+, Apple Arcade und Apple News+ sowie Apple Fitness+ in den USA, konnte Apple einen Umsatz von 15,8 Milliarden Dollar einfahren. Im Vergleichbaren Vorjahresquartal lag dieser lediglich bei 12,7 Milliarden.

Entsprechend erfreut kommentiert auch Unternehmenschef Tim Cook die Performance in den zurückliegenden drei Monaten:

„Dieses Quartal wäre für Apple nicht ohne die unermüdliche und innovative Arbeit jedes einzelnen Apple Teammitglieds weltweit möglich gewesen. Wir freuen uns über die enthusiastische Resonanz unserer Kunden auf die unvergleichliche Auswahl an innovativen Produkten, die wir in einer historischen Weihnachtssaison ausgeliefert haben. Wir konzentrieren uns weiterhin darauf, wie wir die Communitys, zu denen wir gehören, dabei unterstützen können, sich stark und gerecht zu entwickeln — durch Aktivitäten wie unsere Initiative für Chancengleichheit und Bekämpfung der Ungerechtigkeiten sowie unsere Ankündigung, über mehrere Jahre 350 Milliarden US-Dollar in den Vereinigten Staaten zu investieren.“

Der Aufsichtsrat von Apple hat eine Dividende von 0,205 US-Dollar pro Aktie des Unternehmens beschlossen. Die Dividende wird am 11. Februar 2021 an jene Aktionäre ausbezahlt, die am Ende des Geschäftstages des 8. Februar 2021 Stammaktien besitzen.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
28. Jan 2021 um 07:02 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    30 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Rede mit!
  • Schon krass wie die amerikanischen Tech-Konzerne von der Corona-Krise profitieren

  • Apple könnte doch mit dem Geld den gesamten Corona-Impfstoff dieser Welt kaufen und ihn per App verteilen …

  • Echt gute Zahlen für das Jahr 2020. viele Firmen träumen von so ein Erfolg in der aktuelle Lage… Daumen hoch an Apple :)

    • Ich denke alle Händler, die ihre Waren auch „online“ anbieten haben 2020 ein gutes Jahr gehabt.

      Vor allem wenn man bedenkt, dass viele auf teure Urlaube verzichtet haben und das Geld dann eben in teure Hardware stecken. Und wenn man was gescheites haben will, dann führt fast kein Weg an Apple vorbei ;)

      • Du darfst aber auch nicht außer acht lassen, dass die Gesamtwirtschaft extrem gelitten hat. In Deutschland sind sehr viele Menschen in die Kurzarbeit gegangen, in anderen Ländern sind diese Menschen dann einfach arbeitslos geworden. Dazu kommt die Ungewissheit was morgen ist. Da finde ich das schon ziemlich beeindruckend, dass Apple den Umsatz so steigern konnte. Amazon ja, die verkaufen aber eben auch von der Klobrille angefangen fast alles, wofür man nicht mehr in den stationären Handel muss. Aber Apple hat ja durch den Lockdown nicht auf einmal mehr iPads verkauft, die sonst bei Marktkauf oder sonstigen Läden geholt worden wären.

      • Ich kenne mindestens drei panische Eltern die für ihren Sprössling für das Homeschooling noch schnell vor Weihnachten ein schmales iPad schiessen wollten. Alles ausverkauft. Das erste ist jetzt erst vor kurzem angekommen, die Anderen beiden warten wohl noch.

      • iPads wurden allein in Deutschland deutlich mehr gekauft, als zuvor. Einige Bundesländer haben für Schulen haben mehrere Zehntausend iPads geordert. Ich denke, das wird weltweit so aussehen. Wenn ich sehe, dass allein bei meinem Kind in der Schule 500 neue iPad Air 4 angeschafft wurden, finde ich das schon beeindruckend.

  • Tolles Ergebnis für Apple! Aber dennoch rutschte die Aktie ein wenig ab…obwohl Rekord Ergebnis sind die Aktionäre offensichtlich doch nicht zufrieden

  • So ein Ergebnis und dann wird die Dividende von 0,22$ auf 0,205$ gesenkt :-(
    Dann muss auf die nächste Dividende warten, um nen M1 Rechner zu kaufen.

    • die letzte Dividende lag doch auch bei 0,205?

    • +1

      Am ehrlichen Geschäft .. das einzigste für was mal Aktien gut waren.. Einnahmen durch die Dividende.. ist keine mehr interessiert.

    • Das Thema ist immer nach einem Boom kommt meist ein Down. Was soll nach dem iPhone 12 kommen? Mindestens 3 Jahre wird das Design so bleiben und dementsprechend keine so hohen Verkäufe mehr erzielen. Ich denke auch das dieses Jahr generell nicht mehr viel kommt. Hätte ich Aktien würde ich jetzt auch verkaufen.

      • Ja, und das hört man ja über Apple seit bestimmt 5 Jahren, und dennoch jagt ein Rekord den nächsten. Jetzt kommen die Macs mit Apple Prozessor, also die großen Modelle, auch das iPhone 13 wird wieder ein Hit, weil dann kommt endlich 120 Hertz Display, und paar andere Leckerlies.

      • Im Übrigen, das Design des iPhone 6 gab es 4 Jahre in Folge, hat den Verkäufen nicht geschadet, die Konkurrenz erfindet auch nicht jedes Jahr das Rad neu, was das Design angeht

  • Klasse, dann steht den nächsten Preiserhöhungen eigentlich nichts mehr im Wege.

  • Dank an alle Käufer die dieses Ergebnis erst möglich gemacht haben. Trotz Corona und trotz düsterer Zukunftsaussichten!

    • Ist eben nicht jeder negativ betroffen, genug Menschen haben keine Einbußen, und im Endeffekt sogar mehr Geld, weil kein Geld für Reisen ausgegeben werden kann, also investiert man in Smartphones oder Computer

  • Kein Wunder. Wenn ich mir anschaue, was ein MacPro und das Drumherum kostet, was ein Apple Kopfhörer kostet, was die „Pro“ Handys kosten … da kommt ne Menge extra Geld rein, weil diese Produkte u.a. von Menschen gekauft werden, die sich damit wertiger fühlen.
    Bin durchaus auch ein Apple Fan. Aber die Preisgestaltung in letzter Zeit hebt wirklich ab. Dabei ist es mir egal, ob ich es mir leisten kann. Es geht darum, ob ich mein Geld verplempern will.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 30388 Artikel in den vergangenen 7136 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven